Jump to content

Verbindliches Profil - Rechte Problem


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe einen W2k3 Server mit AD laufen, GPO und verbindliches Profil laufen wunderbar, jedoch, wenn ich der Gruppe "Teilnehmer" lokal nur Benutzer- oder Hauptbenutzer Rechte zuweise habe ich 2 Probleme:

 

1. englische Tastatur

2. der Drucker kann per script nicht eingebunden werden (net use geht)

 

Mir bleibt also nur die Möglichkeit dies zu umgehen, indem ich lokal der Gruppe Teilnehmer Administrator Rechte zuweise. In diesem Fall habe ich aber wiederum das Problem, dass die Teilnehmer zu viele Rechte haben, welche ich wiederum zum Teil über GPO Richtlinen abschalten könnte.

 

Meine Frage, geht das ganze vielleicht noch einfacher zu lösen ausser jetzt wieder dutzende Einstellungen ändern zu müssen???

 

Achso, die Clients laufen auf XP SP2...

 

Danke und Gruß

Link to comment

Hi,

 

standardgemäß ist das Profil auf deutsch, läuft ja auch auf deutsch, aber eben nur als administrator lokal...

 

1. Teilnehmer ist eine Globale Gruppe und gehört zu Benutzer

 

2. Benutzer -> Domänen-Benutzer

 

3. Lokal: Domänen-Benutzer -> Benutzer (keine Rechte, Hauptbenutzer keine Rechte, nur als Admin läufts)

 

Jap, ein Netzwerkdrucker... er wird per Script auf den PCs als Standard eingerichtet, im selbem Script wird auch noch ein Laufwerk für Freigaben gemapped, das funktioniert auch, als (Haupt)Benutzer hat man jedoch keine Rechte Verbindung mit dem Drucker herzustellen, in folge dessen, kein Drucker...

Link to comment

Ich mal wieder... :D

 

Zu erst einmal habe mich vertan, der Drucker ist lokal installiert, wird aber über Ethernet angesprochen... bissl verwirrend :rolleyes:

 

Ich habe mal mehrere Profile jetzt ausprobiert und komme zu dem Ergebnis:

 

Auf dem einen Profil faufen die GPO Richtlinien aber der Drucker installiert sich nicht und die Tastatur schaltet auf Englisch...

 

Auf dem anderen Profil funktioniert der Drucker, aber die GPO Richtlinien greifen nicht... Tastatur noch immer auf Englisch...

 

Zur Tastatur: GPO Richtlinie besagt eigentlich das nur die Deutsche Tastatur erlaubt ist (ausnahme, es wird automatisch auf Englisch geschaltet, wenn die Deutsche nicht vorhanden ist... aber warum sollte sie denn nicht da sein??? gelösch habe ich sie nicht...)

 

 

Ich hatte jetzt noch einige Gedankenansätze in Richtung lokale Sicherheitsrichtlinien, aber selbst wenn ich dort den Benutzern erlaube "Laden und Entfernen von Gerätetreibern" ändert sich nichts...

 

Wo steckt der Wurm da drin ??? Woran denke ich nicht ???

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...