Zum Inhalt wechseln


Foto

HP Switche VLAN VLAN Routing


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
8 Antworten in diesem Thema

#1 autowolf

autowolf

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2016 - 14:02

Hi Leute,

 

hoffe ich bin hier im Off Topic richtig.

 

Habe hier HP Switche (HP Core und 6 Client Switche) VLANs mit VLAN Routing.

 

Leider habe ich in den letzten Jahren nie was mit VLAN zu tun gehabt. Grundsätzlich weiß ich natürlich was es ist aber halt noch nie eingerichtet bzw. gewartet.

 

Könntet Ihr mir Empfehlungen geben wo ich Informationen bzw. Software bekomme um mich in VLANs oder VLAN Routing reinzuarbeiten ?

Gerne auch ein Simulationsprogramm oder der gleichen.

 

Danke und Gruß


Bearbeitet von autowolf, 17. Juli 2016 - 14:02.

Ein Fehler bei MS ist erst dann ein Fehler, wenn er nach einem Neustart immer noch auftritt. :suspect:

#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2016 - 14:40

Moin,

 

bitte liste doch mal die Geräte auf!

 

Einarbeiten in VLAN? Also Grundlagen erlernen: Google nach VLAN Grundlagen

 

VLAN Routing: Abhängig von System, von der Inplementierung.

 

Ich denke mal, bei neuzeitlichen HP-Geräten wird es SDN sein.

 

Eine brauchbare Simulation für Routing habe ich bei HP bisher nicht gefunden, die mir bekannte hatte nur ein System intergriert, war mir nicht hilfreich. Ob ich es wiederfinde? Ich schau mal.

 

Google nach HP Comware Lab

 

Interessehalber, Neugierde, wozu willst Du zwischen VLANs routen?


Bearbeitet von lefg, 17. Juli 2016 - 15:06.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 autowolf

autowolf

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2016 - 14:45

Klar kein Problem

 

HP Core 4204vl (J8770A) (ist im Serverraum)

Hier sind zwei Module verbaut mit jeweils 24 Port Kupfer und 4x SFP 1G

 

In den Etagen verteilt sind dann 6x HP 1810-24G v2 (J9803A) Geräte und einen HP 1810-24G (J9450A)


Ein Fehler bei MS ist erst dann ein Fehler, wenn er nach einem Neustart immer noch auftritt. :suspect:

#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2016 - 15:14

Für den 42xx, ist dies bekannt? http://whp-hou4.cold...06-59906050.pdf

 

Ich nehme mal an, das Routing soll auf dem 42xx geschehen.


Bearbeitet von lefg, 17. Juli 2016 - 15:15.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juli 2016 - 19:25

Ziemlich einfaches Konzept. In jedem VLAN gibt es eine sog. SVI (Switch Virtual Interface), also eine IP Adresse. Der Switch hat in jedem VLAN eine eigene IP Adresse. Diese wird von den Endgeräten in diesem VLAN als Default Gateway verwendet. Global wird auf dem Switch IP Routing aktiviert. Den Rest macht der Switch alleine... Wenn der Switch selber ein "Gateway of last resort" (Zielnetz 0.0.0.0/0) hat (z.B. eine Firewall), dann sorgt der Switch dafür, dass Pakete mit einem nicht direkt erreichbaren Ziel dorthin geschickt werden.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#6 autowolf

autowolf

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2016 - 06:56

OK. Das System steht schon. Ich muss jetzt hier durchblick gewinnen und verstehen warum/wieso. Muss auch jetzt gleich was ändern, da mir die Switchports ausgehen und ich dringend welche brauche.


Ein Fehler bei MS ist erst dann ein Fehler, wenn er nach einem Neustart immer noch auftritt. :suspect:

#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 18. Juli 2016 - 07:03

Und was hat das Benötigen von Ports mit Routing zu tun? Wie sieht das Konstrukt denn jetzt aus? Gibt es bereits VLANs? Portbasierte VLANs (untagged) oder tagged, switchübergreifend, erstreckend über das ganze Netzwerk?

 

Wie sieht das Konzept aus?

 

Wo gehen denn die Ports aus? Als mir mal mit einem 24 die Ports ausgingen, da wurde der letztendlich von einen 48 ersetzt.


Bearbeitet von lefg, 18. Juli 2016 - 11:00.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#8 autowolf

autowolf

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 20. Juli 2016 - 19:11

Es gibt schon 10 Vlans für iscsi Server, Clients etc.

 

Habe mich gestern mal im Serverraum eingeschlossen :D  und mir das genze mal angeschaut. Mit den Tipps und Hinweisen habe ich es jetzt verstanden und konnte sogar per VLAN Tagging einen neuen Switch anbinden und einrichten.


Ein Fehler bei MS ist erst dann ein Fehler, wenn er nach einem Neustart immer noch auftritt. :suspect:

#9 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juli 2016 - 05:53

Moin,

 

dann scheinst Du auf einem guten Weg, viel Erfolg weiterhin.  :)


Bearbeitet von lefg, 21. Juli 2016 - 07:06.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)