Jump to content
Sign in to follow this  
^L^

Nachträglich Pfad & Namen für ' Dokumente und Einstellungen ' ändern?

Recommended Posts

Hi,

 

::: Das Problem bzw. Rätsel : ;)

 

Ich versuche bisher erfolglos den Namen und Pfad

vom Ordner "Dokumente und Einstellungen" nach der

hier beschriebenen Methode zu ändern...

(Auszug...) http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;236621

 

Gesamter Ordner

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen anderen Speicherort

für den gesamten Ordner "Dokumente und Einstellungen "

einschließlich wichtiger Schlüsselkomponenten des Systems

festzulegen:

 

Melden Sie sich als Administrator bei dem Computer an.

Erstellen Sie einen neuen Ordner.

Öffnen Sie den aktuellen Ordner "Dokumente und Einstellungen".

Ziehen Sie alle Ordner in den neuen Ordner

(mit Ausnahme des Ordners für den aktuell angemeldeten Benutzer).

 

Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf System,

und klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerprofile.

Kopieren Sie das Benutzerprofil des aktuellen Benutzers

in den neuen Ordner.

 

Klicken Sie auf OK, schließen Sie die Systemsteuerung, melden

Sie sich ab, und melden Sie sich als Administrator erneut an.

 

Klicken Sie im Registrierungseditor im Menü Bearbeiten auf Suchen.

Geben Sie Dokumente und Einstellungen ein, und klicken Sie auf Suchen.

Ersetzen Sie die Wertdaten oder ändern Sie den Wert für den Pfad für

alle Registrierungsschlüssel, die den ursprünglichen Pfad enthalten,

in den entsprechenden Wert für den neuen Pfad.

 

Starten Sie den Computer neu.

Sie können den ursprünglichen Ordner "Dokumente und Einstellungen"

jetzt unbesorgt entfernen.

Diese Methode funktioniert bei mir allerdings nicht,

trotz umfassender Registryänderung.

D.h. es werden nach dem Neuanmelden immer zusätzliche

Adminstrator.000... Accounts/Ordner erzeugt, und ich ins

ursprüngliche Administratorkonto komme gar nicht mehr.

 

Hat das schon wer von Euch erfolgreich geschafft - vor allem wie?

(Also nachträglich, beim bereits installierten System).

Gibts vllt noch versteckte .INI (o.ä) die zu Beachten wären?

 

 

PS:

::: Grundsätzliche Frage:

Könnte man die Pofiles Dir (also Dokumente und Einstellungen),

vor dem Installieren auch irgendwo(?) in der WINNT.SIF unterbringen?

 

salü ^L^

Share this post


Link to post

Hi ^L^

 

 

Ja, hab das schon erfolgreich hinbekommen, nur etwas anders, als MS das sagt. Ich habe, unangemeldet am Zielrechner, die Profile auf dem Zielrechner, von einem anderen Rechner über die administartiven Freigaben, an den Zielpfad kopiert.

 

Anschliessend habe ich den Registry Wert auf den neuen Pfad geändert, duchgestartet, und dannach auf dem neuen Pfad weitergearbeitet.

 

....vielleicht hilft's.

 

 

Grüsse

Off-Topic:

 

BTW: Interessante Signatur. Bedeutung?

Share this post


Link to post

Hallo nochmal - es hat geklappt!

 

...allerdings ist meine 180-Tage Eval auf einer FAT32

Partition installiert, also ohne Dyn-Link-Möglichkeit.

 

Hab's letzendlich trotzdem hinbekommen

- ich hab nur anfangs den Fehler gemacht,

dass ich an den neuen Ort auch den kopierbaren Teil

vom Administrator-Ordner mitkopiert habe.

DER wird aber von Windows beim Neuanmelden nicht

übernommen, sondern stattdessen ein neuer mit .000

Anhang erstellt. Daher darf KEIN Administrator-Ordner

am neuen Ort vorhanden sein.

 

Bin in der weiteren Folge (fast) genau nach Anleitung vorgegangen,

hab ABER NICHT neustartet sondern sich nur "Neu anmeldet".

Windows hat von selbst einen rudimentären

Administrator-Ordner angelegt,

und ich hab nun die restlichen Ordner einfach

an den neuen Ort kopiert - JETZT auch alle

Ordner vom alten Adminstratorkonto.

(In diesem Zwischen-Stadium ließ sich auch die

sonst gesperrte NTUSER.DAT überschreiben!)

 

Danach natürlich sofort wieder "Neu Anmelden",

und der alte Desktop und Einstellungen waren wieder da ... :)

 

 

salü

^L^

 

 

PS:

Und bis jetzt keine sichtbaren Probleme, bis auf einen

Nichtstarthinweis im der Ereignisanzeige (eventvwr.msc)

das ein WMI-Dienst nicht gestartet werden konnte.

Aber ich verwende den WMedia-Player ohnedies nicht.

Share this post


Link to post

thx!

...was ich im ersten überfliegen so sehe, ist es für meinen

Zweck (homeuser) kein system-immanenter Dienst.

 

Also abschaltbar?

 

salü

Share this post


Link to post

danke - aber ich verwende aus versch. Gründen

(Linux, BeOS, win98...) bewusst das altmodische,

unsichere FAT32. :rolleyes: :)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...