Zum Inhalt wechseln


Foto

SCVMM/HyperV - Allgemeine Fragen

Hyper-V System Center SCVMM

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Numrollen

Numrollen

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2017 - 11:58

Wir testen gerade mal seit Jahren wieder eine Hyper-V/SCVMM 2016 Umgebung um sie mit VMWare vergleichen zu können um ggf. Hyper-V zukünftig (zusätzlich) einzusetzen.

 

Nun zum SCVMM, vielleicht hat da ja jemand noch paar Tipps:

 

- Erweiterter Sitzungsmodus geht nicht im SCVMM sondern nur über den Hyper-V Manager? Zumindest bei uns aktuell

- Gleiches mit Arbeitsspeicher wärend des Betriebes ändern. Im HVM geht es, im VMM nicht. Auch das normal?

- Dyn. Platten sollen wohl performancetechnisch kein großen Performanceeinfluss haben. Wie ist der Stand und Einsatz in Produktivumgebungen mit dyn. Arbeitsspeicher? (mal Produkte ausgenommen die das nicht unterstützen -> msSQL standard usw).

- Wie wird der VMM gepflegt ? Gefühlt hat sich ja, im Gegensatz zu z.B. SCCM relativ wenig getan. Vieles läuft ja auch nur so "naja", Migration von VMWare, Vorlage erstellen für Srv2016. Vieles nur per Powershell (bootvoraussetzungen mit priorität).

 

Wir schwanken da natürlich bei so einer Entscheidung. Wir setzen SCCM schon ein und stehen da natürlich noch vor einer Entscheidung wieviel wir MS gehen wollen.

 

Würde mich da über Hilfe freuen

 

Grüße,

David


Bearbeitet von Numrollen, 04. Juli 2017 - 11:58.


#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2017 - 16:30

Moin,

Fragen wir doch mal von der richtigen Seite her: was sind denn die Anforderungen? Bei einer Grundsatz-Entscheidung dürften Details ja eher im Hintergrund stehen.

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 Numrollen

Numrollen

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2017 - 18:10

Hallo und Danke für die Frage ;) Was sind schon unwichtige und was wichtige Details die das entscheiden ;) Wenn ich die wüsste dann wäre die Entscheidung schon gefallen. Ich würde natürlich trotzdem gerne die Antworten oben wissen, auch weil über SCVMM relativ wenig im Netz zu finden ist, auf Deutsch noch weniger, also eigentlich nur paar Foren in denen Fragen gestellt werden.

 

Anforderung natürlich die Eierlegende Wollmilchsau. Werden hauptsächlich Windowsserver gehostet, und das gemischt (also alles was MS und der Markt hergibt von normalen Diensten bis Webserver, SQL, Exchange und sonstige Anwendungen von XYZ Firmen). Können: Stabil, nix kosten, sicher und schnell, Effizient und für Standardaufgaben jederzeit gut und schnell bedienbar usw ;)

Dahinter stehen Storagekisten per FC, kein iscsi. Backup Veeam das mit beiden gut zurecht kommt. Kein Cloudgedöns aber 2 RZs auf dem Gelände gebäudlich getrennt (Cluster aus 6 Maschinen, in jedem RZ 3, mit Datacenter liz). Ich würde sagen nichts außergewöhnliches. Wir nutzen nun seit XX Jahren VMWare und wollen mal wieder uns umsehen und da kommt eigentlich nur als Alternative HyperV in Frage. Zusätzlich ggf. noch SCOM da wir auch im Überwachungsthema uns besser aufstellen müssen und wenn schon SystemCenter voll lizenziert ist fällt das ja alles miteinander in einen Topf der benutzt werden "kann". Die Kosten sind aber an DER Stelle nicht entscheident. Hier XX gespart aber dann XXX in Dienstleister oder Support gepumpt weil man nicht zurechtkommt. Das kann mit VMWare genauso wie mit Hyper-V passieren, keiner ist Fehlerfrei.


Bearbeitet von Numrollen, 04. Juli 2017 - 18:12.


#4 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2017 - 23:11

Wir testen gerade mal seit Jahren wieder eine Hyper-V/SCVMM 2016 Umgebung um sie mit VMWare vergleichen zu können um ggf. Hyper-V zukünftig (zusätzlich) einzusetzen.

 

Nun zum SCVMM, vielleicht hat da ja jemand noch paar Tipps:

 

- Erweiterter Sitzungsmodus geht nicht im SCVMM sondern nur über den Hyper-V Manager? Zumindest bei uns aktuell

- Gleiches mit Arbeitsspeicher wärend des Betriebes ändern. Im HVM geht es, im VMM nicht. Auch das normal?

- Dyn. Platten sollen wohl performancetechnisch kein großen Performanceeinfluss haben. Wie ist der Stand und Einsatz in Produktivumgebungen mit dyn. Arbeitsspeicher? (mal Produkte ausgenommen die das nicht unterstützen -> msSQL standard usw).

- Wie wird der VMM gepflegt ? Gefühlt hat sich ja, im Gegensatz zu z.B. SCCM relativ wenig getan. Vieles läuft ja auch nur so "naja", Migration von VMWare, Vorlage erstellen für Srv2016. Vieles nur per Powershell (bootvoraussetzungen mit priorität).

 

- Sitzungsmodus: Stimmt. Ist ein Kritikpunkt der Community, aber ist wohl schon in Entwicklung: https://systemcenter...vailable-in-vmm

- Speicher ändern: Kann sein, wir sind noch auf Server 2012r2 da geht das sowieso nicht. Aber gibt auch noch andere Stellen wo das so ist, z.B: VM umbennenen. In Hyper-V/Failovercluster geht das so, im VMM nicht

- Wir nutzen Dynamic Memory recht viel, ist in unseren Templates bei Windows Servern an. Bei Linux Servern ist es irgendwie noch... meh... von daher aus

- Regelmäßig Rollups instlallieren, Console und Agenten aktualisieren

 

Hyper-V und VMWare unterscheiden sich glaube ich recht wenig. Nur wenn man die Management Lösungen anschaut, also SCVMM vs. VMWare Center, ist SCVMM echt eine Schande. Das kommt hier von jemand der VMWare nur wenig kennt und eigentlich ansonsten vom ganzen Hyper-V Stack ttotal überzeugt ist. Nur SCVMM ist halt in einigen Bereichen (GUI, Netzwerken) echt nervig.


Bearbeitet von Doso, 04. Juli 2017 - 23:15.

  • Numrollen gefällt das

#5 Numrollen

Numrollen

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juli 2017 - 10:05

Vielen Dank für die Infos.

 

- Sitzungsmodus: Ok. In Entwicklung leider nicht aber markiert als "planned", ist ja schonmal was.

- Änderung im VMM: Wundert mich, gefühlt könnte der VMM auch von einer anderen Firma stammen so unterschiedlich sind die Optionen. Und dazu noch der stark verzögerter Zeitunterschied wenn man im HyperV was ändert bis VMM das mitbekommt.

- DynMem: Ok hört sich ja gut an. Klar, Exchange und SQL kann man direkt wegkicken aber der Rest sollte gehen? Wir haben recht viele externe Produkte/Firmen die natürlich meist DynMem nichtmal kennen und/oder daraus resultierend das Feature nicht supporten oder sogar ablehnen. Wie sind bei dir so die Erfahrungen dazu?

- Ja durch Updates und Co. ist klar aber wenn ich den Blog mir ankucke: https://blogs.techne...soft.com/scvmm/ dann ist dort die letzte "News" vom April. Und so ist das Gefühl natürlich da das nicht nur selten was neues kommt sondern der Stellenwert bei MS dort nicht sonderlich hoch liegt. SA schön und gut aber da erwartet man natürlich das da täglich dran gearbeitet wird und nicht erst mit der nächsten Serverversion 2 Buttons sich ändern.



#6 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juli 2017 - 14:27

Microsoft hat vor kurzem bekannt gegeben das sie Windows Server und System Center zusätzlich in neuen Zyklen aktualisieren wollen. Ich vermute da geht jetzt gerade viel Entwicklungszeit rein, daher sollte man nicht mit großen News rechnen. Der VMM 2012R2 wurde aber immer mal wieder aktualisiert und mit neuen Features erweitert worden.

 

Unser Template hat Dynamic Memory an. Wir verwenden es bei Windows also viel häufiger als wir es nicht verwenden. Meine Erfahrung ist sowieso das viele Firmen keine Ahnung von Sizing von Servern haben. Meist ist "viel hilft viel". Bitte 4 CPUs, 8 GB RAM und 2 TB Festplattenplatz einrichten, obwohl noch gar nicht klar ist welches von den Modulen ihrer Software wir verwenden...


  • Numrollen gefällt das

#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 07. Juli 2017 - 09:22

Moin,

Für weniger als zehn oder fünfzehn Hosts würde ich keinen VMM einsetzen. Wenn es ein besseres Tool als die Bordmittel sein soll, schau dir den 5Nine Manager an.

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 Numrollen

Numrollen

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 06:52

Tach,

 

gibt es dazu einen bestimmten Grund warum VMM erst ab 10 sinnvoll einzusetzen ist? Da unsere VM Landschaft durchgehend wächst fände ich es schwer zu sagen: Ok ab jetzt VMM.

Danke für den Tipp mit 5Nine Manager, werde ich im Hinterkopf behalten.

 

Doso: Ja das ist wohl üblich mit dem Sizing :D Gibt sogar Hersteller die sagen: Wenn der Server nicht exakt so eingestellt ist geben wir keinen Support. Da steht man da und knirscht mit den Zähnen wenn man dann sieht das 5% der Ressourcen genutzt werden, die Anwendung aber so ein Müll ist das Support nötig ist.

 

Grüße,

David



#9 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 08:13

Moin,

 

tja, daher ja die Frage nach den Anforderungen ... die sollte man schon definieren und auf der Designebene klären, bevor man sich um Details Gedanken macht.

 

Der SCVMM ist sehr komplex, sehr teuer und, hm, nicht immer qualitativ überzeugend. Seine Vorteile spielt er erst in sehr großen Umgebungen aus - und da kommen dann eben wieder die Anforderungen ins Spiel. Ich habe Kunden, die mit viel Aufwand für überschaubare Umgebungen den VMM eingeführt haben, ihn dann aber im täglichen Geschäft kaum verwenden. Umgekehrt habe ich Kunden mit großen Farmen, die mit den Bordmitteln gut klarkommen.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#10 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2017 - 09:27

Wir nutzen VMM mit weniger Hosts, einfach weil wir es können. Wir müssen DPM und SCCM sowieso lizenzieren, also ist VMM mit dabei.

 

Wir nutzen da aber auch nur einen Bruchteil der Features. Zentrale Verwaltungskonsole und bisserl VM Vorlage und Lastenausgleich. Bis auf das Netzwerken finde ich das Ding gar nicht sooo komplex.


Bearbeitet von Doso, 10. Juli 2017 - 09:28.




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Hyper-V, System Center, SCVMM