Zum Inhalt wechseln


Foto

Office 2003 nun auch auf Terminalserver verwenden


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#1 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:03

Hallo :)

wir haben 250 x OEM Microsoft Office Small Business Edition und derzeit noch auf jeden Client lokal installiert.
Wir möchten nun zukünftig Word, Excel, PowerPoint
über Terminalserver bereitstellen.
Nach meinen Kenntnissstand benötigt man für den Betrieb einen Volumelizenz Schlüssel.
Jetzt bekommt man natürlich kein Office 2003 mehr. Kann man evtl. 2010 kaufen und dann ein Downgrade auf 2003 SBE machn?

Meine Frage ist ob ich die bestehenden Lizenzen irgendwie verwenden kann oder eine komplette Neulizenzierung notwendig ist.
Bei OEM steht ja in der EULA, dass die OEM nicht im Netzwerk/Server betrieben werden darf.

Vielen Dank im vorraus :)

#2 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:18

Mir ist keine aktuelles Volumenlizenz Office bekannt mit dem du auf Office 2003 SBE downgraden kannst.

Dir wird wohl nur der Neukauf bleiben...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#3 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:42

danke für die schnelle antwort :)

mhh schade.. wäre wohl zu schön um war zu sein...
Wir übernehemen bald evtl. ein Unternehmen die derzeit Office 2007 SBE VL einsetzen.
Würde dies weiterhelfen?
Also kommt man von Office 2007 SBE auf Office 2003 SBE?
Könnten wir dann irgendwie die bestehenden OEM Lizenzen verwenden?
Wichtig ist dass das ganze dann Microsoft konform ist und die Terminalserver Nutzung erlaubt ist (ist ja bei OEM in der Eula eigentlich verboten)...

Eine Neulizenzierung wäre sehr sehr teuer :(

//Edit
Kann man auch für den Terminalserver die Office 2003 SBE Vollversion Retail verwenden?
Diese Version darf man laut meinen Informationen zumindest auf einen Terminalserver verwenden.
In wie weit kann ich aber dann die OEM Lizenzen verwenden?

Bearbeitet von michael12, 12. Januar 2012 - 21:29.


#4 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 21:51

Wir übernehemen bald evtl. ein Unternehmen die derzeit Office 2007 SBE VL einsetzen.


Ist der Kauf neuer Lizenzen nicht günstiger als dafür gleich ein ganzes Unternehmen zu kaufen...? ;)

Würde dies weiterhelfen?


Nur bedingt denn für das alte Unternehmen hättest du weiterhin nur 2003er Office Lizenzen.

Wen ihr das Unternehmen tatsächlich übernehmt solltet ihr ein gesamtlizenzkonzept erarbeiten.


Also kommt man von Office 2007 SBE auf Office 2003 SBE?


Das geht sehr wahrscheinlich. Um das mit Sicherheit sagen zu können müsste ich aber erst die alten Product Lists dazu rauskramen. Das erspare ich mir mal weil es zu hypothetisch ist so lange ihr das andere Unternehmen nicht übernommen habt.

Dann müsstet ihr aber auch das andere Unternehmen auf Office 2003 SBE downgraden. Ob die das toll finden lass ich mal dahingestellt...


Könnten wir dann irgendwie die bestehenden OEM Lizenzen verwenden?


Ja ihr könnt sie weiterhin für lokale Installation und Nutzung verwenden.

Wichtig ist dass das ganze dann Microsoft konform ist und die Terminalserver Nutzung erlaubt ist (ist ja bei OEM in der Eula eigentlich verboten)...


Is nicht nur "eigendlich" sondern tatsächlich untersagt.

Eine Neulizenzierung wäre sehr sehr teuer :(


Die Übernahme eines anderen Unternehmens auch.

Ausserdem: Wenn ihr den TS unbedingt benötigt bleibt euch nichts anderes Übrig. Also Excel Tabelle aufmachen. Reinschreiben was euch die TS Lösung mit neuen Lizenzen kostet. Reinschreien was es euch kostet weiterhin lokal zu arbeiten. Dann sehen was weniger kostet. Fertig.


Kann man auch für den Terminalserver die Office 2003 SBE Vollversion Retail verwenden?


Das sollte möglich sein muss dann aber explizit im EULA der Lizenz erlaubt sein. Ich hab die EULA dazu nicht da. Deswegen kann ich es gerade nicht mit Sicherheit sagen.

Diese Version darf man laut meinen Informationen zumindest auf einen Terminalserver verwenden.


Woher hast du diese Information?

In wie weit kann ich aber dann die OEM Lizenzen verwenden?


Um sie lokal auf deinen Clients zu benutzen wie oben geschrieben. OEM ist halt billig, nicht preiswert...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#5 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 22:08

danke für die Antwort :)

Ich bin jetzt gerade noch auf http://www.mcseboard...html#post641964

gestoßen.
Also falls dies tatsächlich stimmt, dann wäre dies wunderbar :)

Kann man dies noch irgendwie bestätigen?
Also erhalte ich irgendwo diese Eula von der Vollversion?
Ich möchte halt 100%tig sicher sein das dies rechtskonform ist und es den Bestimmungen von MS entspricht.

Wenn dies stimmt bräuchte ich dann für jeden Terminalserver eine Vollversion von office 2003, richtig?
Zusätzlich dann für jedes Device eine OEM Lizenz (gleiche Produktinhalte = das Gleiche nur als OEM), richtig?

Die Frage ist auch noch ob ich auf den Rechnern lokal trotzdem Office installiert lassen darf? (also quasi die lokale Lizenz als Vorweis für den erlaubten Zugriff auf den Terminalservern).
also Bsp: 250 Rechner die lokal Office (OEM-Lizenzen) installiert haben, diese dürfen dann auf den Terminalserver zugreifen und die gleiche Version Office starten?

Noch eine allgemeine Frage:
Wir haben einige PCs ausgemustert mit einer bios locked CD + Hüller etc...
Jetzt ist die Frage ob ich diese Lizenzen dann für Thinclients verwenden kann (Installieren kann ich das lokal natürlich eh nicht).

#6 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2012 - 23:13

Ich bin jetzt gerade noch auf http://www.mcseboard...html#post641964gestoßen.
Also falls dies tatsächlich stimmt, dann wäre dies wunderbar :)


Ja das ist so korrekt.

Kann man dies noch irgendwie bestätigen?


Lies den kompletten Thread da ist wirklich alles ausdiskutiert worden...

Also erhalte ich irgendwo diese Eula von der Vollversion?


Das EULA muss bei der Lizenz dabei sein wenn di sie kaufst.

Ich möchte halt 100%tig sicher sein das dies rechtskonform ist und es den Bestimmungen von MS entspricht.


Relevant ist was in dem EULA der Lizenz steht. Das musst du lesen.

Wenn dies stimmt bräuchte ich dann für jeden Terminalserver eine Vollversion von office 2003, richtig?


Richtig

Zusätzlich dann für jedes Device eine OEM Lizenz (gleiche Produktinhalte = das Gleiche nur als OEM), richtig?


Es muss das gleiche Produkt mit absolut identischen Produktbestandteilen sein.

Die Frage ist auch noch ob ich auf den Rechnern lokal trotzdem Office installiert lassen darf? (also quasi die lokale Lizenz als Vorweis für den erlaubten Zugriff auf den Terminalservern).


Ja darfst du. Office wird je Gerät auf dem es genutzt wird lizenziert. Ob die Installation dann von der lokalen Platte oder von einem TS kommt ist irrelevant.

Wir haben einige PCs ausgemustert mit einer bios locked CD + Hüller etc...
Jetzt ist die Frage ob ich diese Lizenzen dann für Thinclients verwenden kann (Installieren kann ich das lokal natürlich eh nicht).


Was denkst du bedeutet "bios Locked"?

Was steht denn in den EULAs der Lizenzen zum Thema Übertragung der Lizenz auf andere Geräte?
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#7 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 09:03

danke für die Informationen :)

Eine kleine Frage hätte ich noch und zwar würde das Reimageing auch bei 2007 gehen?
Also wenn wir 1 x Volume MS Office 2007 SBE Lizenz besitzen (so unwahrscheinlich ist dies nicht), dann ist die Frage ob wir noch Lizenzen benötigen, wenn die Clients 2007 SBE Lizenzen besitzen.
Ist dies rechtens (insbesondere bei den Betrieb auf Terminalserver)?

#8 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 09:16

Also wenn wir 1 x Volume MS Office 2007 SBE Lizenz besitzen (so unwahrscheinlich ist dies nicht), dann ist die Frage ob wir noch Lizenzen benötigen, wenn die Clients 2007 SBE Lizenzen besitzen.
Ist dies rechtens (insbesondere bei den Betrieb auf Terminalserver)?


Das wäre ok.

Du brauchst eine VL Office 2007 SBE um sie auf dem TS zu installieren (nur VL dürfen auf Servern instaliert werden).

Wenn du dann für jeden Client ein Office 2007 SBE als OEM Lizenz hast ist das ausreichend um Office 2007 SBE sowohl lokal auf dem Client als auch in der Terminalsession von dem lizenzierten Client uas zu nutzen.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#9 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 09:26

Du brauchst eine VL Office 2007 SBE um sie auf dem TS zu installieren (nur VL dürfen auf Servern instaliert werden).

ah gut :)

Dies ist auch bei den Terminalserver Betrieb möglich?
Verwende ich dann lokal den Volumelizenzschlüssel oder den OEM Lizenzschlüssel?
Gab es nicht bei 2007 eine Einschränkung das dies ganze unter den Terminalserverbetrieb nicht möglich ist?

Auf Microsoft Office 2010: Real Customers, Real Questions, Real Answers steht:

Customers with Office SBE 2007 already can downgrade to Office SBE or Office ProPlus 2007 from Office ProPlus 2010


Wäre es auch möch eine Office ProPlus 2010 Volume zu kaufen und darauf ein Downgrade auf 2007 SBE durchzuführen und damit dann mit OEM Lizenzen aufzufüllen?
Es ist einfach ein Kostenfaktor da 2007 OEM deutlich günstiger als 2010 ist.
Damit hätte man aber schon ein Upgrade von 2003 auf 2007 durchgeführt.

Kann man direkt an MS eien ANfrage stellen ob dies möglich ist?
Nicht das am Schluss MS beim Audit sagt, dass die Lizenziezung nicht möglich ist.

#10 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 09:50

Dies ist auch bei den Terminalserver Betrieb möglich?


Hab ich doch oben geschrieben...

Verwende ich dann lokal den Volumelizenzschlüssel oder den OEM Lizenzschlüssel?


Lokal musst du für jeden rechner seinen eigenen OEM Key verwenden. Du hast j alokal nur OEM Lizenzen.

Gab es nicht bei 2007 eine Einschränkung das dies ganze unter den Terminalserverbetrieb nicht möglich ist?


Das was genau nicht möglich ist?

Wäre es auch möch eine Office ProPlus 2010 Volume zu kaufen und darauf ein Downgrade auf 2007 SBE durchzuführen und damit dann mit OEM Lizenzen aufzufüllen?


Nein. Laut Product List ist ein Downgrade von Office Professional Plus nur wie folgt möglich:

Downgraderecht für Office Professional Plus 2010:

Software Assurance-Kunden, die nur Office Enterprise 2007 bereitgestellt haben (d. h., sie verwenden in ihrer Organisation keine andere Office-Edition) und zusätzliche Arbeitsplätze mit Office Enterprise 2007 benötigen, sind berechtigt, Lizenzen für Office Professional Plus 2010 zu erwerben und ein Downgrade auf Office Enterprise 2007 durchzuführen. Es sind keine anderen Downgrades von Office Professional Plus 2010 auf Office Enterprise 2007 zulässig.

Software Assurance-Kunden, die nur Office Small Business Edition 2007 bereitgestellt haben (d. h., sie verwenden in ihrer Organisation keine andere Office-Edition) und zusätzliche Arbeitsplätze mit Office Small Business Edition 2007 benötigen, sind berechtigt, Lizenzen für Office Professional Plus 2010 zu erwerben und ein Downgrade auf Office Small Business Edition 2007 durchzuführen. Es sind keine anderen Downgrades von Office Professional Plus 2010 auf Office Small Business Edition 2007 zulässig.


Beides dürfte für dich nicht zutreffen...

Kann man direkt an MS eien ANfrage stellen ob dies möglich ist?
Nicht das am Schluss MS beim Audit sagt, dass die Lizenziezung nicht möglich ist.


Kannst du versuchen aber du wirst keine konkreten Aussagen bekommen. Was meinst du warum die Leute alle hier anfragen? ;)

Wenn du sicher sein willst lies die rechtsverbindlichen Dokumente dazu (Lizenzvertrag; EULA, Product List und produktnutzungsrehchte) da steht alles drinnen was zählt.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#11 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 13:26

Lokal musst du für jeden rechner seinen eigenen OEM Key verwenden. Du hast j alokal nur OEM Lizenzen.


ALso ich habe mit diversen Microsft Gold Partnern gesprochen und die meinten, dass es bei 2007 nicht mehr möglich ist.
Angeblich ist die Nutzung der Lizenz für Terminalserver nicht erlaubt.

Wenn ich auf den Server 1 x Office 2007 SBE VL und für jeden Client eine OEM Lizenz besitze, dann dürfte dies doch normalerweiße kein Problem sein?
Wenn ich auf den Terminalserver zugreife ist es ja quasi so, als würde ich Office 2007 lokal starten, also wenn ich lokal eine Lizenz besitze, sollte dies möglich sein?

(d. h., sie verwenden in ihrer Organisation keine andere Office-Edition)

Wenn ich quasi kein Office 2003 etc mehr verwende und paar Office 2007 SBE Lizenzen kaufe, dann trifft doch genau dies zu?

//Edit: anscheinend ist es bei 2007 gar nicht möglich :(
http://www.mcseboard...html#post947097

#12 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 14:23

ALso ich habe mit diversen Microsft Gold Partnern gesprochen und die meinten, dass es bei 2007 nicht mehr möglich ist.
Angeblich ist die Nutzung der Lizenz für Terminalserver nicht erlaubt.


Hat er dir auch die Stelle in den rechtsverbindlichen Dokumenten genannt aus denen das hervor geht?

Ich behaupte er verwechselt "nutzen" und "installieren".

Lass dir mal bitte schriftlich von ihm bestätigen wo das (bitte nur rechtsverbindliche Dokumente) genau steht.

Wenn ich auf den Server 1 x Office 2007 SBE VL und für jeden Client eine OEM Lizenz besitze, dann dürfte dies doch normalerweiße kein Problem sein?
Wenn ich auf den Terminalserver zugreife ist es ja quasi so, als würde ich Office 2007 lokal starten, also wenn ich lokal eine Lizenz besitze, sollte dies möglich sein?


Das sehe ich auch so. Office wird per Gerät lizenziert. Wenn du für das Gerät eine Office 2007 SBE Lizenz gekauft hast darfst du sie auf dem Gerät nutzen. Dabei ist es egal ob die Installation von der lokalen Platte kommt oder von einem Terminalserver. Wichtig ist dass auf dem TS exakt die gleiche Version installiert ist wie für den Client lizenziert wurde.

Wenn ich quasi kein Office 2003 etc mehr verwende und paar Office 2007 SBE Lizenzen kaufe, dann trifft doch genau dies zu?


Was genau meinst du mit "paar Office 2007 SBE Lizenzen"? Wie viele Rechner hast du denn die auf den TS zugreifen und wie viele Office 2007 SBE Lizenzen willst du kaufen?

//Edit: anscheinend ist es bei 2007 gar nicht möglich :(
http://www.mcseboard...html#post947097


Das Dokument auf welches sich der Mamber da bezieht ist nicht rechtsverbindlich! Da wird auch "darf nicht auf einem Server installiert werden" mit "darf nicht genutzt werden" durcheinandergebracht.

Mir ist kein rechtsverbindliches Dokument (EULA, Product List, Produktnutzungsrechte und Lizenzverträge) bekannt in dem das so steht.

Wenn dein Gold Partner das anders sieht kennt er bestimmt das rechtsverbindliche Dokument und die Passage aus der das hervor geht und kann sie dir nennen. Bin schon gespannt darauf etwas neues zu lernen.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#13 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 15:10

Hat er dir auch die Stelle in den rechtsverbindlichen Dokumenten genannt aus denen das hervor geht?

Natürlich nicht.. so genau kannte der sich nicht aus..
Daher frage ich hier nach, da ich das Gefühl habe das insbesondere Du Dich besser auskenns :)


Was genau meinst du mit "paar Office 2007 SBE Lizenzen"? Wie viele Rechner hast du denn die auf den TS zugreifen und wie viele Office 2007 SBE Lizenzen willst du kaufen?

250-300 Rechner. Zu Beginn möchte ich erstmal so wenig Lizenzen (z.B. 20 Stück) wie möglich kaufen (erst Umstellung von bestimmten Abteilungen, die bestimmte Terminalserver verwenden).
Ich denke Microsoft meint auch nicht allgemein alle Office Edtionen die existieren (irgendwo ist sichlicherlich auch noch Office 2000 installiert) sondern die Produktversion in Office 2007 (also SBE, Standard etc...)

Denkst Du hier ist irgendwie ein Downgrade von 2010 möglich?
Steht bei einem Downgrade dann auch die andere Lizenz im Volume Lizenzcenter oder muss dies MS bestätigen?


Das Dokument auf welches sich der Mamber da bezieht ist nicht rechtsverbindlich! Da wird auch "darf nicht auf einem Server installiert werden" mit "darf nicht genutzt werden" durcheinandergebracht.

Ah ok :) Alles andere würde auch irgendwie keinen Sinn machen, da man ja lokal eine Lizenz besitzt.

#14 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 24.949 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 16:01

Natürlich nicht.. so genau kannte der sich nicht aus..


Das klang anders bei dem was du geschrieben hast...

250-300 Rechner.


Dann brauchst du 250 bis 300 Lizenzen von Office 2007 SBE. Für jeden rechner eine eigene

Zu Beginn möchte ich erstmal so wenig Lizenzen (z.B. 20 Stück) wie möglich kaufen (erst Umstellung von bestimmten Abteilungen, die bestimmte Terminalserver verwenden).


Das geht solange jeder Rechner der Office 2007 SBE auf dem TS nutzt auch eine eigene Office 2007 SBE Lizenz hat.

Ich denke Microsoft meint auch nicht allgemein alle Office Edtionen die existieren (irgendwo ist sichlicherlich auch noch Office 2000 installiert) sondern die Produktversion in Office 2007 (also SBE, Standard etc...)


Das verstehe ich nicht. Was willst du uns damit sagen?

Denkst Du hier ist irgendwie ein Downgrade von 2010 möglich?


Nein. Das habe ich aber weiter oben schon geschrieben und belegt.

Steht bei einem Downgrade dann auch die andere Lizenz im Volume Lizenzcenter oder muss dies MS bestätigen?


Welches Downgrade? Bei einem Downgrade bekommst du keien Lizenz der Vorgängerversion. Du darfst die Vorversion nur auf Basis der lizenzierten Version nutzen.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#15 michael12

michael12

    Newbie

  • 29 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2012 - 16:47

Welches Downgrade? Bei einem Downgrade bekommst du keien Lizenz der Vorgängerversion. Du darfst die Vorversion nur auf Basis der lizenzierten Version nutzen.


Das Downgrade von Office 2010 Pro Plus auf SBE 2007.
Soweit ich das verstanden habe, kann man das Downgrade durchführen, wenn man keine andere Office Version und nur Office 2007 SBE einsetzt.?
Also ist doch ein Downgrade möglich?

Bekommt man dann im Volume License Center die 2007er Version als Download?
Welche Lizenznummer trägt man dann bei der Installation ein?

Kann man die Eula von Office 2007 SBE OEM/SB irgendwo herunterladen?