Zum Inhalt wechseln


Foto

Backup-Software testen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 LeoMyschkin

LeoMyschkin

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 05. November 2015 - 12:56

Ich möchte auf einem Windows-10-PC verschiedene Backup-Programme testen und mit der MS-hauseigenen Software anfangen. Dazu muss ich zunächst die alten Backups (auf einer zweiten Festplatte, MediaID.bin plus Verzeichnis "PC-Name") löschen. Geht das überhaupt? Beim Versuch, das von der Kommandozeile aus zu tun, hat Windows 10 sich geweigert.



#2 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.399 Beiträge

 

Geschrieben 05. November 2015 - 14:41

Was  kam den  für eine  FM? Eventuell in  den NTFS-Sicherheitseinstellungen der Verzeichnisse den "Besitz übernehmen" 


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#3 willy-goergen

willy-goergen

    Board Veteran

  • 480 Beiträge

 

Geschrieben 05. November 2015 - 17:40

Ich möchte auf einem Windows-10-PC verschiedene Backup-Programme testen...

 

Nachdem der PC wahrscheinlich noch recht neu ist, solltest du da erst mal gar nicht viel selbst Hand anlegen. Ich würde den Rechner mit einem separaten Datenträger starten und von dort aus die Sicherung auf ein externes Medium anstoßen.


 


Bearbeitet von willy-goergen, 05. November 2015 - 17:41.


#4 LeoMyschkin

LeoMyschkin

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2015 - 11:54   Lösung

Das Thema hat sich erledigt. Das Dateisystem von Windows 10 ist offenbar beim Start der Reparaturoptionen von der Installations-DVD stärker geschützt als im normalen Betrieb.