Jump to content

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL beim Herunterfahren


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo, alle zusammen,

 

 

hab' ein kleines Problem, wie ihr im Titel schon seht.

 

Ich hatte einen älteren Rechner (500 Mhz) mit Windows 98.

Was man vielleicht dazu sagen sollte, nach dem Herunterfahren hat er sich selber ausgeschaltet. :)

 

Seit ich Windows 2000 installiert habe, muss ich ja das APM einschalten, damit er das macht.

 

Aber nach dem Herunterfahren geht er NICHT aus,

sondern bringt einen Bluescreen mit der im Titel genannten Fehlermeldung. :mad:

Immer genau dann, wenn er ausgehen soll, kommt dieser Bluescreen.

Außerdem steht da noch, dass ein Absturz in der NTOSKRNL.EXE stattgefunden hat. :shock:

Als ich im DOS-Modus (Startdiskette) mit Zugriff auf das NTFS-Laufwerk C die Datei gelöscht habe,

kommt der Fehler immer noch, obwohl die Datei in keinem Ordner mehr existiert. :suspect:

 

Hoffentlich weiß einer Rat, da mich diese Fehlermeldung sonst noch zur Weißglut bringt.

Link to comment

Hi,

 

ich habe eine mögliche Lösung in den winfaq´s gefunden und rauskopiert :D (http://www.winfaq.de):

 

Diese Fehlermeldung "IRQL_not_less_or_equal" tritt auf, wenn ein Kernelmode-Prozess bzw. ein Treiber versucht, in eine falsche Adresse zu schreiben, auf die er kein Zugriffsrecht hat.

 

Meist passiert das, wenn ein Programm durch einen fehlerhaften Zeiger auf die falsche Adresse verwiesen wird. Das Programm versucht nun, auf diese fehlerhafte Adresse zuzugreifen, was zu einem Fehler führt. Passiert das im Benutzermodus, kommt es zu einer Zugriffsverletzung und das Programm wird beendet. Passiert das aber bei Treibern, die meist im Kernelmodus ausgeführt werden, so wird eine STOP 0x0000000A Meldung ausgegeben.

 

 

 

Um jetzt herauszufinden welcher Treiber diese Meldung verursachte, muss man diese Fehlermeldung auswerten. Ich versuche hier mal anhand einer Beispielfehlermeldung die Anzeige zu erklären.

 

 

 

STOP 0x0000000A(0xZZZZZZZZ,0xYYYYYYYY,0xXXXXXXXX,0xVVVVVVVV)

 

IRQL_not_less_or_equal

 

 

 

** Address 0xVVVVVVVV has base at [address] - [driver]

 

 

 

Parameter:

Bedeutung:

 

0xZZZZZZZZ

Falsche Adresse, auf die verwiesen wurde

 

0xYYYYYYYY

IRQL, der erforderlich war, um auf den Speicher zuzugreifen

 

0xXXXXXXXX

Zugriffsart (0 lesen oder 1 schreiben)

 

0xVVVVVVVV

Adresse der Instruktion die versuchte, auf den Speicherbereich zuzugreifen

 

 

 

 

Liegt der letzte Parameter (0xVVVVVVVV) im Adressbereich eines Gerätetreibers des Systems, wissen Sie, welcher Gerätetreiber gerade lief, als der Speicherzugriff geschah. Dieser Treiber ist oft in der dritten Zeile des STOP Bildschirms zu finden.

Link to comment

Hi

 

ich kann mich dessen nur anschliessen!! Um den fehler dann noch zu beheben gebe es noch die möglichkeit die Wiederherstellungskonsole zu installieren über die Win2k Cd!!!

 

und den Treiber deaktivieren und neu starten und dann zu deinstallieren!!!!

 

Normalerweise dürfte es dann keine Probs mehr geben !! Aber was ist schon normal bei Microsoft!!!

 

:D

 

Is Not a bug is a feature!!!

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...