Jump to content
Sign in to follow this  
Phil69

Synchronisation/Abgleich zweier File-Server

Recommended Posts

Hallihallo

 

Folgende Frage:

 

Wir haben zwei Standorte, die über watchguard firewalls mit vpn verbunden sind (ist prinzipiell unrelevant). An beide Standorten gibts es je einen Server. Standort A hat den Primären Server, standort B den sekundären.

 

Die Daten (dokumente, zeichnungen etc) solle nächtlich untereinander synchronisiert werden. Die Lokalen Benutzer von Standort A und B arbeiten am Tag an den Daten Ihres Servers. Die Daten müssen jedoch jede Nach um eine Gewisse Zeit synchronisiert werden. Es geht nicht um Datenzusammenführung sondern einfach das am nächsten Tag auf beiden Standorten der gleiche Stand der Daten ist.

Ah, falls bei beiden Standorten am gleichen File gearbeitet wird, gewinnt das neuste File einfach bei der Synchronisation.

 

Die geänderten Daten pro Tag sind vielleicht 200-300 MB mehr nicht.

 

Jetzt die Frage, wie könnte man das mit hauseigenenen Windows 2003 Mitteln lösen?

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post

Am einfachsten mit robocoy aus dem Resource Kit.

Domänenbasiertes DFS wäre auch eine Alternative aus dem Hause Microsoft (wäre auch eingebaut), ich ziehe aber robocopy vor.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Hallo Phil,

 

ich habe mit der Ordner-Synchronisation via DFS unter W2k sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

 

Genauer gesagt, das Ding hat nicht richtig synchronisiert so dass wir den DFS-Stamm wieder gelöscht haben.

 

Unsere damalige Konfig:

2x W2K-Server DC (mit SP3)

AD im einheitlichen Modus

Fast-Ethernet

Datenvolumen für den Abgleich ca. 30 GB

DNS im AD integriert

Kein DHCP

 

Evtl. geht es ja mit W2K SP4 bzw. W2K3 besser ;)

 

Grüsse

 

motzel

 

ps. bei Problemen mit dem DFS kann ich Dir das Tool DFSUTIL aus dem ResKit bzw. Support-Tools empfehlen

Share this post


Link to post

Danke für die Infos

 

Werde das ganze mal mit RoboCopy probieren.

Im Prinzip handelt es sich um einen Ordner "Data" inklusive aller Unterordern die Synchronisiert werden müssen.

 

Habe schon bissel gegoogelt und bin auf nützliche Infos gestossen. Wenn mir jemand jedoch noch ein paar gute Info Seite vorallem zur Konfiguration von RoboCopy geben könnt wäre ich extrem Dankbar.

 

Wir müssen das ganze ende nächste Woche realisieren. Mein Chef hat was dem Kunden versprochen und ich muss es ausbaden obwohl ich noch keine solche Kenntnisse besitze :/

 

Danke und Gruess

Phil

Share this post


Link to post

Im Resource Kit ist zusätzlich zum robocopy auch ein Word-Dokument zu robocopy mit Anleitung dabei. Ca 36 Seiten, da denke ich werden alle Parameter ausreichend erklärt ;)

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Noch eine Frage :)

Das Resource Kit ist das auf der Windows 2003 server CD oder sonst wo erhältlich, z.B bei Microsoft?

Share this post


Link to post

Nein, das Resource Kit als Ganzes gibt es nur käuflich zu erwerben. Inzwischen müsste es das für 2003 Server in englisch geben, habe aber noch der Verschiebung des Termins noch nicht nachgeschaut.

Es gibt auch einen Teil der Tools vom 2000er und 2003er Resoruce Kit bei Microsoft zum freien Download, robocopy.exe ist aber nicht dabei.

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Hi !

Das ist so eine Art Vorab-ResKit. Das käuflich zu erwerbende ResKit wird wohl anders aus sehen (umfangreicher) , aber robocopy sollte wohl laufen. ;)

Share this post


Link to post

Wir haben das ganze mit DFS und FRS gelöst.

 

Die beiden Fileserver sind über eine 512k VPN Verbindung verbunden. Der ganze Abgleich "works like a charm" :)

 

Super sache. Danke nochmals.

 

Phil

Share this post


Link to post

Hallo Phil,

ich habe das gleiche Problem wie du es hattest.

Meine Lösung sieht auch DFS und FRS vor, ich habe bei der Umsetzung aber noch Schwierigkeiten.

Könntest du mir noch Infos zukommen lassen wie du es "genau" gelöst hast ? Der DFS Stamm den ich eingerichtet hat repliziert sich momentan nicht und zudem soll die Replikation in "beide Richtungen" funktionieren.

 

Danke!

Christian

Share this post


Link to post

Hallo Christian

 

Ein paar grobe sachen:

- Innerhalb des Stammes dürfen keine manuelle Freigaben sein! Sonst funktionierts nicht mehr

- Topologie hab ich Full-Mesh genommen

- Bei Stamm einrichten als Host server den eigenen angeben

- Danach neues Ziel und den zweiten Server angeben

 

Und schon funktionierts. Und natürlich beide wege.

 

Am besten du machst ein Stamm auf ein neues leeres verzeichnis auf dem Server, z.B d:\dfsstamm. Beim zweiten server muss du mal manuell ein verzeichnis anlegen, am besten auch d:\dfsstamm.

 

Du musst aber nur ein Stamm anlegen im DFS drin, du kannst dann auf dem zweiten server den Stamm anzeigen, weis nicht mehr ob das sogar automtatisch ging. Sonst irgendwie im DFS rechtsklick dann stamm anzeigen oder so.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...