Jump to content

Sven67

Members
  • Content Count

    54
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Sven67

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Robert, wie genau soll das denn mit "Get-logonstatistics" funktionieren. Also ich würde im NLB den Ausgleich bei dem entsprechenden CAS-Server beenden, und dann auf dem CAS-Server mittels "netstat -b | more" die Verbindungen prüfen. Irgendwann sollten keine ClientPC/Terminalserver -Verbindungen der Art "Microsoft.Exchange.RpcClientAccess.Service" mehr bestehen, dann kann der CAS-Server durchgestartet und upgedatet werden. Mfg, Sven
  2. Sven67

    Cas

    Ich habe in meiner Testumgebung zwei Exchange 2010 SP1 Server installiert, die die Rollen Mailbox, HT und CAS enthalten. Da ich auf diesen Servern auch eine DAG eingerichtet habe will ich nun noch zwei Exchange Server mit der CAS Rolle installieren um darauf einen NLB einzurichten. Soll ich besser auf den CAS Servern auch die HubTransport Rolle installieren oder reicht nur CAS? Und wenn ich auch HT installiere sollte ich diese Rolle dann von den ersten beiden Exchange Servern wieder entfernen? Gruß, Sven
  3. Ich habe mal einige Fragen zum Clientzugriffsserverrolle vom Exchange 2010. Bei meinen Tests mit zwei installierten Exchange 2010 Servern (mit SP1 und RU3) eingerichtetem DAG und Datenbankkopie allerdings ohne CAS-Array passiert folgendes. Auf einem Client mit gestartetem Outlook 2010 steht im Email-Profil des Users der CAS Server drin dem die Postfachdatenbank zugeordnet ist. Wenn nun dieser Exchange Server ausfällt, werden die Datenbankkopien auf dem anderen Server durch die DAG aktiviert. Wenn ich nun noch die Zuordnung des CAS zu DB ändere mit „Set-MailboxDatabase –id XYDB –RpcClientAccessServer ExServer1.contoso.com" so sollte doch Outlook wenigstens beim nächsten Start den anderen CAS-Server anfragen. Das funktioniert aber nicht. Ich muss ein neues Email-Profil erstellen um die alte Zuordnung rauszubekommen. Ist das so richtig? Kann man nicht Outlook so starten als wäre es das erste Mal? Wenn ich zwei weitere Exchange Server für das CAS-Array installiere und den Datenbanken das CAS-Array zuordene habe ich doch das gleiche Problem für die schon bestehenden Outlook-Profile? Gruß, Sven
  4. Ich habe folgendes Problem. Wir haben eine gemischte Exchange Umgebung mit 2003 und 2010 'ner Version. Zwei Ressourcenpostfächer vom Typ Kalender (Raum1, Raum2) sind auf dem Exchange 2010 für alle lesend freigegeben. Nun versucht ein Benutzer mit einem Postfach auf dem Exchange 2003 den ersten freigegebenen Kalender (Raum1) zu öffnen. Was auch super funktioniert. Dann versucht der Benutzer den zweiten Kalender (Raum2) zu öffnen und erhält die Fehlermeldung "Die Verbindung mit dem Exchange Server ist nicht verfügbar. Outlook muss im Onlinemodus oder verbunden sein, um diesen Vorgang auszuführen." Wenn man das Outlook schließt und dann neu startet und nun als Erstes den zweiten Kalender (Raum2) öffnen, dann funktioniert das plötzlich. Allerdings kann man nun den ersten Kalender (Raum1) nicht mehr öffnen - die Fehlermeldung von oben erscheint. Es sieht also so aus das immer nur ein Ressourcenpostfach geöffnen werden kann. Kann sich das jemand erklären?
  5. ADSI Edit öffnen Wir klicken uns nun bis zu folgendem Eintrag durch: CN=Configuration, DC=Domain,DC=.com CN=Services CN=Microsoft Exchange CN=”Erste Organisation” CN=Administrative Groups CN=”Exchange Administrative Group” CN=Servers CN=”Exchange1″ CN=InformationStore “msExchESEParamCacheSizeMax” bearbeiten Für ein Limit von 2Gb ist der Wert 65536 (2GB*1024*32) zu setzen. Nach dem Setzten muss der “MicrosoftExchange-Informationsspeicher“-Dienst neu gestartet werden.
  6. nachdem ich die nicht geerbten Postfachberechtigungen über den SystemManager gelöscht habe, wird nun das Postfach wie gewohnt verschoben
  7. ich glaub ich hab was gefunden (zumindest mal eine Spur - wir haben nämlich nur eine Domäne) verknüpftes Postfach konvertieren [Forum - Exchange 2007] - msxforum
  8. Kerberos im Zusammenhang mit Zugriffverweigerung könnte an zu großen Zeitunterschieden zwischen dem DC und dem MSX liegen! Stimmt die Uhrzeit überein?
  9. Ich habe folgendes Problem beim Verschieben eines Postfachs. Ich versuche ein Benutzer-Postfach von einem Exchange 2003 zum Exchange 2010 zu verschieben. Also habe ich eine neue lokale Verschiebungsanforderung auf dieses Lagacypostfach eingerichtet. Nach der Verschiebung ist dieses Postfach aber nun ein verknüpftes Postfach. Was ist passiert? Alle bisherigen Postfächer vom Exchange 2003 sind nach der Verschiebung zu Benutzerpostfächern oder auch zu freigegebene Postfächern geworden! Wie mache ich daraus ein Benutzerpostfach?
  10. @Dr.Melzer das ist mir schon bewust @NilsK ich möchte einen einen Exchange 2010 Server zunächst mal ohne DAG's betreiben und als Betriebssystem die Microsoft Standard Server 2008 Version verwenden. Vielleicht wollen wir später doch die Datenverfügbarkeitsgruppen einsetzen und dafür braucht es dann einen Enterprise Server 2008 als OS.
  11. Kann ich eigentlich einen Windows 2008 R2 Standard Server (mit bereits gültiger Lizenz und Aktivierung) ohne Neuinstallation zu einem Windows 2008 R2 Enterprise Server machen? Z.B. durch Eingabe einer Enterprise Lizenz und erneuter Aktivierung?
  12. Unglaublich das sich Microsoft da immer noch nichts Besseres hat einfallen lassen. Wenn man mehr als ein Postfach auf eingehende Mails überwachen muss braucht man einen brauchbaren Notifyer im Outlook, der nicht nur das Hauptpostfach benachrichtigen kann. Die Idee das andere Postfach mittels OWA zu überwachen scheitert somit auch. Vielleicht liest das ja ein Microsoft-Entwickler und mein Wunsch wird wahr.
  13. Kann man irgendwo die Zeit des Benachrichtigungsfenster im OWA 2003 (kleines Fenster in der rechten unteren Ecke) verlängern? Gibt es diesbezüglich eine Änderung im OWA 2010?
  14. Wenn ich MAK benutzen möchte, muß dann jeder Benutzer der in der Terminalsitzung sein z.B. Outlook öffnet dieses aktivieren?
  15. Hallo, wir haben vor das Office 2010 (bereits gekauft als Volumenlizenz) auf mehrere Terminalserver zu installieren. Ich habe nun zwei verschiedene Keys zur Auswahl. Einmal Office 2010 Suites and Apps KMS, zum anderen Office Standard 2010 MAK. Welcher Key ist der Richtige und wie erfolgt die Aktivierung? Wird jede Office-Applikation einzeln aktiviert? Ich hoffe ja das die Aktivierung einmalig als Administrator übers Internet läuft, und nicht bei jedem Benutzer der in seiner Terminalserver-Sitzung das Office startet.
×
×
  • Create New...