Jump to content

VMware unter w2k3 sehr langsam


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Moin!

 

Ich teste gerade die kostenlose VMware Server beta in unterschiedlichen Umgebungen.

 

Ursprünglich habe ich mit dem Microsoft Virtual Server angefangen. Also auf einem W2k3 Standard Server den Microsoft Virtual Server installiert und einen Virtuellen W2k3 Standard Server (+ Terminaldienst) aufgesetzt. Dieser war wirklich super langsam.

Testumgebung:

Athlon XP 2500+ mit 1 GB Ram davon 512 MB dem Virtuellen Server zugewiesen.

 

Nach einem Tip von einem Freund, habe ich dann den VMware Server auf einer Suse Linux Maschine probiert:

Duron 2900+ @ 1200 Mhz und 100 Mhz FSB mit 1024 MB RAM davon 512 MB den Virtuellen Server (der Selbe, den ich mit dem Microsoft virtual Server erstellt habe) zugewiesen.

 

Vieleicht interessiert ja jemanden, das ich den Virtuellen Server mit Hilfe des VMware Import-Tools konvertiert habe. Hat gut funktioniert.

 

Jedenfalls lief der Virtuelle Server einwandfrei! Habe mich mit mehreren Benutzern darauf angemeldet und wir konnten einigermaßen flott darauf arbeiten. (läuft sogar ein SQL Server drauf)

 

Jetzt wollte ich als Host wieder einen Windows Server probieren. Also auf einem

Pentium 4 3,0 Ghz doppelkern CPU und 1024 MB RAM

habe ich w2k3 und den VMware Server installiert. Das selbe System (Ich habe Kopien des vorhandenen Servers genutzt) ist jetzt viel langsamer als die Linux-Maschine! :confused:

 

In den ersten 2 Minuten reagiert der virtuelle Server noch flott. Aber dann legt er Pausen ein, die der Taskmanager mit 100% Systemlast anzeigt (innerhalb des Virtuellen w2k3). Es ist ein Prozess namens "system" :confused: Der Host Rechner liegt in dieser zeit bei 1% Systemlast! Die Tastatur und Maus liegt in diesen Zwangspausen brach! bedeutet, ich kann ca. 1 Sekunde die Maus bewegen und Tastatureingaben machen um dannach 5-6 Sekunden zu warten.

 

Ich habe auch schon die VMware tools installiert, die die Grafik und Eingabegeräte beschleunigen sollen... Jetzt komfortabler, aber keine Besserung!

 

Hat jemand eine Idee, warum der Windows Host SOOOOOOOOOO langsam ist?

 

Gruß, Chachap

Link to comment

@T.E.:

Ja, das ist ein Windows 2003 Enterprise Server mit SP1

 

Das meine Rechner keine "echten" Server sind, ist mir bewusst, ich kann mir aber nciht vorstellen, dass das "so viel" ausmacht!

 

Ich finde es krass, das ein Suse 1200 Mhz AMD Duron System mit 100 Mhz FSB um ein VIELFACHES schneller läuft als ein W2k3 Enterprise Server mit Intel 3Ghz Doppelkern CPU und 400 Mhz FSB! (Beide 1024MB RAM)

 

Ideen?

Link to comment

cpu ist "unwichtig", hautpsache ram und viel platten i/o. da linux je nach konfig freien ram zum cachen verwendet, kann es hier durchaus zu spürbaren unterschieden kommen. bei richtigen servern kommt dies aber nicht mehr so stark zum tragen.

 

hast du den debug modul deaktiviert, dieser soll in der beta etwas bremsen?

Link to comment

Moin!

 

Danke für die Antworten!

 

Bei dem W2k3 Host sind 3 SATA HD's drinn. Die Auslagerungsdatei des Host ist auf der zweiten Platte und die "Platten" der VM sind auf der Dritten.

 

Bei dem Gastsystem habe ich eine zweite Virtuelle Platte für das Pagefile eingerichtet. Habe gedacht, das das etwas helfen könnte. Liege ich da falsch?

 

Im gegensatz dazu ist im Linux Rechner "nur" eine 120GB IDE Platte...

 

Kennt jemand gute Quellen, wo ich mehr über performance und/oder Erfahrungen von anderen Usern finde?

 

@airtime:

 

Hast du einen groben Richtwert, wieviel ich dem Host bzw. den VM's an RAM zur verfügung stellen sollte?

 

Gruß, Chachap

Link to comment

Hallo Chachap,

wir haben die Beta vom Server noch nicht im Einsatz - finde ich aber einen guten Punkt.

 

Wir haben folgende Konfiguration:

HP DL380 / 580 mit den Platten im Raid 1

Der Host bekommt 1 GB Ram und die VM's nicht unter 512.

Wir betreiben meistens 4 VM / je Host

Es hat sich herausgestellt, daß die PCI-Netzwerkkarte bei uns besser läuft als die AMD-Netzwerkkarte.

 

VMware hat ein hervorragendes Forum. Meine Lieblingsseite ist aber die von Sven Ahnert.

Dieser schreibt auch die Artikel für die c't.

Zu erreichen unter http://www.vmaschinen.de/

 

Edit: schalt mal hier http://www.vmaschinen.de/cgi-bin/vmware.cgi?vmwareserver

Da spricht Sven von Performance-Problemen und deren Lösungen

Gruß, Airtime

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...