Zum Inhalt wechseln


Foto

Subnetze mit DHCP versorgen...


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
7 Antworten in diesem Thema

#1 Nic

Nic

    Gast

  • 651 Beiträge

 

Geschrieben 04. Februar 2002 - 19:11

Hallo! :)

Hab mich (nach wälzen des 70-215 und 70-216 Buches) dazu durchgerungen Euch diese Frage zu posten (vermutlich sitz ich einfach nur auf der Leitung): ;)

Wie kann ich mit einem DHCP-Server mehrere IP-Subnetze mit Adressen versorgen? :D

Klar, ich kann mehrere Bereiche anlegen, aber wie bekomm ich die Sortierung rein (mit Reservierungen? Das wär ja tierisch kompliziert?) :mad:

Beispiel: Habe 3 Räume, jeder soll ein IP-Subnetz werden... Ich installiere einen DHCP-Server mit 3 Bereichen. Wie bring ich dem jetzt bei, dass ein Rechner aus Raum 1 auch eine Adresse aus Bereich 1 bekommt...

pffft... :confused:

Danke mal im Voraus!

Gruss

Nic

#2 PIC

PIC

    Super Moderator

  • 1.061 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2002 - 16:02

Hi, Nic

Du brauchst 'nen DHCP Relay Agent im anderen Subnetz - oder einen eigenen DHCP-Server in jedem Subnetz.

DHCP benutzt Broadcasts, die gehen nicht über das jeweilige Subnetz hinaus. Also macht man, wenn es keine separaten Server in den Subnetzen sein können/sollen, irgendeine W2K-Pro-Kiste (je Subnetz ohne DHCP-Server) zum DHCP Relay Agenten, der die DHCP-Anfragen an den Server per Unicast über die Subnetzgrenzen hinweg wuchtet.

#3 Nic

Nic

    Gast

  • 651 Beiträge

 

Geschrieben 06. Februar 2002 - 09:14

Hi Pic!

Soweit so gut. Allerdings könnte es ja sein, dass deine Router Bootp unterstützen. Die würden dann ja die Broadcasts durchlassen und die DHCP-Relay-Agents wären unnötig.

Ausserdem sind die Agents eigentlich nur "Weiterleiter" (ein Bestandteil von RRAS), den kann ich ja nicht sagen:

"Wenn eine Anforderung aus Netz 1 kommt, dann verteile eine Adresse aus Pool 1"...

So eine Zuordnung hab ich bis jetzt noch nicht gefunden...


Gruss


Nic

#4 PIC

PIC

    Super Moderator

  • 1.061 Beiträge

 

Geschrieben 06. Februar 2002 - 10:06

DHCP in Routed Networks

In routed networks that use subnets to divide network segments, administrators must observe some specific requirements for a full implementation of DHCP services to function. These requirements include one of the following:

One DHCP server must be located on at least one subnet in the routed network. For a DHCP server to support clients on other remote subnets separated by routers, a router or remote computer must be used as a DHCP/BOOTP relay agent to support forwarding of DHCP traffic between subnets.


Using a Relay Agent

DHCP Client C broadcasts a DHCP/BOOTP discover message (DHCPDiscover) on Subnet 2.

The relay agent, examines the gateway IP address field in the DHCP/BOOTP message header. If the field has an IP address of 0.0.0.0, the agent fills it with the relay agent or router's IP address and forwards the message to the remote Subnet 1, where the DHCP server is located.

When DHCP Server 1 on remote Subnet 1 receives the message, it examines the gateway IP address field for a DHCP scope that can be used by the DHCP server to supply an IP address lease.


Das hier sollte Dein Problem eigentlich lösen - mehrere Bereiche auf dem DHCP-Server können einzeln, nach Anfragen aus den verschiedenen Subnetzen heraus, angesprochen werden:

If DHCP Server 1 has multiple DHCP scopes, the address in the gateway IP address field (giaddr) identifies the DHCP scope from which to offer an IP address lease.

For example, if the giaddr field has an IP address of 201.2.45.2, the DHCP server checks its available set of address scopes for a scope range of addresses that matches the Class C IP network that includes the gateway address of the computer. In this case, the DHCP server checks to see which scope includes addresses between 201.2.45.1 and 201.2.45.254. If a scope exists that matches this criterion, the DHCP server selects an available address from the matched scope to use in an IP address lease offer response to the client.

When DHCP Server 1 receives the DHCPDiscover message, it processes the message and sends an IP address lease offer (DHCPOffer) directly to the relay agent identified in the gateway IP address field (giaddr).

The router relays the address lease offer (DHCPOffer) to the DHCP client.

The client's IP address is still unknown, so it has to be a broadcast on the local subnet. Similarly, a DHCPRequest message is relayed from client to server, and a DHCPAck message is relayed from server to client.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  dhcp.gif   3,37K   1047 Mal heruntergeladen


#5 Nic

Nic

    Gast

  • 651 Beiträge

 

Geschrieben 06. Februar 2002 - 16:16

Hallo Pic!

Danke! Das war die Lösung. Will mich jetzt nicht "freisprechen", aber in dem MSPress zur 70-215/70-216 und im MOC-Ordner zur 70.216 war davon nix zu lesen...

Habs in der Mittagspause nochmal in die Runde geworfen. Waren uns dann einig, dass es eigentlich NUR WIE IN DEINEM POSTING beschrieben funktionieren kann.

Darf ich fragen, woher du das hast?

Danke mal!!!

Gruss

Nic

#6 PIC

PIC

    Super Moderator

  • 1.061 Beiträge

 

Geschrieben 07. Februar 2002 - 09:09

siehe Überschrift: O-Ton aus dem ** Windows 2000 Server Resource Kit

Viel Spaß!

So ist das Leben:
an einem Tag verlierst Du,
am nächsten gewinnen die anderen.


#7 Pylon

Pylon

    Newbie

  • 22 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2005 - 09:10

In diesem Zusammenhang hätte ich aber wiederum eine neue Frage, die sich mir auftut. Oder ich habe das Konzept noch nicht richtig verstanden.

Ein DHCP-Server befindet sich also in einem Subnetz und erhält per DHCP-Relay auch Anfragen aus anderen Subnetzen, die er beantworten kann. Soweit so gut. Wie wird aber verhindert, dass ein Client, der sich im selben Subnetz befindet wie der Server, eine IP-Adresse zugewiesen bekommt, die für einen anderen Subnetzbereich bestimmt ist?
Liest der Server dazu das immer vorhandene IP-Gateway-Feld aus und stellt dann im Zweifelsfall fest, dass dieses leer ist? Ist dem so, bedeutet das dann für ihn, dass der Client im selben Subnetz wie er selber sein muss, so dass er ihm eine IP-Adresse aus dem Bereich zuteilt, in dem auch seine eigene IP-Adresse sich befindet?

Wäre über jede Aufklärung sehr froh.

Gruß...

Pylon

#8 Damian

Damian

    Moderator

  • 9.300 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2005 - 09:52

@ Pylon
Der Ursprungs-Thread ist jetzt beinahe 3 Jahre alt. :shock:
Bitte eröffne einen neuen Thread zu deinem Problem und dann auch gleich im richtigen Forum. http://www.mcseboard...isplay.php?f=32

Damian
www.serverhowto.de - das Howto-Projekt des MCSEboard.de