Jump to content

Domänenanmeldung funktioniert nicht mehr


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe folgendes Domänen-Problem:

 

Wir haben ein kleines Firmennetzwerk mit NT- und W2k-Rechnern, von denen sich einige in der Domäne unseres Auftraggebers anmelden. Nachdem im Netz des Auftraggebers Arbeiten stattfanden, wurde mir ein neuer WINS-Server genannt. Eigentlich sollte damit wieder alles funktionieren, aber auf den meisten Rechnern tut es das eben nicht: Bei der Anmeldung kommt die Fehlermeldung:

"Herstellen einer Verbindung zu einem Domänen-Controller für die Domäne nicht möglich. Sie werden mit den im Cache befindlichen Kontoinformationen angemeldet. Seit der letzten Anmeldung vorgenommene Änderungen am Profil sind evtl. nicht verfügbar."

Nach dem Klicken auf OK funktioniert ansonsten alles, nur dass das Anmeldescript nicht durchläuft und uns somit ein Netzlaufwerk fehlt. Komischerweise kann ich aber das Netzlaufwerk "per Hand" einrichten, der Domänencontroller ist in der Netzwerkumgebung sichtbar und lässt sich auch anpingen.

Aus unerklärlichen Gründen funktioniert auf zwei Rechnern alles tadellos wie eh und je, obwohl die TCP/IP-Konfiguration bei allen identisch ist.

 

Bei den problematischen Rechnern lässt sich kein Computerkonto mehr in der Domäne erstellen (NT: Netzwerkumgebung-Eigenschaften-Identifikation-Domäne-„Computerkonto in der Domäne erstellen“). Es kommt dabei die Meldung, dass das Kennwort für die Anmeldung in der Domäne (als Administrator) nicht korrekt ist. (Das stimmt aber.)

Das Löschen des Computerkontos durch den Domänenadministrator brachte uns ebensowenig weiter wie das Löschen aller Benutzerprofile auf dem Rechner, das Ändern des Rechnernamens sowie der IP oder das "Drüberinstallieren" von Win NT und SP6.

Erst nachdem ich auf einem PC die Platte formatiert und NT neu installiert hatte, kam ich wieder ordnungsgemäß in die Domäne.

Da dieses Problem aber noch ca. 5 weitere Rechner betrifft, suche ich noch eine einfachere Lösung...

 

Offenbar sind irgendwo auf dem Rechner Informationen versteckt, die eine erneute Aufnahme in die Domäne verhindern, und zwar unabhängig von IP, Rechnername und Benutzer. Hat jemand eine Idee, wo ich die suchen könnte...?

 

Danke schonmal!

 

Lars

Link to comment

Sind dem neuen WINS eure WS bekannt gemacht worden? Ist euren WS der neue WINS bekannt gemacht worden? Geht ein Ping (wenn IP verwendet wird)? Sehen die WS den DC in der Netzwerkumgebung? Verwendet ihr nur NetBIOS/NetBEUI?

 

Es ist ganz sicher ein Konfigurationsfehler! Muss es übrigens der WINS-Dienst sein? Nehmt doch DNS, selbst Micosoft hat dei Zeichen der Zeit inzwischen erkannt.

 

Gruß

Olaf

Link to comment

Das Installieren eines neuen Netzwerkkartentreibers brachte nichts. Wir haben übrigens keine BNC-Kabel.

 

Ich kann den Domänencontroller sowohl mit dem Namen als auch mit der IP anpingen. Nach dem Suchen des DC in der Netzwerkumgebung wird er auch angezeigt, ich kann sogar den Ordner "Netlogon" öffnen.

 

Ich habe weder in der Netzwerkkartenkonfiguration noch in den Netzwerkeinstellungen irgendwas geändert, vom WINS mal abgesehen. Eben ist mir aufgefallen, dass auf einem der "Problemrechner" das NetBEUI-Protokoll nicht installiert war - das Hinzufügen hat aber auch nichts gebracht.

Ich kenne mich aber ehrlich gesagt auch nicht so aus mit diesen Dingen - bisher hat die TCP/IP-Konfiguration immer gereicht...

 

@edv-olaf: Wie geht das "Bekanntmachen"? Bin ja wie gesagt nur für unsere paar Rechner zuständig und nicht der Domänenadministrator. Den kann ich zwar anrufen, aber das hat mich bisher auch nicht weiter gebracht...

 

Grüße

 

Lars

Link to comment

Hallo Lars,

 

das Problem scheint wohl eher größerer Natur zu sein, das wird ein echtes Beratungsgespräch für 50 Euro die Antwort :D .

 

Nein, ich versuche mal, dir ein paar Tips zu geben, wie ich den Fehler suchen würde. Dazu benötige ich aber erstmal Input:

- Welche(s) Protokoll(e) verwenden deine WS?

- Welche(s) Protokoll(e) verwendet der Server?

- Welches Betriebssystem ist auf den fraglichen WS?

- Welches Betriebssystem ist auf dem Server?

- Sind zwischen den Rechnern (WS + Server) Router?

- In welchen IP-Adresskreisen sind WS und Server?

- Beschreibe genau (Schritt für Schritt), wie du die WS wieder in die Domäne aufnehmen willst.

- Mit welchem Benutzer meldest du dich dafür an? Lokaler oder Domänen-Account?

- Haben die WS in den Eigenschaften der Netzwerkumgebung einen Eintrag für DNS- oder WINS-Server?

 

Versuch mal bitte, alles genau zu beantworten, ich melde mich dann wieder.

Gruß

Olaf

Link to comment

Lass Dir mit ipconfig /all mal die TCP/IP-Konfiguration anzeigen, interessant ist der Wert Knotentyp. Bei Knotentyp sollte hybrid oder peer stehen, dann wird auch wirklich der WINS-Server abgefragt und nicht ein Broadcast zur Namensermittlung ausgesendet. Weiterhin würde ich die Datei lmhosts. auf falsche Einträge überprüfen und das NetBEUI-Protokoll wieder löschen. Zwei Protokolle im Netz tun nicht gut... Unter den Netzwerkeigenschaften/Dienste ist die NetBIOS-Schnittstelle aufgeführt?

 

Wenn das alles nichts bringt, soll der Domänen-Admin auf dem WINS-Server nachschauen, ob für die PCs und die Domäne Einträge existieren und ob diese auch korrekt sind. Ist auf dem Server der gleiche WINS-Server eingetragen? Wenn ein anderer WINS-Server eingetragen ist - werden die Daten zwischen den WINS-Servern repliziert und stimmen die überein? Frag ihn auch, ob ein PDC oder BDC die IP-Adresse geändert hat oder ob ein DC abgeschalten wurde - an dem könnte es auch liegen.

 

Mit nbtstat kannst Du die NetBIOS-Namenstabelle des angegebenen Remote-Computers anschauen - ist hier was zu erkennen?

 

Mit Pingen überprüfst du nur die DNS-Geschichte und die grundsätzliche Erreichbarkeit von Remote-Systemen, NetBIOS-Probleme kannst du damit nicht untersuchen. Unter NT4 ist WINS für die NetBIOS-Namensauflösung zuständig, das wurde erst mit W2k auf DNS geändert.

Link to comment

Hallo,

 

vielen Dank für eure Tipps!

Hab damit den Fehler inzwischen gefunden: Nach dem Deaktivieren von "LMHOSTS-Abfrage" funktioniert wieder alles.

 

Bin darauf gestoßen, nachdem ich die LMHOSTS-Datei gesucht und keine gefunden habe... Bisher wusste ich nicht, wozu die LMHOSTS-Abfrage gut ist, aber da sie standardmäßig aktiviert ist (und auch schon immer war), habe ich da den Fehler nicht gesucht.

 

Auf jeden Fall funktioniert jetzt wieder alles!

:) :) :)

 

Danke!

 

Lars

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...