Jump to content

Numrollen

Members
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Numrollen

  • Rang
    Newbie
  1. SQL Failovercluster auf Hyper-V

    Dies hatte ich oben bereits geschrieben. Ich bin allerdings nicht direkt für SQL zuständig sondern für dessen Bereitstellung und Verfügbarkeit. Was gibt es den noch für Hochverfügbarkeitsmechanismen? Ist ja nicht so das ich dumm sterben will ;) Stichpunkte würden mir sehr weiterhelfen.
  2. SQL Failovercluster auf Hyper-V

    Ok vielen Dank für die Info. Ist für neuere SQL Versionen das DTC nötig? Ich lese da relativ viel konfuses Zeug und die MS Seiten sind zwar halbwegs aktuell, es wird aber immer nur von Server2008 oder SQL2008 geredet? Ma gut, bin ich wars***einlich zu OT, müsste ich in den SQL Bereich wechseln ;)
  3. SQL Failovercluster auf Hyper-V

    Hallo, ich hoffe das Thema passt hier halbwegs rein. Wir haben: Failovercluster mit 6 Hyper-V 2016 Hosts, managed mit SCVMM in 2 Brandabschnitten aufgeteilt 1x alte Hardwarekiste mit SQL Server. 2x FC SAN gespielt in 2 Brandabschnitte Wir wollen einerseits den SQL Server hochverfügbar und dazu noch Patchen/Wartung ermöglichen da kein Wartungsfenster für den SQL Server zur Verfügung steht (24x7 Betrieb). Geplant ist: Windows Failovercluster mit SQL Failovercluster, SQL auf 2 VMs (2016) Meine Fragen: - Ist das so möglich und empfehlenswert ein SQL Failovercluster virtuell zur Verfügung zu stellen? Oder ist sowas immer nur auf Blech zu machen? - Es muss ein neuer Windows Failovercluster erstellt werden (mit Witness+DTC) und dann auf beiden VMs der SQL Failovercluster installiert werden? Ich bin da komplett unschlüssig. Einerseits macht es Sinn virtuell zu arbeiten (sparen Platz, Wärme, FC Ports, können Ressourcen dranpappen) aber andererseits... Schöne Planung für die Zukunft wäre ja das Knoten2 auch für andere SQL Server als Failover zur Verfügung steht wenn das so funktioniert....
  4. SCVMM/HyperV - Allgemeine Fragen

    Tach, gibt es dazu einen bestimmten Grund warum VMM erst ab 10 sinnvoll einzusetzen ist? Da unsere VM Landschaft durchgehend wächst fände ich es schwer zu sagen: Ok ab jetzt VMM. Danke für den Tipp mit 5Nine Manager, werde ich im Hinterkopf behalten. Doso: Ja das ist wohl üblich mit dem Sizing :D Gibt sogar Hersteller die sagen: Wenn der Server nicht exakt so eingestellt ist geben wir keinen Support. Da steht man da und knirscht mit den Zähnen wenn man dann sieht das 5% der Ressourcen genutzt werden, die Anwendung aber so ein Müll ist das Support nötig ist. Grüße, David
  5. SCVMM/HyperV - Allgemeine Fragen

    Vielen Dank für die Infos. - Sitzungsmodus: Ok. In Entwicklung leider nicht aber markiert als "planned", ist ja schonmal was. - Änderung im VMM: Wundert mich, gefühlt könnte der VMM auch von einer anderen Firma stammen so unterschiedlich sind die Optionen. Und dazu noch der stark verzögerter Zeitunterschied wenn man im HyperV was ändert bis VMM das mitbekommt. - DynMem: Ok hört sich ja gut an. Klar, Exchange und SQL kann man direkt wegkicken aber der Rest sollte gehen? Wir haben recht viele externe Produkte/Firmen die natürlich meist DynMem nichtmal kennen und/oder daraus resultierend das Feature nicht supporten oder sogar ablehnen. Wie sind bei dir so die Erfahrungen dazu? - Ja durch Updates und Co. ist klar aber wenn ich den Blog mir ankucke: https://blogs.technet.microsoft.com/scvmm/ dann ist dort die letzte "News" vom April. Und so ist das Gefühl natürlich da das nicht nur selten was neues kommt sondern der Stellenwert bei MS dort nicht sonderlich hoch liegt. SA schön und gut aber da erwartet man natürlich das da täglich dran gearbeitet wird und nicht erst mit der nächsten Serverversion 2 Buttons sich ändern.
  6. SCVMM/HyperV - Allgemeine Fragen

    Hallo und Danke für die Frage ;) Was sind schon unwichtige und was wichtige Details die das entscheiden ;) Wenn ich die wüsste dann wäre die Entscheidung schon gefallen. Ich würde natürlich trotzdem gerne die Antworten oben wissen, auch weil über SCVMM relativ wenig im Netz zu finden ist, auf Deutsch noch weniger, also eigentlich nur paar Foren in denen Fragen gestellt werden. Anforderung natürlich die Eierlegende Wollmilchsau. Werden hauptsächlich Windowsserver gehostet, und das gemischt (also alles was MS und der Markt hergibt von normalen Diensten bis Webserver, SQL, Exchange und sonstige Anwendungen von XYZ Firmen). Können: Stabil, nix kosten, sicher und schnell, Effizient und für Standardaufgaben jederzeit gut und schnell bedienbar usw ;) Dahinter stehen Storagekisten per FC, kein iscsi. Backup Veeam das mit beiden gut zurecht kommt. Kein Cloudgedöns aber 2 RZs auf dem Gelände gebäudlich getrennt (Cluster aus 6 Maschinen, in jedem RZ 3, mit Datacenter liz). Ich würde sagen nichts außergewöhnliches. Wir nutzen nun seit XX Jahren VMWare und wollen mal wieder uns umsehen und da kommt eigentlich nur als Alternative HyperV in Frage. Zusätzlich ggf. noch SCOM da wir auch im Überwachungsthema uns besser aufstellen müssen und wenn schon SystemCenter voll lizenziert ist fällt das ja alles miteinander in einen Topf der benutzt werden "kann". Die Kosten sind aber an DER Stelle nicht entscheident. Hier XX gespart aber dann XXX in Dienstleister oder Support gepumpt weil man nicht zurechtkommt. Das kann mit VMWare genauso wie mit Hyper-V passieren, keiner ist Fehlerfrei.
  7. SCVMM/HyperV - Allgemeine Fragen

    Wir testen gerade mal seit Jahren wieder eine Hyper-V/SCVMM 2016 Umgebung um sie mit VMWare vergleichen zu können um ggf. Hyper-V zukünftig (zusätzlich) einzusetzen. Nun zum SCVMM, vielleicht hat da ja jemand noch paar Tipps: - Erweiterter Sitzungsmodus geht nicht im SCVMM sondern nur über den Hyper-V Manager? Zumindest bei uns aktuell - Gleiches mit Arbeitsspeicher wärend des Betriebes ändern. Im HVM geht es, im VMM nicht. Auch das normal? - Dyn. Platten sollen wohl performancetechnisch kein großen Performanceeinfluss haben. Wie ist der Stand und Einsatz in Produktivumgebungen mit dyn. Arbeitsspeicher? (mal Produkte ausgenommen die das nicht unterstützen -> msSQL standard usw). - Wie wird der VMM gepflegt ? Gefühlt hat sich ja, im Gegensatz zu z.B. SCCM relativ wenig getan. Vieles läuft ja auch nur so "naja", Migration von VMWare, Vorlage erstellen für Srv2016. Vieles nur per Powershell (bootvoraussetzungen mit priorität). Wir schwanken da natürlich bei so einer Entscheidung. Wir setzen SCCM schon ein und stehen da natürlich noch vor einer Entscheidung wieviel wir MS gehen wollen. Würde mich da über Hilfe freuen Grüße, David
  8. GELÖST OWA - Optionen kein Zugriff

    Das ist natürlich die Frage die ich mir auch schon gestellt habe und habe nun beim 3ten Durchlauf wohl gesehen das im IIS an einem der Mailserver das ECP umgeleitet war, allerdings schon auf die neue URL. Rausgenommen -> Geht. Oh man.
  9. GELÖST OWA - Optionen kein Zugriff

    Vielen Dank an Nobbyaushb für die Info extra einen Post zu machen. Zu meinem Problem: Exchange 2010, 2 Server (wobei einer aktuell keine Postfächer trägt, kein DAG). Wir wollen von TMG auf Kemp wechseln und dafür habe ich die interne owa URL abgeändert (extern=intern und per dns, also https://owa.DomEx.de/owa ). Seit dem tritt das Problem auf das in OWA rechts oben die Optionen unter dem Punkt "Optionen" nicht mehr funktionieren (Automatisches Antworten festlegen, Kenntwort ändern, ...). Die Seite lädt 200ms, aktualisiert die Seite und das wars. Aktuell noch TMG aktiv. Liegt ja wahrscheinlich nicht an der URL Änderung sondern weil seit langem mal wieder der IIS durchgestartet wurde? Name Edition AdminDisplayVersion ---- ------- ------------------- mail Enterprise Version 14.3 (Build 123.4) mail2 Enterprise Version 14.3 (Build 123.4) Auth sieht bei mir so aus: CertificateAuthentication : InternalAuthenticationMethods : {Basic, Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} ExternalAuthenticationMethods : {Basic, Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} LiveIdSpNegoAuthentication : False WSSecurityAuthentication : True LiveIdBasicAuthentication : False BasicAuthentication : True DigestAuthentication : False WindowsAuthentication : True CertificateAuthentication : InternalAuthenticationMethods : {Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} ExternalAuthenticationMethods : {Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} LiveIdSpNegoAuthentication : False WSSecurityAuthentication : True LiveIdBasicAuthentication : False BasicAuthentication : False DigestAuthentication : False WindowsAuthentication : True Einzige Besonderheit: Kein Autologin des Benutzers an Owa. Deswegen OWA Authentifizierung über FormBased und Benutzername an Anmeldedomäne. Hier wurde über die Jahre hinweg alle Jahre daran rumgeschraubt. Kemp wird/soll die kleinste virtuelle Appliance benutzt (werden), v200, da erstmal rein für Exchange extern sowie S4B extern genutzt wird.
  10. Ich habe genau die gleichen Symptome bei Exchange 2010, 2 Server (wobei einer aktuell keine Postfächer trägt). Wir wollen von TMG auf Kemp wechseln und dafür habe ich die interne owa URL abgeändert (extern=intern und per dns..). Seit dem tritt das Problem auf. Auth sieht bei mir so aus: CertificateAuthentication : InternalAuthenticationMethods : {Basic, Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} ExternalAuthenticationMethods : {Basic, Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} LiveIdSpNegoAuthentication : False WSSecurityAuthentication : True LiveIdBasicAuthentication : False BasicAuthentication : True DigestAuthentication : False WindowsAuthentication : True CertificateAuthentication : InternalAuthenticationMethods : {Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} ExternalAuthenticationMethods : {Ntlm, WindowsIntegrated, WSSecurity} LiveIdSpNegoAuthentication : False WSSecurityAuthentication : True LiveIdBasicAuthentication : False BasicAuthentication : False DigestAuthentication : False WindowsAuthentication : True Einzige Besonderheit: Kein Autologin des Benutzers an Owa. Deswegen OWA Authentifizierung über FormBased und Benutzername an Anmeldedomäne.
  11. Ex2010 Öffentliche Ordner Migration abschließen

    Heute früh: ID 1000: Name der fehlerhaften Anwendung: store.exe, Version: 14.3.169.1, Zeitstempel: 0x5254cc7d Name des fehlerhaften Moduls: MSVCR90.dll, Version: 9.0.30729.6161, Zeitstempel: 0x4dace4e7 Ausnahmecode: 0xc0000005 Fehleroffset: 0x000000000001e2ed ID des fehlerhaften Prozesses: 0x3ac8 Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01cef5773edd4180 Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\store.exe Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\WinSxS\amd64_microsoft.vc90.crt_1fc8b3b9a1e18e3b_9.0.30729.6161_none_08e61857a83bc251\MSVCR90.dll Berichtskennung: b1426a79-616a-11e3-894d-005056ab2fc4 Bei dem letzten Fehler hat sich der Exchange Server kurzzeitig verabschiedet was wohl doch auf ein größeres Problem hindeutet? Das war heute früh. Dieser Fehler soll laut MS: http://support.microsoft.com/kb/2423776/de bereits behoben worden sein.
  12. Hallo und erstmal vielen Dank für alle bisherige Hilfe. War hier schon paar mal mit Fragen und es wurde jedesmal beantwortet oder ich konnte sie mir selbst beantworten. Sind nun mit der Migration fast fertig. Öffentliche Ordner sind synct und 99% sind schon verschoben, also auf dem alten Exchange2003 weg. Allerdings gibt es hier ein paar Probleme: 1. Es sind nicht alle "verschoben" worden. Die öffentlichen Ordner-Instanzen sollten nach dem verschieben leer sein, sind sie aber nicht. Auf dem neuen 2010er sind allen anschein nach überall nur noch er selbst eingetragen zum replizieren, nicht mehr der alte. Fehlerlogs erschienen beim verschieben ein paar, allerdings betraf es nicht die noch in den Instanzen über sind. Sollte ich mir hierüber Gedanken machen oder kann ich nun einfach den alten Exchange deinstallieren? Vorhanden sind die Daten auf dem neuen Server. 2. Seit dem wir öffentliche Ordner verschoben haben tauchen ein paar Fehler auf: ID: 1020: Der Informationsspeichertreiber konnte nicht die Replikationsnachricht für Öffentliche Ordner '"Folder Content Backfill Response (alterExchange-IS@domainxxx.de)"' übermitteln, da der folgende Fehler aufgetreten ist: Das ungültige Objekt Object Violation. Invalid property = [Calc:EndTime] EndTime. Invalid data for that property = 17.11.2013 23:00:00. Constraint violated = Property [Calc:StartTime] StartTime must be LessThanOrEqual when compared to property [Calc:EndTime] EndTime.. kann nicht gespeichert werden.. Nur das gefunden: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/a147013f-c8ec-433f-a74a-880b3e45f73d/msexchange-store-driver?forum=exchangesvradminlegacy Werde ich nicht schlau draus. ID 3085: Fehler 1129 beim Erstellen einer ausgehenden Replikationsnachricht. Typ: 0x80000004 Ordner: (c-138B5C) IPM_SUBTREE\Abteilungen\xXxXxXxXx\Termine Datenbank 'PublicFolderDBaufEx2010'. ID 1025: Fehler für die Datenbank 'DB-Name'. Funktionsname oder Beschreibung des Problems: EcGenerateNRN: Fehler: 0x80004005 Letzteres betrifft alle Datenbanken, allerdings dort nur vereinzelt. Habe bisher nur das gefunden: http://support.microsoft.com/kb/899393/de Kann ich wenig mit anfangen. Vielleicht weiß ja jemand darüber etwas oder kann mir unter die Arme greifen. Wäre sehr dankbar. :schreck:
  13. Ex2003->2010Migration=AutomatischErstellteDB Fehler

    @Robert: set-mailbox -database war gut. Danke. Er zieht hier keine Daten mit. Sind den welche im Normalfall vorhanden? Auch die 2 System's hat er umgezogen. Wow. Hoffe nun bleiben die Fehler weg. Ich werde berichten! @Norbert: Nein, geht nicht. Sonst hätte ich keinerlei Problem. Hier die Fehlermeldung: -------------------------------------------------------- Microsoft Exchange Fehler -------------------------------------------------------- Die Datenbank 'Mailbox Database 1958388061' konnte nicht eingebunden werden. Mailbox Database 1958388061 Fehler Fehler: Die angegebene Datenbank konnte nicht eingebunden werden. Angegebene Datenbank: Mailbox Database 1958388061; Fehlercode: Vorübergehender Fehler bei Active Manager-Vorgang. Wiederholen Sie den Vorgang. Fehler Vorübergehender Fehler bei Datenbankvorgang. Fehler: Vorübergehender Fehler bei einem Datenbankvorgang. Fehler: Fehler beim Vorbereiten der Einbindung der Datenbank 'Mailbox Database 1958388061'. Fehler: E/A-Fehler bei dem Versuch, Protokolldateien aufzuzählen. Fehler 0x3 (Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden) von Windows API 'FindFirstFile'. [Datenbank: Mailbox Database 1958388061, Server: SRVMAIL.leo.loc]. Vorübergehender Fehler bei Active Manager-Vorgang. Wiederholen Sie den Vorgang. Fehler Vorübergehender Fehler bei Datenbankvorgang. Fehler: Vorübergehender Fehler bei einem Datenbankvorgang. Fehler: Fehler beim Vorbereiten der Einbindung der Datenbank 'Mailbox Database 1958388061'. Fehler: E/A-Fehler bei dem Versuch, Protokolldateien aufzuzählen. Fehler 0x3 (Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden) von Windows API 'FindFirstFile'. [Datenbank: Mailbox Database 1958388061, Server: SRVMAIL.leo.loc] Vorübergehender Fehler bei Active Manager-Vorgang. Wiederholen Sie den Vorgang. Fehler Fehler beim Vorbereiten der Einbindung der Datenbank 'Mailbox Database 1958388061'. Fehler: E/A-Fehler bei dem Versuch, Protokolldateien aufzuzählen. Fehler 0x3 (Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden) von Windows API 'FindFirstFile'. [server: srvMAIL.leo.loc] Fehler beim Vorbereiten der Einbindung der Datenbank 'Mailbox Database 1958388061'. Fehler: E/A-Fehler bei dem Versuch, Protokolldateien aufzuzählen. Fehler 0x3 (Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden) von Windows API 'FindFirstFile'. E/A-Fehler bei dem Versuch, Protokolldateien aufzuzählen. Fehler 0x3 (Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden) von Windows API 'FindFirstFile'. -------------------------------------------------------- OK --------------------------------------------------------
  14. Ex2003->2010Migration=AutomatischErstellteDB Fehler

    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Verschieben der Vermittlungspostfächer geht nicht da offline. Es ist ja nur die Konfiguration vorhanden, an Dateien nichts. Kann ich die Vermittlungspostfächer einfach neu zuweisen obwohl die alten noch vorhanden sind? http://msundis.wordpress.com/2010/08/17/recreate-and-enabled-missing-arbitration-user-accounts-and-mailboxes/ Wie ich die alte DB löschen kann ist mir immernoch schleiferhaft. Grüße, David
  15. Ex2003->2010Migration=AutomatischErstellteDB Fehler

    Ja, okay. Vermittlungspostfächer. Und für was sind die da? Verschieben einfach mit | New-MoveRequest –TargetDatabase? Danke schon einmal für die Hilfe.
×