Jump to content
Sign in to follow this  
Robert20

Systemmanagement vs. Netzwerkmanagement

Recommended Posts

Bin zur Zeit beim studieren von Systemmanagement/Netzwerkmanagement/Client Management - Systemen. Angefangen hat alles mit Technologien der Softwareverteilung, bis ich dann feststellen musste das es auch gern Systemmanagement und Netzwerkmanagement bezeichnet wird. All diese Definitionen sind für mich im Großen und Ganzen nur Vertriebs-Deutsch und viel bla bla.

 

Doch so langsam....na ja! Doch nun bin ich total durcheinander! Bei diesem Anbieter gibt es beides und es ist jeweils etwas anderes! Scheinbar!

 

Also kann mir mal einer eine richtige Beschreibung bzw. Unterscheidung der beiden Begrifflichkeiten liefern. bitte!

 

Netzwerkmanagement = ................

 

Systemmanagement = ...................

 

und wer noch lust hat kann mir ja gleich mal sagen, wo ich dann Client Management einsortieren muss.

 

Ich hab diesem Anbieter aber auch gleich mal ne mail geschrieben und ihn gebeten mir eine Begriffsdefinition zu schicken. Diese werd ich hier auch einbringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ich glaub ich kann mir meine Frage gleich selber beantworten.

 

____________________________________________________________________________

Netzwerkmanagement

Wir verstehen unter dem Begriff Netzwerkmanagement die Optimierung, Überwachung und Steuerung von Netzwerken. Eine vollfunktionsfähiger Netzwerk ist die Basis für die unternehmensweite Kommnuikation und Datenfluss.

 

Wichtigste Aufgaben von Netzwerkmanagementsysteme sind:

 

Kontroll- und Lenkfunktionen

Sammeln und Speichern von Informationen über die Netznutzung

Erstellen von Reports und Auswertungen

Pläne für den Netzausfall

Hohe Ausfallsicherheit

Monitoring

Schnelle Konfiguration

Troubleshooting

____________________________________________________________________________-

 

 

Systemsmanagement

 

Unter dem Dachbegriff Systemsmanagement, ist im weiten Sinne die Steuerung der Prozesse zwischen den Produktionseinheiten, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern gemeint.

 

Einzelene Teilbereiche sind beispielsweise E-Services, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Management (ERP) sowie Supply Chain Management (SCM).

 

Kernaufgaben des Systemsmanagement ist der reibungslose Einsatz von Anwendungen, Middleware, Betriebssystemen, Netzwerken, Server und deren Komponenten.

_____________________________________________________________________________

 

 

Das ist und bleibt Vertriebs-blabla

 

sorry für diesen scheinbar unnötigen Beitrag...aber manchmal lösen sich die Probleme scheinbar von selbst!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, das halte ich ebenfalls für Vertriebs Blah-Blah...

 

Ich würde es eher so definieren:

Netzwerkmanagement = ZENworks

Systemmanagement = ZENworks

Client Management = ZENworks

 

So einfach ist das. :D

 

Nee, im Ernst:

Schau mal in der Wikipedia. Dort es gibt es einige Artikel zu diesen Themen, u.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Softwareverteilung

Share this post


Link to post
Share on other sites
mich würde ja interessieren was Zenworks mit Netzwerkmanagementn zu tun hat ???

 

Was verstehst du denn unter Netzwerkmanagement?

 

PS: deine ? Taste klemmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@carlito

 

und was is es dann ?

 

Kannst Du mir das erklären:

Netzwerkmanagement +Elementmanager

Systemsmanagement + Hardwaremanagement

Servicemanagement

SLAs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kannst Du mir das erklären:

Netzwerkmanagement +Elementmanager

 

Was meinst du mit Elementmanager?

 

Systemsmanagement + Hardwaremanagement

Servicemanagement

SLAs

 

Sind das deine Definitionen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also meiner Meinung nach sind z.b. folgende Programme Netzwerkmanagementlösungen:

 

HP Procurve Manager

HP OpenView Network Node Manager

CiscoWorks

theGuard! NetworkManager

 

Würdest du Tools wie Nagios und What's Up auch dazu zählen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist:

NetworkManagementSysteme =

SNMP basierend und moderne auch über wbem=http/https Herstellerunabhängig,

Darstellung und Reporing von Netzwerkfehlern/Network-Performance-Daten,Faultmanagement

Event oder AlarmKonsole

 

ElementManager

sind CiscoWorks, BayOptivi,HP Procurve Manager, die Tools die Herstellerspezifisch sind.

 

Systemsmanagement (HP-OpenView Operations (Windows oder UNIX) Tivoli, BMC und ....

diese Systeme arbeiten local auf einem Rechner mit Agenten die ja nach Intellegenz selbständig aktion auf bestimmte ereignisse durchführen.

 

Hardwarmanagement sind

HP-Insightmamager SiemensServer DellManage usw.

Kernaufgabe ist das Reporting von Hardwarefehlern (Lüfter/Netzteile/Speicher/Temp/CPUs usw.)

 

ServieManagement ist oben drüber.

 

Beispiel Webshop:

Mailserver Webserver DB-Server .

eine dieser Server fällt aus ist der Service im Zustand Webshop betroffen.

 

Für den Techniker ist aber nur bsp. der Mailserver

Für den Kunden = Verkauf ist es FATAL

 

Dafür hast Du dann SLAs (ServiceLevelAgreements)

Damit Du diese einhalten kannst brauchts Du die obigen Disziplinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...