Jump to content

Sehr langsames Netzwerk?? HELP!!


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich habe ein LAN Netzwerk aufgebaut, wobei das Betriebssystem des einen PC´s Windows 2000 (586 er mit 64MB RAM) und das Betriebssystem des anderen PC´s Windows XP (Athlon 1800+ mit 512MB RAM) ist.

Die Netzwerkkarten der beiden PC´s sind identisch und die Datentransferrate ist 100MBit/s.

Die Netzwerkkarten sind direkt mit einm gekreuztem Netzwerkkabel verbunden (kein Hub).

Das Problem ist, dass das Netzwerk sehr Langsam läuft ( für 1MB Datentransfer benötigt das Netzwerk mindestens 2min in beide Richtungen.

Bevor ich auf den 586 er PC das Windows 2000 installiert habe funktionierte das Netzwerk einwandfrei ( Windows 98 auf Windows XP).

Die Datentransferrate setzte ich auch schon von "Auto Mode" auf 100MBit/s und dann einmal auf 10MBit/s aber es blieb beim alten.

 

Unter "Eigenschaften" in der "LAN-Verbindung" habe ich drei Protokolle installiert: TCP/IP, IPX/SPX/NETBIOS, NETBIOS.

Da ich nicht weiß wie ich ein DHCP Netzwerk erstelle habe ich ein Gateway und ein DNS-Server angegeben.

Ich holte mir auch schon Hilfe unter http://www.windows-netzwerke.de aber alles nützte nichts.

 

PLEASE Help me!!!!!!!!

Thank YOU!! ;)

Link to comment

Hi.

 

folgender vorschlag:

 

falls du über ics alle zwei pcs den zugang ins internet ermöglichen willst, konfiguriere einfach die internetverbindung für die gemeinsame nutzung. dann musst du nur noch die 2 netzwerkkarten der pcs auf dhcp setzen und sie erhalten eine adresse vom durch ics bereitgestellten "DHCP-Dienst".

 

wenn du nicht ins internet gehts kannst du auch ip-adresse automatisch beziehen aktivieren.

 

bei win2000 und xp gibt es eine funktion die automatisch ip-adressen zuordnet falls kein dhcp gefunden wird (APIPA) (169.254.x.x.).

 

bei beiden szenarien kannst du dann über den computernamen jeweils das andere gerät ansprechen...

 

ich würde nur tcp/ip als protokoll laufen lassen, da ipx/spx nur in speziellen umgebungen (novell) verwendet wird... falls alle protokolle angegeben sind kann das nur unnötigen verkehr erzeugen.

 

MfG

MaKi

Link to comment

Hi Charlie !

Erstmal unabhängig von der Netzwerkkonfiguration.

Du schreibst, daß ist ein 586er mit 64 MB RAM. Mit Win98 lief alles bestens und mit W2k läuft´s arg langsam.

 

Kannst Du mal was genaueres sagen zu dem "586er", wieviel MHz ?

Ich vermute, der ist mit w2k einfach überlastet. 64 MB sind auch etwas mager für ein flüssiges arbeiten.

 

zuschauer

Link to comment

Hi Charlie !

Hab jetzt ewig gesucht, weil schon einmal diese Problem anstand, hab´s jetzt gefunden:

 

http://www.mcseboard.de/showthread.php?threadid=4347

 

Der 200+ (also kein Intel sondern Cyrix/IBM/AMD) ist zu schwach für das Betriebssystem. Das kannst Du eventuell teilweise ausgleichen, indem Du ihm sehr viel mehr RAM spendierst (falls das geht).

Ansonsten würd ich Dir empfehlen, wieder Win98SE zu installieren. Hardware und Software müssen schon in einem bestimmten Rahmen zusammenpassen.

Mit einem Pentium 200 und Win2000 wirst Du nicht froh.

 

Gruß zuschauer

Link to comment

Tag,

 

entferne die DNS- und sonstige Einträge, IP PC 1: 192.168.1.0 IP PC 2: 192.168.1.1 Subnet is klar, neh? Check deine NIC Karte mal auf half-duplex oder full, sollten gleich sein. Treiber für NIC Karten richtig erkannt? Neuste Treiber? Dann sollten die Daten richtig fliegen....

 

Gruß Uwe :cool:

 

 

(200MHz is wirklich nicht viel, hat aber mit Netzwerkgeschwindigkeit wenig zu tun...)

Link to comment
Original geschrieben von UweHH

(200MHz is wirklich nicht viel, hat aber mit Netzwerkgeschwindigkeit wenig zu tun...)

 

Vordergründig nicht. Da die CPU aber für die Netzwerkanforderungen aufgrund des begrenzten Hauptspeichers ständig Speicher-Seiten, die das W2k-System betreffen, auf die Festplatte auslagern muß aber dann auch wieder benötigt, kommt es zu diesem Bottleneck. Bei diesem Vorgang sind die CPU, der RAM und die Festplatte halt nicht die schnellsten. Das gesamte System ist mehr mit sich selber beschäftigt als mit der eigentlichen Aufgabe (Copy-Auftrag über´s Netzwerk).

Link to comment
  • 1 year later...

Hi,

 

ich hab gleiches Problem und es liegt auf keinen Fall an den MHZ der oben genannten PC's!

 

Meine Systeme: (aktuelle Treiber NIC und Firmware ROUTER)

 

1. PC, Athlon XP 2400+ mit 3Com Netzwerkkarte

2. PC, Athlon 1100 Mhz mit 3Com Netzwerkkarte

DSL-Router mit 4-Port Switch von SMC 7004 VBR

 

Meine Netzwerkgeschwindigkeit war OK unter Win 98. Seit ich Win 2000 drauf habe (mit oder ohne SP 4) habe ich diese langsamen Übertragungsraten von ca. 200-400 kbyte/s (1,5-3 Mbit)

 

Ich hab auch schon alle Netzwerkeinstellungen (Full/half/10/100) ausprobiert vergebens.

 

Weiterhin habe ich in der Registry den Eintrag mit den Kollisionen bei Microsoft gelesen und durchgeführt - Ohne Erfolg.

 

Die Rechte der lokalen Benutzerrichtlinie liest man auch einige Beiträge mit Digital signieren immer usw. - die haben auch nichts gebracht....

 

ABER IRGENDWO in WIN2000 ist eine Einstellung wo man die Zugriffsicherheit bzw. Geschwindigkeit oder etc. noch einstellen kann, um das wieder schneller zu machen. (Registry?)

 

Kann mir (beziehungsweise uns*?*) jemand helfen, ich brauche dringend wieder die volle Netzleistung von 100 mbit (also die ca. 5000kbyte/s) die ich vorher mit win98 hatte?

 

cu

 

maaahcel

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...