Zum Inhalt wechseln


Foto

Drucker übernehmen die Standardwerte vom Druckserver nicht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 09:29

Hallo zusammen,

 

wir haben einen 2008R2 Server auf dem mehrere Drucker installiert und freigegeben sind.

Die Rolle des Druckservers ist noch nicht installiert.

 

Alle Drucker verwenden einen Universal PCL6 Treiber von KonicaMinolta.

 

Nun muss ich auf Grund von Windows 10 die Druckertreiber aktualisieren. Dazu habe ich den aktuellen PCL6 Universal Treiber installiert.

Ich habe dann für den ersten Drucker unter Druckereigenschaften - > "Erweitert" -> "Treiber" den neuen Treiber ausgewählt.

 

Danach sind natürlich alle Druckereinstellungen auf Standard gesetzt. Ich habe dann unter "Erweitert" -> "Standardwerte..." unsere Vorgaben wieder eingetragen.

Jetzt habe ich folgendes Problem. Schaue ich auf einem PC nach, der diesen Drucker schon installiert hatte, hat er den neuen Treiber auch erhalten aber die Standardwerte passen nicht. Wenn ich den Drucker lösche und neu hinzufüge, passen die Standardwerte.

Schaue ich an einem anderen PC nach, kann es sein das hier die Standardwerte von Anfang an aber passen.

 

Für mich ist überhaupt keine Login zu erkennen. Müssten die Standardwerte nicht übernommen werden? Mache ich irgendwas komplett falsch?

Ich würde auch gern die Rolle des Druckservers hinzufügen, vielleicht macht das die Sache einfacher. Kann ich das einfach installieren und sind dann die freigegebenen Drucker in der Druckerverwaltung enthalten oder muss ich die dann neu hinzufügen?

 

Vielen Dank schon mal.

 

 



#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 09:54

Die Druckserverrolle hilft dir bei der Aktualisierung der Treiber. Einfach neuen Treiber bereitstellen und dann Drucker für Drucker umstellen.

Wie bekommen die Clients die Drucker? Per Script oder per GPP? Wenn per GPP, wie genau? Aktualisieren oder Ersetzen?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 10:06

Ok, dass klingt schon mal gut.

Sind alle bestehenden Drucker die auf dem Server installiert sind automatisch in der Druckerverwaltung der Druckserverrolle schon vorhanden?

 

Jetzt wirds peinlich ...  ;)  die freigegebenen Drucker werden manuell bei den Usern verbunden . Ich bin noch nicht dazu gekommen diese Situation zu verbessern - liegt mir schon lange am Herzen, aber seit dem ich hier Admin bin, gab es deutlich wichtigere Punkte die endlich angefasst werden mussten.

Jetzt schein aber ein guter Punkt zu sein das ganze anzugehen.

 

Ich wollte sie per GPP verbinden. Dazu würde ich die Drucker erstmal in der AD sichtbar machen.

Danach Sicherheitsgruppen erstellen und User in die Sicherheitsgruppe packen. Die Drucker in der GPP anlegen und per Zielgruppenadressierung den Sicherheitsgruppen zuweisen.

Die GPP würde ich mit der Aktion: Aktualisieren versehen, damit manuelle Einstellungen der User bestehen bleiben (oder wäre in Bezug auf die Standardwerte Ersetzen besser?).



#4 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 10:56   Lösung

Ok, dass klingt schon mal gut.
Sind alle bestehenden Drucker die auf dem Server installiert sind automatisch in der Druckerverwaltung der Druckserverrolle schon vorhanden?


Probier es aus und Du wirst es sehen. :)

Jetzt wirds peinlich ...  ;)  die freigegebenen Drucker werden manuell bei den Usern verbunden . Ich bin noch nicht dazu gekommen diese Situation zu verbessern - liegt mir schon lange am Herzen, aber seit dem ich hier Admin bin, gab es deutlich wichtigere Punkte die endlich angefasst werden mussten.
Jetzt schein aber ein guter Punkt zu sein das ganze anzugehen.


Naja, dann ist es ja verständlich warum es noch nicht bei allen aktualisiert wurde.

Ich wollte sie per GPP verbinden. Dazu würde ich die Drucker erstmal in der AD sichtbar machen.
Danach Sicherheitsgruppen erstellen und User in die Sicherheitsgruppe packen. Die Drucker in der GPP anlegen und per Zielgruppenadressierung den Sicherheitsgruppen zuweisen.
Die GPP würde ich mit der Aktion: Aktualisieren versehen, damit manuelle Einstellungen der User bestehen bleiben (oder wäre in Bezug auf die Standardwerte Ersetzen besser?).


Zur Verteilung per GPP (Aktualisieren) lies dir bitte auch diesen Artikel durch. https://www.faq-o-ma...7-in-der-domne/

Natürlich kann man die Drucker auch per Script installieren, hier ein paar Artikel von Mark Heitbrink dazu:
https://www.gruppenr...cript-zuweisen/
https://www.gruppenr...eisung-drucker/
https://www.gruppenr...-bereitstellen/

Und hier noch ein NoGo: https://www.gruppenr...oeffentlichung/
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#5 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 13:31

Danke Sunny,

 

ich habe nur bedenken, dass meine bestehenden Drucker durch die Druckserverrolle gelöscht werden  :confused:  Ich mach mal lieber einen Snapshot vor der Änderung  ;)

 

Danke für die Links - die Problematik mit der Point-and-Printer Einschränkung ist mir bekannt. Hat mich in meiner alten Arbeit schon einiges an Hirnschmalz gekostet...

Ich denke ich werde die GPPs nutzen - das hatte in der Vergangenheit gut geklappt und ist etwas einfacher als das scripten.



#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 14:10

Danke Sunny,
 
ich habe nur bedenken, dass meine bestehenden Drucker durch die Druckserverrolle gelöscht werden  :confused:  Ich mach mal lieber einen Snapshot vor der Änderung  ;)


Ruf doch auf einem Client mal die Druckverwaltung auf. Exakt so sieht das auf dem Server dann auch aus.

Danke für die Links - die Problematik mit der Point-and-Printer Einschränkung ist mir bekannt. Hat mich in meiner alten Arbeit schon einiges an Hirnschmalz gekostet...
Ich denke ich werde die GPPs nutzen - das hatte in der Vergangenheit gut geklappt und ist etwas einfacher als das scripten.


Selbst ist der User. Die können einen PC einschalten und sich anmelden, dann können sie auch Drucker mit Doppelklick installieren.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 14:35

Sieht gut aus. Nach der Installation der Druckerserverrolle sind alle Drucker jetzt auch in der Konsole verfügbar.

Der erste Test, den Drucker per GPP zu aktualisieren, hat auch funktioniert. 

 

Danke!



#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 18:15

Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 05:42

Eine Frage zu dem Script ist mir doch noch eingefallen.

 

Du schreibst, dass es für die User ja möglich sein sollte mit einem Doppelklick den Drucker zu installieren.

Ich finde das veröffentlichen in der AD noch einfacher und in Windows 7/10 unter Drucker hinzufügen -> Netzwerkdrucker sieht man dann ja alles Drucker schön aufgelistet. Spricht etwas dagegen diese Bereitstellung zusätzlich zur GPP zu nutzen?



#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 06:07

Du kannst das natürlich machen wie Du möchtest. Aber was spricht gegen einen Link auf dem Desktop: Alle Drucker hier aus dem Haus! Per Doppelklick öffnen, Drucker aussuchen, Doppelklick auf den gewünschten Drucker, schon kann der User drucken. Nimm ihnen nicht zu viel ab, Du bist ansonsten in Zukunft auch für das Ein- und Ausschalten des PCs zuständig.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#11 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 06:51

Grundsätzlich hast du natürlich Recht. Würde es mir nur um die zentrale Bereitstellung der Drucker gehen, wäre das die einfachste und schnellste Lösung. Wie Mark in einem deiner Links schreibt, ist das jedem User zumutbar und der Admin hat wenig Arbeit.

 

Ich habe nur das Problem, dass bei uns 90 User schon die Drucker verbunden haben. Ich muss nun den Treiber aktualisieren und damit werden die Standardwerte vom Drucker zurückgesetzt. Nun stelle ich die Standardwerte auf dem Printserver wieder her aber diese werden nicht automatisch von den schon verbundenen Druckern übernommen (zumindest war das bei meinen Tests nicht der Fall bzw. es gab keine Regelmäßigkeit). Dazu benötige ich (meines Wissens nach) die GPP mit der Aktion Aktualisieren. Zusätzlich haben wir noch ein so altes ERP System, dass extrem schwerfällig mit den Druckern und deren Zuweisung umgeht :-/

 

Nach dem ich für die GPP ja die Drucker sowieso in der AD veröffentlichen muss, würde ich dann auch gleich diese Lösung zur zentralen Bereitstellung der Drucker verwenden. Es sind zwar 3 Klicks mehr aber dann hat der User auch dort eine Übersicht aller Drucker mit Namen und kann sich diese selber installieren.

 

Mir ging es vor allem darum, ob ich komplett auf dem Holzweg bin aber hier gibt es mal wieder viele Wege die ans Ziel führen und man muss schauen welcher für einen selber und die bestehende IT Umgebung am Besten passt.



#12 Küstennebel

Küstennebel

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 10:05

Ich muss nun den Treiber aktualisieren und damit werden die Standardwerte vom Drucker zurückgesetzt. Nun stelle ich die Standardwerte auf dem Printserver wieder her aber diese werden nicht automatisch von den schon verbundenen Druckern übernommen ...

Hi Phatair,

hast Du es denn nun lösen können, dass die User auch wieder die gewünschten Druckereinstellungen bekommen? Ich stecke da auch gerade fest. Die Drucker werden per GPO verteilt und tauchen auch nach mehr oder weniger Zeit bei den Usern auf. Nur haben wir bei bestimmten Druckern auch immer bestimmte Einstellungen (Papierfach für Kopfbogen etc.), die ich gerne gleich mitgeben würde. Die Einstellungen der freigegebenen Drucker auf dem Druckserver sind ordnungsgemäß festgelegt, auf den Clients werden die Treiber aber nur mit Standardwerten installiert.

 

Gruß

Jörg

 

edit:

Auf dem Druckserver, in den Druckereigenschaften jedes freigegebenen Druckers gibt es einen Reiter "Erweitert". Darin wiederum einen Button "Standardwerte". Darin habe ich jetzt die Treibereinstellungen angepasst und dann in der GPO den Drucker auf "Aktualisieren" gestellt. Das kleine grüne Dreieck ist dann zwar auf gelb gewechselt - hoffe aber, dass jetzt die Standardeinstellungen des Druckers mit rübergehen. Mal sehen .....


Bearbeitet von Küstennebel, 27. Oktober 2017 - 10:05.


#13 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.186 Beiträge

 

Geschrieben 28. Oktober 2017 - 12:12

edit:
Auf dem Druckserver, in den Druckereigenschaften jedes freigegebenen Druckers gibt es einen Reiter "Erweitert". Darin wiederum einen Button "Standardwerte". Darin habe ich jetzt die Treibereinstellungen angepasst und dann in der GPO den Drucker auf "Aktualisieren" gestellt. Das kleine grüne Dreieck ist dann zwar auf gelb gewechselt - hoffe aber, dass jetzt die Standardeinstellungen des Druckers mit rübergehen. Mal sehen .....


Nur wenn Du exakt an der Stelle die Werte einstellst, werden sie auch von den Clients übernommen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/