Jump to content

Exchange 2003 eingehende Mails werden nicht zugestellt


hagenc
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir betreiben mehrere Exchange Server im Verbund und haben noch einen letzten Windows/ Exchange 2000 Server.

Dieser dient lediglich noch als SMTP Relay. Mailboxen und öffentliche Ordner sind schon auf den Exchange 2003 Server umgezogen.

 

Beim letzten Versuch den SMTP Service durch den Windows/Exchange 2003 (ohne SP) Server abzulösen traten vermehrt Probleme bei der eingehenden Mailzustellung auf.

Dabei wurden einige eingehende Mails an öffentliche Ordner und normale Postfächer einfach nicht zugestellt.

Dummerweise hat der Absender darüber aber keine Information bekommen.

 

Trotz längerer Recherche bei MS haben wir keine passende Antwort gefunden.

Das Logging stand auf maximal und es gab keine entsprechenden Einträge im Log.

Lediglich in der Nachrichtenverfolgung war zu lesen, dass es ein Problem bei der Übermittlung gab.

 

Ein 2.ter Versuch mit SP1 f. Exchange2003 behob das Problem leider nicht.

 

Momentan umgehen wir das Problem, indem unser alter W2K Server die Mailzustellung übernimmt. Komischerweise treten diese Probleme dann nicht oder nicht in dem Maße auf.

 

Neulich wurde der Server restarted und auf einmal wurden 40 Unzustellbarkeitsberichte versandt von mails, die 2 Wochen alt waren.

Sehr toll :eek:

 

So nun meine Frage hat sonst noch jemand Probleme mit dem Mailempfang unter Exchange 2003.

 

Gruß

chris

Link to comment
  • 4 months later...

Hallo Chris,

 

bin grade auf Deinen Beitrag gestoßen, weil ich ein ganz ähnliches Problem habe!

Wir haben hier auch einen W2k3 Exchange am laufen, der ganz plötzlich auch nicht mehr

alle Mails zustellt, die von extern kommen. An der Konfiguration hat sich nichts geändert.

(Auch keine Windows Updates, o.ä.) Auf ein mal nimmt er nicht mehr jede Mail an, die

von extern kommt. Hab mich dann einem intensiven Log File studium gewidmet, und herausgefunden,

das der Exchange, beim Mailempfang immer mit einem Timeout abbricht.

Und zwar immer an der stelle ->

MAIL FROM: xxx@yyyyy.zz
RCPT TO: yyy@xxxx.zz
DATA: bla laber sülz

noch mehr bla bal bal
<ctrl>.<ctrl>

<- genau jetzt, wenn er die Mail eigentlich in seinen eigenen Queue packen sollte, um Sie

an den entsprechenden Benutzer auszuliefern, dann passiert nichts mehr, und der Server auf der anderen Seite bricht dann

irgendwann auch die Verbindung ab, weil er keine Antwort mehr bekommt.

 

Interessant ist, das er das nur Sporadisch macht. Wenn ich 5x 10 Testmails schicke, dann

kommen bei 3x alle an, und bei 2x fehlen so ein bis zwei Mails.

 

Vieleicht hat ja noch wer nen Denkansatz wo man weitersuchen könnte!

Währe für jeden Tip dankbar

 

Gruß

Sven

Link to comment

Hallo Dirk,

 

wir haben keinen Verbund von Exchang Servern, so wie Chris.

Hier läuft nur ein Exchange 2k3 ohne SP's auf nem W2k Server mit SP4.

Es war auch schon immer der einzige Exchange, von da her denke ich das

der RUS hier wohl nicht der auslöser sein kann. So weit ich weiß ist der RUS

auch nur für die Verteilung von den E-Mail (Empfängerreichlinie) Adressen

auf die Active Directory Objekte zuständig?!

 

Wer hat vieleicht noch einen interessanten Denkansatz?

Vielen Dank im vorraus!

 

Gruß

Sven

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...