Jump to content

VoIP & LAN Lösung. Vorschläge?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

hallo leute,

 

wie ich sehe ist hier in diesem forum sehr viel los und vor allem leute die wissen wovon sie reden. aus diesem grund wende ich mich mit meiner aufgabe mal an euch.

 

ich bin auf der suche nach vorschlägen für folgende situation:

es sind mehrere tische (arbeitsplätze), auszurüsten mit anschlüssen für 4 computer und 2 telefone. zentral kommt ein server hin der hauptsächlich als dc fungieren soll.

das problem dass ich dabei habe ist, dass das ganze in einen riesigen lastwagen eingebaut wird und mobil auf tour geht d.h. es wird immer wieder abgebaut und aufgebaut. aus diesem grund ist darauf zu achten, dass möglichst wenige kabel zu jedem tisch hin führen.

 

meine überlegung ist daher an jedem tisch einen switch fix zu montieren und daran jeweils die 4 clients und die 2 telefone anzuschließen. die einzelnen tische (sprich die switches an den tischen) werden über über uplink ports kaskadiert. somit würde jeweils ein kabel zu einem tisch und eins von einem tisch weg führen.

eine weitere überlegung wäre einen großen switch in der nähe des server aufstellen, den server mit gigabit anhängen und die einzelnen switches der tische jeweils mit dem main-switch verbinden.

 

wenn einer bessere vorschläge da schon hat bitte sagen!

 

nun kommt aber für mich ein problem: wie kann ich das mit den telefonen realisieren?

brauch ich dazu einfach IP-Telefone die ich an die switches an jedem arbeitsplatz hänge und wie komm ich dann mit allen telefonen ins telefonnetz (ISDN) denn aufgrund der verschiedenen standorten des lastwagen wird oft nur ISDN für telefonie zur verfügung stehen und eventuell ne standleitung für i-net?

wie läuft das mit den providern für telefon und inet an unterschiedlichen standorten ab?

 

ich bin für alle vorschläge offen speziell wegen equipment dass das mit der telefonie funzt.

 

danke im voraus!

mfg floxi

Link to comment

Hallo und willkommen an Board,

 

wieso machst Du das mit dem Telefonieren nicht über DECT. Ne Telefonanlage mit DECT Modul in der Mitte des LKW's und an die Tische einfach Funktelefone - basta - kein Kabel. Wenn es VoIP sein soll gibt es das auch über Funk.

 

Denn den Nachteil bei Deiner Konstellation sehe ich gerade beim VoIP und QoS (Quality of Service)

 

Reine Neugier:

 

Was macht man eigentlich mit einem in einem LKW eingebauten Großraumbüro - klingt ja voll nach Top Secret :D

Link to comment

danke für die schnelle antwort!

 

...sorry hab vergessen, das mit funk ist nicht erlaubt da in manchen ländern die frequenzbereiche nicht freigegeben sind wie mir gesagt wurde und auch wegen der strahlung. also funk lässt mich mein vorgesetzter nicht machen.

 

andere lösungen? - mir gehts haupsächlich darum dass telefon und netzwerk über zwei kabel bzw. besser ein kabel pro arbeitsplatz funktionieren.

 

hehe mobiles großraumbüro :) nene das soll so ein mobiler werbe-lkw werden, wie der cocacola wagen oder der LEGO lkw. wozu das mit den pcs so sein muss wurde mir nicht gesagt, ich solle nur ne lösung dafür finden und denen vorlegen. dann wird entschieden!

 

ich bitte um weitere antworten!

mfg florian

Link to comment

Und wenn Du zur Hinführung an die einzelnen Tische hochflexible Spezialkabel nimmst? So wie man sie in der Bühnentechnik verwendet.

 

Es gibt Kabel, die haben mehrere LAN Leitungen und Kommunikationsleitungen in nur einem Mantel. Dann gibt es die erforderlichen Anschlussstecker/-buchsen. Ich stell mir das so vor:

 

Du gehst mit so einem Spezialkabel und dem universellen Steckersystem an einen Tisch und hast Connect für Telefon, Daten usw. Unter der Tischplatte verteilst Du zu den einzelnen Stellen und fräst evtl. noch LAN-/Telefondosen in die Tischplatte

 

Guck mal da: http://www.helukabel.de/

 

Die beliefern z.B. auch die Polizei für mobile Einsatzbüros

Link to comment

Hi,

 

Ich finde die VoIP Lösung an sich nicht schlecht (ok ich mal das allgemein und bin deshalb befangen :D). Deine Vorgestellte Lösung mit einem Switch am Tisch finde ich an sich umsetzbar.

 

Was du für die VoIP Lösung allerdings auf jeden Fall brauchst ist ein Breitbandanschluss (auch doppelt ISDN ist dafür nicht ausreichend) - In einem lokalen Netz mit so wenig Rechnern würde ich das QoS Problem nicht sehen bzw. für nichtig erachten (wenn ihr nicht gerade ständig die volle Bandbreite anderweitig nutzt).

 

Alle anderen mir bekannten Lösungen setzen entweder Spezialkabel, mehrere Kabel für TK und Netz oder Funk voraus....

 

Gruß

Link to comment

danke wiederum für die antworten.

 

das mit den spezialkablen und spezialverbindern hört sich ganz gut an. ich werd da mal wegen einer spezialanfertigung anfragen.

hat jemand sowas in der art schon mal verwendet und eventuelle erfahrungen mit diser firma?

 

wenn ich es aber mit VoIP machen würd, welches equipment brauch ich da genau - Telefone ist klar aber was weiter (gateways, cisco-hardware?) und brauch ich dazu einen speziellen provider oder ist das egal? denn wie schon gesagt standort ist ja immer anders und in italien kann man ja wohl mit der deutschen telekom nicht viel anfangen?

 

mfg florian

Link to comment

Hi,

 

also für die VoIP Verwendung brauchst du i. d. R. keine weitere Hardware. (wenn es richtige VoIP Telefone sind). Die Geräte werden über ein Webfrontend (i. d. R.) konfiguriert und können danach an jede Netzwerkdose die, die entsprechenden Ports freigeschaltet hat, angehängt werden. Von den Providern her ist es weitgehend egal. Provider wie 1und1 und freenet bieten aber kein richtiges VoIP an (!). Ich habe es mit sipgate schon in den USA und akutell in London getestet und muß sagen, dass ich mit der Sprachqualität etc. sehr zufrieden bin. Regional bist du komplett unabhängig die Provider können dank IP-Netz ja auch nicht wirklich feststellen wo du gerade bist. Das ist auch gleichzeitig genial. Ich bin z. B. immer unter meiner Frankfurter Telefonnummer erreichbar egal in welchen Land ich gerade bin...

 

Gruß

Link to comment

alles klaro verstehe, d.h. ich brauche also nur die tische mit switches ausstatten, die mittels uplink mit dem zentralen switch verbinden und dann über nen router ins inet.

soweit ich es richtig verstanden habe lassen sich die telefone über ein integriertes web-interface konfigurieren oder? dort stell ich denen eine private ip-adresse im lan ein und am router map ich die jeweiligen ports (kann ich die für jedes telefon selbst festlegen?) zu den jeweiligen telefonen, richtig? muss ich SIP telefone haben oder telefone mit H3.20 standard?

 

wegen der bandbreite der standleitung? sollten 2mbit für 8 telefone reichen?

wäre es sinnvoll die einzelnen switches der tische mit fiber-optik mit dem hauptswitch zu verbinden?

 

ich bin wieder sehr dankbar für antworten!

mfg florian

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...