Zum Inhalt wechseln


Foto

MPSA Grace Period Software Assurance Renewal


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Jaron

Jaron

    Junior Member

  • 132 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 13:50

Guten Tag

 

Wer kann mir folgende Frage beantworten?

 

Wie lange nach Ablauf der Software Assurance in einem MPSA Vertrag kann man nachträglich Software Assurance verlängern?

Glaube bei Open Verträgen sind es 90 Tage. Bei einem MPSA?

 

Danke und Gruss



#2 David_32

David_32

    Junior Member

  • 85 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 16:11

Hallo Jaron. Ich bin ja selber ein Anfänger....Aber kann es sein dass du das verwechselst? Ich meine wenn du eine Lizenz kaufst z.B ein Windows oder Office als FPP dann kannst du, wenn du sie mit SA versehen willst, das innerhalb von 90 Tagen im Rahmen eines zB OPEN Vertrags machen.

 

Dementsprechend würde ich sagen ... Im MPSA muss die SA lückenlos sein. Also ggf. kann dein LSP bei der Bestellung das Wirksamkeitsdatum zurückdatieren. Und Punkt!

 

Kann das jemand bestätigen?

 

VG,Dave



#3 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.531 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 17:02

Hi zusammen,

gilt nur für den kleinen 24-Monats-OPEN:
Produktbestimmungen Sep-2017, Seite-81:

Open-Lizenz

Software Assurance, die im Rahmen einer Open-Lizenz-Autorisierungsnummer bestellt wird, endet nach Ablauf dieser Nummer. Zur Verlängerung muss der Kunde innerhalb von 90 Tagen nach dem Ablaufdatum der Autorisierungsnummer eine Verlängerungsbestellung für Software Assurance abgeben.

Anm.: Es darf sogar ein Lücke von bis zu 90 Tagen zw. ende und neuanfang der SA sein !!

Bei Windows-PC-OS darf man keine SA-only "anhängen", SA geht nur legal via dem Kauf von Upgrade inkl.SA !

 

Bei OEM-/ROK-/Systembuilder-Lizenzen für WIN-SVR + auch den WIN-CALs gilt > innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum der Lizenz darf man SA hinzu kaufen!

Bei OEM-Office gibt es nur 1 Sonderregel für das Office-Pro!
Produktbestimmungen Sep-2017, Seite-81:

Kunden, die Microsoft Office Professional 2016 von einem OEM erwerben, können Software Assurance für Microsoft Office Standard 2016 in den Open-Lizenzprogrammen, Select- und Select Plus-Programmen und der nicht unternehmensweiten Option unter Open Value innerhalb von 90 Tagen ab dem Datum des OEM-Kaufs erwerben.

Rückdatieren von SA im MPSA geht nur mit Genehmigung durch MS-Irland... aber Geld stinkt nicht, also ausprobieren.


18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,


#4 David_32

David_32

    Junior Member

  • 85 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 17:19

Ha....dann hatte ich als Anfänger wenigstens beim MPSA Recht.

Sehr gut, danke.



#5 Jaron

Jaron

    Junior Member

  • 132 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2017 - 19:56

Hallo

 

Danke schon mal. Und sorry, meine Frage war nicht sehr klar.

Kunde hat ein MPSA mit Laufzeit ab 2015. Wir wären nun bei der 3ten Jahresrate (alles mit SA gekauft). Nun sind wir noch in Abklärung ob wir uns an einen Master anhängen könnten mit besseren Konditionen.

Jahresrate wäre Ende September 2017 fällig. Gibt es eine Kulanzzeit bis wann wir die nächste Rate auslösen müssen? Und generell - wäre der MPSA abgelaufen (somit 2018) - gibt es eine Kulanzzeit um einen abgelaufenen Vertrag zu reaktivieren?

 

Vielen Dank für die Hilfe.

Jaron


..ok abgelaufener Vertrag wurde beantwortet. Bei einem laufenden Vertrag?



#6 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.531 Beiträge

 

Geschrieben 27. September 2017 - 04:35

Hi Jaron,
 

Ein MPSA "endet" nie.

Seit vorsichtig!
Wenn die SA für 3 Jahre bestellt wurde und als Ratenzahlung auf 3 Jahre somit verteilt wurde,
die 3. Rate aber nicht gezahlt wird, ist im Normalfall alles futscht!
Im Normalfall muss man die SA-Rate bis zum Monatsultimo des Monats bestellen wo der Jahrestag des MPSA wäre.

Wenn immer nur für 1 Jahr bestellt wurde, sollte man sich überlegen, ob man nicht einfach einen eigenen neuen MPSA aufmacht!
geht und sucht Euch einen anderen LSP, gibt ja einige noch.
Manchmal sollte man wegen besseren preisen seine Eigenständigkeit nicht aufgeben!
zw. den Preisstufen im MPSA liegen auch nur immer ca.7%.
 

VG, Franz


18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,


#7 Jaron

Jaron

    Junior Member

  • 132 Beiträge

 

Geschrieben 27. September 2017 - 12:52

Hi Franz

 

Danke für die Info. Der Master hat Select Level D. Verglichen mit den jetzigen Konditionen gibt das bei der Nachlizenzierung eine schöne Summe die eingespart werden könnte.

Was bringt einem dann die "Eigenständigkeit"? Habe ja ein eigenes Portal und eigene Ansprechpersonen beim LSP.

 

Gruss