Jump to content

randy

Members
  • Gesamte Inhalte

    611
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über randy

  • Rang
    Board Veteran
  1. N Abend, langsam muss ich mal wieder ein paar Prüfungen ablegen. Ich habe von 2008-2009 für den 2008 Enterprise Admin die nötigen 5 Prüfungen abgelegt. Seitdem aber keine Prüfungen mehr geschrieben. Kann ich jetzt z.b. einfach die 70-743 Upgrade Prüfung ablegen? Bräuchte ich auch eine aktuelle Clientprüfung? besten Dank viele Grüße randy
  2. Hallo zusammen, um die Sicherheit weiter zu erhöhen, soll ein vorhandenes Netzwerk nochmals geteilt werden. Es handelt sich um etwa 4-5 Switche, welche per LWL untereinander verbunden sind. Aktuell kommen kleinere HP Modelle zum Einsatz. Für Fernwartungszwecke kommt ein separates VLAN zum Einsatz. Es soll das ganze auf einen neueren Stand gebracht werden und das Netz komplett getrennt. Da in das Netz einigere ältere Geräte aufgenommen werden müssen. Könnt ihr Lösungen/Geräte empfehlen, welche auch evtl. vernünftig zentral managebar sind? besten Dank für jeden Tipp viele Grüße randy
  3. Nein es reicht dort definitiv Standard.
  4. Klasse - dann steht dem ganzen ja eigentlich nix im Wege. Wenn man vor allem die Logs entsprechend aufbewahrt. Danke! Wenn ich jetzt sogar noch eines weiter denke, und die 90 Tage ja eh schon im Raum stehen. Wenn der entsprechende Server komplett im Cluster laufen würde - mit entsprechender Konfig, dass er nur auf einen der beiden anderen Hosts verschoben werden könnte. Und man dies komplett Dokumentiert und darauf achtet, dass man sich an die 90 Tage hält - wäre das dann zulässig? Falls der 3. Host mit der SQL VM abraucht - müsste man halt nur entsprechend warten bis zum zurück verschieben. Es wäre ja in dem Sinn keine Lizenzmobilität gegeben, für die ich ja die SQL Ent. mit SA brauchen würde.
  5. Hallo Nils, Danke für die Antwort. Das ganze soll natürlich passen - also eher allen Prüfern gefallen :D Eine weitere Überlegung - wenn man die VM mit dem SQLServer durch die Konfiguration selbst in der virtuellen Maschine am verschieben hindert? Sei es durch das einbinden einer lokalen Platte, eines Laufwerks, usw. Oder evtl. die vCenter Logs ins Archivsystem automatisch exportieren lässt - so wäre hier unveränderbar ja auch hinterlegt, wann/wo welche VM lief. Auch wenn das vermutlich sehr aufwendig zu analysieren wäre. viele Grüße randy
  6. Hallo zusammen, Ich würde für die Planung einer neuen Infrastruktur kurz etwas Hilfe benötigen :) Es ist folgendes geplant: VMWare Essentials Plus Kit - für 3 Server bis 2 CPUs Jetzt wäre die gewünschte Konfiguration: 2 Leistungsstarke Server - Esxi - 2 Sockel - 8 Cores - auf welchen einige Windows Server ihren Dienst verrichten. im Cluster Betrieb. vSphere HA aktiviert. Mit Windows Server 2016 durch lizenziert. 1 Server mit einem schnellen 4 Kerner. Eine VM mit Windows Server 2016 und SQL Server 2014 Core (2 Packs je 2 Cores) Ist es lizenzrechtlich in Ordnung wenn die entsprechende VM aus dem HA in Vmware ausgenommen wird? So dass sie nicht auf einen anderen Host gestartet werden kann. Muss dies auf spezielle Weise geschehen? Besten Dank viele Grüße randy
  7. Danke für die Antwort. Also es handelt sichzu 80% noch um 2008R2 Server - in den Anzeigeoptionen in der Sitzung selbst kann ich hier auch keine Einstellung ändern. "Die Anzeigeeinstellungen können nicht über eine Remotesitzung geändert werden"
  8. Verbindungsabbrüche bei RDP Verbindung

    Ich hatte genau das identische Problem mal vor eniger Zeit - es musste in dem Fall irgend ein Reg Schlüssel gelöscht werden. Darauf bin ich damals über die event id gekommen.
  9. Hallo zusammen, Da bin ich gerade fertig, mich über mein neues Arbeitstier mit 4K Display (15 Zoll) zu freuen - da trifft mich fast der Schlag als ich die erste RDS Sitzung öffne :D Irgendwie möchte ich aber nicht dauernd mit der Lupe arbeiten, oder die Auflösung am Gerät verändern - hat jemand von euch evtl. einen Tipp wie ich das ganez lösen könnte? Evtl. einen RDS Client der auf FHD skalieren kann? :confused: Besten dank für jede Info! viele Grüße randy
  10. Hallo Daniel, Besten Dank. Dann hatte ich das mit den Oem Bestimmungen noch fast richtig im Hinterkopf. Danke für die Infos auch zum R2. viele Grüße
  11. Hallo zusammen, Eine kurze Frage - bei der ich kurz den Rat eines Experten benötigen würde. Es geht um einen Fujitsu Server mit der oem Lizenz: Windows Server 2012 Foundation ROK x64 EN 1CPU Was dürfte da genau auch installiert werden? Soweit ich das noch weiß, dürfte man quasi einen 2008R2 Foundation auch installieren - müsste sich aber zwecks Key + Datenträger an Fujutsu wenden. Ist das so richtig? Und zum 2012R2 Foundation - könnte/dürfte man diesen mit dem Key auch nutzen? Beim 2008 vs 2008R2 Server war es ja im Prinzip eine ganz andere Version - aber hier ist das ganze ja eher zu sehen wie bei win 8 vs 8.1? Besten dank für die Info! viele Grüße und ein schönes Wochenende Randy
  12. Projekt Servervirtualisierung & Virtualisierung

    Das ist jetzt nicht böse gemeint - aber ich gehe davon aus, wenn du dir nicht Hilfe ins Boot holst, wird es irgendwann viel Geld kosten. Erkläre doch der GF einfach, dass du 1-2 Tage eine externe IT Firma benötigst, um das ganze besser zu lernen. Oder verkaufe es als vor Ort Schulung... Ehrgeiz in allen Ehren - man kann sich auch gut in Themen einarbeiten usw. - aber doch nicht an einem Produktivsystem bei 0 anfangen. Wie soll man dir denn auch mit den Infos die Anzahl an Lizenzen nennen können?! viele Grüße
  13. Netzwerk bricht ab

    Hi Also du vermutest doch, dass es das Netzwerk ist? Lass halt mal einfach an einem Client per Dauerping 3-4 Netzwerkgeräte checken - und das ganze ebenso am Server. Tritt dann der Fehler auf schaust du was noch alles vom Server/Client aus erreichbar ist. Erst danach würde ich mich auf das Deinstallieren von Virenscannern usw. stürzen. Jetzt kannst du ja noch nicht mal sicher sagen, was genau abbricht. gruß
  14. Hallo zusammen, ich suche ein Scipt, welches eines auf einem Terminalserver ein Programm nach einer Leerlaufzeit von 30 Minuten beendet. Einfach mit dem Hintergrund, dass dieses Programm Floating Lizenzen belegt, und es praktisch wäre, wenn das Programm einfach geschlossen würde. Die User müssen teilweise relativ schnell von ihren PCs weg - da bleibt oft keine Zeit noch groß Programme zu schließen. Das Script würde ich einfach auf dem entsprechenden Server alle paar Minuten per Aufgabenplanung starten lassen. besten dank für jeden Tipp viele Grüße
  15. Perfomance Benchmark für SQL Server

    Zwar kein direkter Benchmark - aber ein Tool welches Anhaltspunkte zur IO Leistung des Sql Servers liefert: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=20163
×