Jump to content

Unerklärliche Fehlfunktionen in Win2000


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo an alle.

 

Ich benutze seit ca. 3 Jahren Win2k auf meinem Laptop und habe bisher alle Probleme in den Griff bekommen können. Seit 3 Tagen aber weiss ich keinen Ausweg, auch das Browsen in Foren hat mir nicht weitergeholfen. Deshalb bitte ich hier um etwaige Hilfe.

 

Die folgenden Symptome kamen alle auf einmal:

- Copy and Paste funktioniert nirgendwo (Dokumente, Explorer)

- Drag and Drop ebensowenig

- installierte Drucker sind verschwunden, neue Drucker lassen sich nicht installieren. Fehlermeldung: "Der Vorgang kann aufgrund mangelnder Ressourcen nicht fortgesetzt werden. Das Druckteilsystem ist nicht verfügbar."

- in der MMC lassen sich keine Eigenschaftenseiten von Diensten öffnen.

- Deaktivierte Dienste lassen gar nichts mit sich machen (starten o.ä.)

- keine Wiederherstellung aus Papierkorb möglich

- Word, Excel bringen Fehler beim Öffnen: "Dieses Dokument konnte nicht registriert werden." und weitere.

- Plug-ins nicht vorhanden.

 

Was habe ich gemacht:

- vor einigen Tagen mehrere Dienste in der MMC deaktiviert, die viel RAM kosten, ich denke danach ist all dies aufgetreten, denn sonst nur normale Arbeiten mit dem Laptop.

 

Versuchte Gegenmaßnahmen:

- Sasser, Blaster-check - ok.

- ausführlichen AntiVir-check - ok.

- ZoneLabs Firewall funktioniert normal.

- Artikel Nr. 176444 bei Microsoft KB gecheckt - sieht mir zu Office-spezifisch aus, deshalb nicht durchgeführt.

 

Kann mir jemand helfen? Ich habe den Eindruck, als genüge nur ein richtiger Handgriff irgendwo um die Mißstände komplett wieder zu beheben. Kennt jemand diesen?

 

Vielen Dank im Voraus

Arthur Mickoleit :)

Link to comment

Danke für deine Antwort, mikel.

 

Leider kann ich keinen der Dienste starten. Es kommt ständig die Fehlermeldung: "Fehler 1068: Der Abhängigkeitsdient oder ... konnte nicht gestartet werden".

 

Sonderbar ist, dass ich in der gesamten MMC überhaupt keine Eigenschaftenseiten angezeigt bekomme, ich also auch nichts am Status der Dienste ändern kann. Auch Warnmeldungen etc. kann ich nicht einsehen.

Beim Schließen der MMC aber warnt mich das System ich sollte alle Eigenschaftenseiten schließen bevor ich die MMC schließe.... - ich kann mir das nicht erklären.

 

Noch ein Symptom:

Die Inhalte der Verzeichnisse Windows und System 32 werden nicht angezeigt. Statusleiste zeigt Anzahl der Objekte, Inhaltsfenster bleibt jedoch leer.

 

Das System ist insgesamt stabil würde ich sagen, aber irgendetwas funktioniert ganz kapital nicht. Irgendeine Hilfe oder Idee?

 

Vielen Dank, arthur

Link to comment
Original geschrieben von arturelis

.....Was habe ich gemacht:

- vor einigen Tagen mehrere Dienste in der MMC deaktiviert, die viel RAM kosten, ich denke danach ist all dies aufgetreten, denn sonst nur normale Arbeiten mit dem Laptop.

Arthur Mickoleit :)

 

Hast Du eine genaue Auflistung, welche Dienste Du deaktiviert hast ?

 

Gruß

THUMB

Link to comment

Hallo thumb.

 

Leider habe ich kein weiteres Profil zur Verfügung.

 

Die deaktivierten Prozesse waren fast alle (meines Verständnisses nach) unwichtige. Ausser vielleicht Server und Svchost. Das letztere war immer ca. 4 mal im Task-Manager als gestarteter Prozess vorhanden, weshalb ich es ausgeschaltet habe.

 

Mein Eindruck ist, dass ein Element nicht funktioniert, welches auf der obersten OS-Ebene die Interaktion mit dem Benutzer bzw. eine Ebene drunter die Interaktion zwischen den Programmen (wie z.B. Drag Drop) ermöglicht. Kann dies möglich sein?

Link to comment

Moin,

 

hast du noch die Möglichkeiten auf die Dienstkonfiguration (Verwaltung - Dienste) zuzugreifen?

 

Hmm. Hab gerade gelesen, dass Du das ja nicht kannst. Du kannst die Dienste aber auch alle von Hand über die Eingabeaufforderung starten. Gib mal net services ein, damit sollte er dir die Befehle zum starten der wichtigsten Dienste anzeigen.

 

net start server zum Beispiel für den Server-Dienst.

 

Für den Server-Dienst (svchost.exe) müssen folgende Dienste laufen.

- Arbeitsstationsdienst (svchost.exe) net start workstation

- Anmeldedienst (lsass.exe) net start netlogon

-Computerbrowser (svchost.exe) net start browser

- Verteiltes Dateisystem (DFS) (Dfssvc.exe) net start dfs

 

Server-Dienst ist zuständig für:

 

Unterstützt Datei-, Drucker- und Named-Piped-Freigabe für diesen Computer über das Netzwerk. Diese Funktionen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

 

 

Welche Dienste laufen denn noch bzw. nicht mehr, dann können wir dir hier im zweifelsfall noch die Befehle zum per Hand starten posten.

 

Hoffe Du kannst die Dienste noch von Hand starten und danach den Starttyp auf automatisch stellen..

 

Gruß

 

Markus

Link to comment

Vielen Dank Khelben.

 

Leider kann ich die deaktivierten Dienste gar nicht starten.

Allen voran verweigert Server den Start. Als Fehlermeldung erscheint, der Dienst sei deaktiviert oder mit deaktivierten Diensten verbunden.

 

Auch Browser startet nicht. Dfs ist bei mir nicht vorhanden, Netlogon bringt die Meldung ich bräuchte es nicht, da mein Laptop nicht Teil einer Domäne ist.

 

Workstation lässt sich starten. Aus der Kommandozeile, wie auch aus der MMC heraus (re. Maustaste - Kontextmenüeintrag "Starten"). Was jedoch immer noch nicht geht, sind die Eigenschaftenseiten der einzelnen Dienste in der Konsole. Auch alle beschriebenen Fehler sind weiterhin präsent.

 

Gibt es denn keine Möglichkeit, einen deaktivierten Dienst wieder zu aktivieren? Habe ich mit der Deaktivierung von Server DIE entscheidende Tür im System geschlossen? Ich verstehe, dass ich wohl zu schnell gehandelt habe, aber gibt es jetzt keinen Weg zurück mehr (bzw. nach vorne ;)

 

arthur

Link to comment

Vielen Dank Khelben.

 

Leider kann ich die deaktivierten Dienste gar nicht starten.

Allen voran verweigert Server den Start. Als Fehlermeldung erscheint, der Dienst sei deaktiviert oder mit deaktivierten Diensten verbunden.

 

Auch Browser startet nicht. Dfs ist bei mir nicht vorhanden, Netlogon bringt die Meldung ich bräuchte es nicht, da mein Laptop nicht Teil einer Domäne ist.

 

Workstation lässt sich starten. Aus der Kommandozeile, wie auch aus der MMC heraus (re. Maustaste - Kontextmenüeintrag "Starten"). Was jedoch immer noch nicht geht, sind die Eigenschaftenseiten der einzelnen Dienste in der Konsole. Auch alle beschriebenen Fehler sind weiterhin präsent.

 

Habe versucht, alle Dienste, die sich starten lassen auch zu starten. Einige wenige waren erfolgreich (Clipsrv, netdde)

 

Gibt es denn keine Möglichkeit, einen deaktivierten Dienst wieder zu aktivieren? Habe ich mit der Deaktivierung von Server DIE entscheidende Tür im System geschlossen? Ich verstehe, dass ich wohl zu schnell gehandelt habe, aber gibt es jetzt keinen Weg zurück mehr (bzw. nach vorne ;)

 

arthur

Link to comment

also deine symptome passen genau auf gekillte svchost. Dummerweise lässt sich dieser im laufenden betrieb nicht starten (oder sagen wir ich habs noch nicht geschafft).

 

Ich empfehle, per services-command einfach den starttyp folgender dienste auf AUTOMATISCH zu stellen:

 

- Arbeitsstationsdienst (svchost.exe) net start workstation

- Anmeldedienst (lsass.exe) net start netlogon

-Computerbrowser (svchost.exe) net start browser

- Verteiltes Dateisystem (DFS) (Dfssvc.exe) net start dfs

- SERVERdienst.

 

Danach neustarten und mal sehn ob er die mitstartet. ansonsten mal den abgesicherten ohne netzwerk starten und versuchen die services auf autostart zu setzen.

 

OPP

 

Und PS: Wer sich den svchost killt, sollte echt wissen was er macht ;) nicht bös gemeint :)

Link to comment

Vielen Dank für die Tips.

 

Ich konnte das Problem inzwischen beheben. Wie gedacht, ein dummer Schritt und alles war kaputt - also hat ein cleverer Schritt gereicht, um wieder alles hinzubiegen.

 

In der Registrierung unter HKLM\System\CurrentControlSet\Services sind alle verfügbaren Dienste gelistet. Dort kann der Status jedes Dienstes manuell verändert werden.

 

Also habe ich die Werte eines Dienstes der automatisch gestartet wird und auch gestartet war, auf die wichtigsten anderen Dienste übertragen. Vor allem waren dies svchst, utilman, lanmanserver und lanmanworkstation sowie ein paar andere.

 

Siehe da, nach einem Neustart waren ALLE beschriebenen Symptome wieder behoben. Bin echt glücklich. Denn auf eine Neuinstallation usw. hatte ich wirklich keine Lust.

 

Also danke nochmal für die Anregungen und Tips...

...bis dann, arthur

:D :D :D

Link to comment
  • 4 weeks later...

mmmh da hier so lange keine antwort mehr erfolgt ist, könnte man auf den gedanken kommen, daß er die letzte SVCHOST-Instanz auch noch gefunden hat ....

 

ein schelm, wer böses dabei denkt ;)

 

Weiterer lösungsansatz wäre, mit einem eigenständigen NT-System (zB wiederherstellungskonsole) die services wieder zu aktivieren.... oder solang das sys noch einigermassen lauffähig ist in der registry die services zu aktivieren ... dann neustart und es müsste klappen.

 

und nicht vergessen: Auch server haben eine seele .....

 

OPP

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...