Jump to content
Sign in to follow this  
Paladin Dante

MS Virtual Server 2005 R2 - Remotesteuerung

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe auf einem Rechner mit WinXP den Virtual Server 2005 installiert und möchte von einem anderen Rechner mit WinXP eine Remoteverbindung aufbauen. Nachdem ich den entsprechenden Server und Port beim Remote-Client eingegeben habe, muss ich mich dort noch anmelden, aber das schlägt jedes mal fehl. Ich habe extra einen entsprechenden Benutzer/Gruppe unter den Sicherheitseinstellungen des Virtual Servers eingerichtet, aber leider bisher ohne Erfolg. Sofern ich die Gruppe "Jeder" dort konfiguriere komme ich ohne Probleme/Anmeldung an die virtuellen Clients, aber das ist keine akzeptable Lösung wenn das JEDER machen kann.

 

 

Gibt es die Möglichkeit einzelne Benutzer und/oder Gruppen in den Sicherheitseinstellungen zu konfigurieren oder muss ich dabei noch etwas beachten?

 

 

Gruß

Dante

Share this post


Link to post

man müsste auf dem Virtual Server/Rechner in die Gruppe Remote Desktop Benutzer die entsprechenden Konten eintragen, welche Remote auf die virtuelle Maschine dürfen!

 

Chris

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich hatte oben vergessen zu erwähnen das ich das ohne Domäne versuche.

Ist dafür vielleicht eine Dömane mit AD erforderlich?

 

 

Die Benutzer habe ich bereits in der lokalen Gruppe "Remotedesktopbenutzer" auf dem Rechner mit Virtual Server, aber es klappt leider trotzdem noch nicht.

 

 

Gruß

Dante

Share this post


Link to post

...lässt sich der Virtuelle Server anpingen?

...ist das Netzwerk richtig konfiguriert?

...haben host und guest das gleiche subnetz?

 

eventuell mal die ipconfig /all beider Maschinen hier posten...

 

Gruß

Chris

Share this post


Link to post

Ja, der Rechner mit Virtual Server lässt sich anpingen und Host und Gast befinden sich im gleichen Netz/Subnetz.

 

 

Gast:

 

C:\>ipconfig -all

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : AP-XXX

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : 3Com EtherLink XL 10/100 PCI-TX-NIC

(3C905B-TX)

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-DA-48-C1-5C

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 223.254.253.72

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 223.254.253.100

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 223.254.253.112

223.254.253.103

Primärer WINS-Server. . . . . . . : 223.254.253.107

 

 

Host:

 

C:\>ipconfig -all

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : vm02

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for

VMnet8

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.238.1

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . :

 

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for

VMnet1

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.111.1

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . :

 

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0F-FE-2D-8A-5A

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 223.254.253.80

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 223.254.253.100

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 223.254.253.112

223.254.253.103

Primärer WINS-Server. . . . . . . : 223.254.253.107

 

 

Ich vermute aber eher das es ein Problem mit der Authentifizierung gibt, da ich im Ereignisprotokol von Virtual Server ja sehe wer sich versucht zu authentifizieren, aber nur leider schlägt das fehl.

 

 

Gruß

Dante

Share this post


Link to post

Hallo Dante,

wenn ich auch Dein Problem nicht ganz verstehe: es ist auf jeden Fall keine Domäne erforderlich, auch mit lokalen Benutzern kann gearbeitet werden.

 

Ich experimentíere gerade mit Virtual Server 2005 R2, ohne DC. Dabei habe ich einen weiteren lokalen Benutzer eingerichtet, dieser hat in den Sicherheitseinstellungen des Virtual Servers Managment-Berechtigungen. Nun kann ich mittlerweile über SSL die virtuellen Maschinen ansteuern. Remotebenutzer habe ich hierfür nicht eingerichtet ! Es geht einzig und allein über die Sicherheitseinstellungen des Virtual Servers.

 

Viele Grüße

 

Ede-Pfau

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...