Jump to content

raffix

Abgemeldet
  • Posts

    36
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by raffix

  1. Das ist so ärgerlich... Ich komme gar nicht in den abgesicherten Modus, weil Windows Server 2003 gar nicht fertig installiert war, es kann noch gar nicht laufen, sobald ich aber die Installation von der CD wieder fortsetze, stürzt er zwischendrin wieder ab, ich kann nichts machen, der Computer hängt jetzt so mittendrin, mit einem halb installierten Windows Server 2003.
  2. Hallo erstmal, vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Ich habe einen Server von W2K auf die 2003 Version geupdatet, beides Standard-Edition. Die Installation lief am Anfang auch wunderbar, dann hat er einen Neustart gemacht, die Installation lief weiter und mittendrin, WUMMS Totalabsturz, der Server hat einfach neu gebootet. Jetzt versucht er krampfhaft Windows Server 2003 zu laden, aber da kommt nach ein paar Sekunden ein Bluescreen, der aber sofort wieder verschwindet und er startet neu. Was soll ich jetzt bloß machen? Weder Windows 2K Server lädt noch, noch lädt Windows Server 2003. Jetzt ist alles hin, oder? PS: Ich habe mit dem Windows Server 2003 übrigens schon Probleme mit RC2 Version gehabt und zwar hat es auf einem Rechner bei der Anmeldung elend lange gebraucht, als ich das Plug&Play bei den Diensten ausgeschalten habe, lief die Anmeldung in normaler Geschwindigkeit. (Ich spreche von der einfachen Administrator-Anmeldung direkt nach dem Server-Start.) Den Fehler habe ich Microsoft zwar gemeldet, aber behoben haben sie ihn nicht!!!
  3. Super Anleitung, danke Grizzly999. Das werde ich morgen gleich umsetzen. Ich habe sogar schon eine globale Gruppe angelegt, die auf jeden Fall dieses Adminrecht haben muss. ;) Nochmals vielen Dank, auch für die sehr schnelle und ausführliche Antwort!!! :)
  4. Hä??? Was ist imho? Gruppenzugehörigkeit zu favorisieren???
  5. Die Idee von "klausk" ist eindeutig die bessere. Denn genau das will ja nicht, was "Damian" vorschlägt, das habe ich auch in meinem Teil geschrieben. Denn das weiß ich ja, mit zwei verschiedenen Konten, das ist ja keine Kunst. Nur einen Haken hat die Sache noch, man muss an jeden Rechner gehen und diese Änderung durchführen, lässt sich das auch zentralisieren?
  6. Hi, es hat rein gar nichts gebracht! Was soll's... Wir haben alles ausprobiert und dieser Lizenzmanager hat immer nur Probleme gemacht. :rolleyes: Also, was macht man, die nächstliegende Lösung ist dann, abschalten. Was denn sonst? Jetzt aber mal im Ernst, wer braucht den Lizenzdienst? Ich weiß, dass wenn ich 50 Computer habe, 50 Lizenzen brauche. Wozu Lizenzmanager?
  7. Hi@all, hätte mal eine Frage, zu der ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden habe. Gibt es eine Möglichkeit, einen Benutzer in einer Domäne so einzustellen, dass er im Netzwerk nur Benutzer-Rechte hat, lokal aber die vollen Admin-Rechte? Wenn ich dem Benutzer nämlich am Server Administrator-Rechte gebe, dann gilt das immer im ganzen Netzwerk. Wenn sich der Nutzer aber nur als lokaler Administrator an der Station anmeldet, kommt er nicht ins Netzwerk. Kann man nicht irgendwie beide Rechte vergeben. Sprich: lokal ist man Administrator, aber im Netzwerk bloß Benutzer? Nun, warum das alles, ganz einfach, die Leute sollen lokal alles, wirklich alles machen können, aber bitte schön, im Netzwerk natürlich nicht!!!
  8. Hallo, hab' das Problem gefunden. Es lag an den Profilen, ich habe vergessen, dass alle Profile MAN-Profile waren, also musste der Installer immer wieder neu installieren. Erst als ich sie kurz in DAT und dann wieder in MAN zurück gesetzt hatte, läuft Office XP nun dauerhaft. Danke an alle... :)
  9. Dem kann ich mich nur anschließen, seit dem SP6a waren bei uns auch diese Lizenzprobleme bzw. um es besser auszudrücken, sie haben sich gehäuft. Nun, was haben wir gemacht? Ganz einfach den Lizenzdienst für immer ausgeschaltet, gar nicht erst wieder angemacht. Wer braucht denn den? Ich weiß, dass ich alle Lizenzen habe, dass braucht der mir nicht zu erzählen. Und dann nach 2 Monaten war das sowieso erledigt, weil wir auf Windows 2000 umgestiegen sind. Das würde ich auch empfehlen, oder gleich in ein paar Wochen auf Windows Server 2003 hochgehen. NT ist doch schon etwas in die Jahre gekommen. Klar, bei manchen kritischen Anwendungen geht das nicht, aber wo es geht, nur zu empfehlen.
  10. Aber es hat nichts mit dem Intervall zu tun, da Windows XP bei jedem Windowsstart nach den GPO suchen muss, so wie es Windows 2000 auch macht. Es steht auch in der Knowledgebase drin, dass das seperat zu handhaben ist. Der Aktualisierungsintervall hat nichts mit dem Windowsstart zu tun, der Intervall interessiert nur, wenn Windows schon hochgefahren ist. Leider liegst du da falsch, glaubs mir einfach!
  11. Nein, nein ich habe es selbst getestet, seit ich diese Option an habe, kann ich die GPO noch während Windows XP hochfährt ändern und sie wirkt sofort. Man muss keine 5 Minuten warten. Es ist wirklich ein grundsätzlicher Fehler in XP. Da ich selbst in einem Computergeschäft arbeitet, habe ich mitbekommen, dass immer mehr Firmen das gleiche Problem haben. Es ist wirklich ein grundsätzliches Problem.
  12. Ja, leider ist es das nicht. Er startet immer wieder den Installer, dass hat er bei der letzten Softwareverteilung noch nicht gemacht, nun haben wir ein neues Image von XP gemacht und auf dem installiert er immer wieder neu. Werde wohl den Computer nocheinmal formatieren müssen. Trotzdem danke, vielleicht weiß jemand noch, wie man es lösen kann.
  13. Dafür habe ich auch eine Erklärung. Dadurch, dass ein lokaler Administrator angemeldet war, bestand keine Verbindungen mehr zum Netzwerk! Beim nächsten Neustart musste Windows XP also logischerweise sich die neuesten Informationen besorgen, da er vom Netz getrennt war, das ist der Grund!
  14. Hi@all, seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass auf allen Rechner, auf denen Office XP verteilt oder auch per CD installiert wurde, egal welcher Nutzer sich anmeldet immer startet der Windows Installer, installiert kurz und dann startet erst die Office-Anwendung und das bei jedem Start einer Office-Anwendung bei jedem Benutzer. Wie kann ich das ändern, da stimmt doch was nicht ?! :suspect: Ich hoffe jemand hat irgendeine Ahnung woran das liegen könnte.
  15. Vielen Dank, blub, für deinen Vorschlag. Hab' es heute probiert, allerdings greift das Skript, obwohl es in der lokalen GPO eingetragen war, zu spät, die Softwareinstallation ist da schon vorbei. Es ist ein grundsätzliches Problem bei XP, alle die es einsetzen, werden dieses Problem irgendwann mal haben. Mann muss einfach in den GPO (lokal) einstellen, dass er beim Windowsstart auf das Netzwerk wartet, dann klappt es. Vorausgesetzt natürlich, dass der DNS stimmt! Einfach unter Computerkonfiguration und dann Administrative Vorlagen, dort auf System und unter Anmeldung, der letzte Punkt. Trotzdem nochmal vielen Dank!
  16. ..tut mir Leid, aber die GPO sollen beim Starten von Windows greifen und nicht wenn sich ein Nutzer anmeldet! Die Einträge stehen in der Computerkonfiguration, da würde mir solch' ein Logonscript nichts nützen! Hoffentlich hat irgendjemand Zeit zum Testen, damit ich in der Sache endlich Gewissheit habe. Oder noch eine Idee, die vielleicht helfen könnte?
  17. Vielen Dank! Gut gemeint, aber das habe ich immer getan! Es ist kein Fehler beim Server, sondern von XP, da bin ich mir sicher, sonst wäre diese komische Sache mit dem Administrator nicht da (s. meinen letzten Eintrag) Hat vielleicht noch jemand eine Idee. Wie ist das denn bei euch anderen, testet es doch bitte mal aus! Wie gesagt, das ganze habe ich auf verschiedenen Computern ausprobiert, je mit einem "frisch" installierten Server und Client, folglich müsste bei allen, die Windows 2000 Server haben und einen XP-Client das gleiche Problem auftreten. Hat das denn noch niemand gemerkt? Oder was ist da los?
  18. Von welchem Datum ist dein BIOS? Wenn es nach dem 1.1.99 erstellt worden ist, dann unterstützt es ACPI, ich hatte das gleiche Problem auf einem Rechner, der ein BIOS vom 15.9.99 hatte. Wenn das der Fall ist, kann es sein, dass Windows XP das nicht gemerkt hat, dann musst du bei einer Neuinstallation, wenn du von der CD bootest noch bevor er anfängt die Dateien zu laden, sprich wenn er dir die Möglichkeit bietet die F2 oder F6 Taste zu drücken, dann drücke einfach F5 und warte dann ein bisschen. Dann erscheint ein Menü und dort wählst du ACPI-PC. Übrigens musst du dein System nicht platt machen, installiere XP einfach drüber, das geht genauso. Aber führe die oben beschriebenen Schritte nur aus, wenn das BIOS die Anforderungen erfüllt und schaue mal nach in der Systemsteuerung und dann System (oder "Windowstaste+Pause), ob dort dein PC ein "Standard-PC" ist, wenn ja, dann probier' das oben mal aus! Viel Glück!
  19. Allerdings habe ich jetzt festgestellt, wenn ich auf dem Client als lokaler Administrator angemeldet war, dann übernimmt er die GPO beim nächsten Neustart... Ebenfalls auf einem "frisch installierten" Server und Client getestet. Beispiel: 1. GPO wurde geändert 2. Windows XP startet, GPO wird NICHT übernommen 3. Anmeldung als lokaler Administrator 4. Erneuter Neustart 5. GPO wird übernommen
  20. Danke erstmal blub für die schnelle Antwort! Deiner Meinung nach ist es also ein "zeitliches" Problem? Wo kann ich denn einstellen, dass der AD mehr Zeit hat bzw. die Replikation schneller durchführt? Oder muss ich einfach am Server die neuen Einstellung machen, einige Zeit warten und dann erst den XP-Client neustarten? Wäre natürlich super, wenn man im AD einstellen könnte, dass er die Daten sofort repiliziert. Geht das?
  21. Hi@all, danke erstmal für die anderen Tipps, die ich früher schon von euch bekommen hab' nun hänge ich nur noch an dem Problem mit den GPOs. Nun, in dem Netzwerk befindet sich ein W2K-Server mit XP-Clients. Obowhl ich nun die GPO für die OU, in der alle Clients drin sind ständig ändere, übernehmen die XP-Clients die GPO nicht bei jedem Neustart Auch eine Verkürzung der Intervalle hilft da nichts, zumal es ja es heißt, dass, falls die GPO sich geändert hat, beim nächsten Neustart eine Übernahme stattfindet. Kann mir einer vielleicht sagen, warum das nicht der Fall ist, wie sieht es denn bei euch aus? Was passiert, wenn ihr die GPO ändert, neustartet, GPO wieder ändert und sofort wieder neustartet und das mal 3x hintereinander, haben bei euch dann auch die XP-Clients diese Macke? Ich muss allerdings dazusagen, dass das ganze bereits zweimal von meinem Kollegen und mir auf einem "frisch installierten" Server und Client ebenfalls der Fall war, es muss also ein grundsätzliches Problem sein. :shock: Heute habe das mal an zwei äteren Computern ausprobiert (um Hardwareprobleme auszuschließen), dort war es das gleiche, der XP-Client hat die GPO trotz Veränderungen nicht übernommen beim Hochfahren. (Beim 3. oder 4. Neustart dann hat er's irgendwann mal gemacht!) :suspect: Sorry, aber ich bin echt verzweifelt, wie soll ich denn ein Netz aufbauen, wo die Clients nur durch Zufall irgendwann mal die GPO aktualisieren, ich musste bei dem einen Client 17-MAL NEUSTARTEN bis der endlich gemerkt hat, dass es eine neue GPO gibt, was ist da los???
  22. Hi, ja, der DNS ist überall eingetragen. Wenn ich das nicht mache, dann braucht er 8 Minuten für die Anmeldung. Es blieb mir also gar nichts anderes übrig, als es überall ein zu tragen.
  23. Hi, bei den 95-Clients funktioniert das auch. Bei den XP-Clients nicht! Ich weiß auch nicht woran das liegt, ich jedenfalls habe dort nichts verstellt! :D Es gibt allerdings auch noch einige andere Probleme mit der Verteilung von MSI-Paketen. Ich weiß nur nicht, wo ich gucken soll, liegts am Server oder an den Clients? Apropos MSI Paket, passt jetzt hier nicht rein, aber wer zufällig nen kleinen Tipp parat hat. Die Gruppenrichtlinien werden von den XP-Clients nur vom Server geholt, wenn vor dem Herunterfahren ein Administrator angemeldet war, dann klappt auch die Verteilung, wenn ein normaler Nutzer angemeldet war (Domänen-Benutzer) lädt der Computer beim Neustart die Gruppenrichtlinien nicht! :mad: Das ist ein ganz komischer Fehler, ich weiß auch nicht, was ich da machen soll. :suspect: Die Pakete sind unter "Computerkonfiguation" in den Guppenrichtl. eingetragen. Nirgendwo im Internet hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann, DNS, Rechte, Freigabe - alles in Ordnung! Und trotzdem... Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, such noch'n bischen im Netz rum, vielleicht find' ich ja noch was.
  24. Hi, danke für die schnelle Antwort, nur wie mache ich das? Kannst du mir ein Programm nennen, dass diese Möglichkeit bietet?
  25. Hallo, danke erstmal für die Tipps! Notfalls werde ich diese Methode (Arbeitsplatz bezogen) in Erwägung ziehen. Mir ist schon klar, dass nur ein Nutzer pro Computer sein kann. Nur mit den Windows 95 Rechnern an der W2K Domäne sind mehrfache Anmeldungen überhaupt kein Thema. Es wäre also schön, wenn das unter XP auch geht, dass einfach alle Schüler den gleichen Benutzernamen haben, das muss doch möglich sein?!
×
×
  • Create New...