Jump to content
AlexWenok

Netzwerkdrucker auf dem Terminalserver Win Serv 2016

Recommended Posts

Hallo,

 

wir betreiben einen Terminalserver mit Windows Server 2016,

unser Domain Controller dient als Printserver, darauf sind mehrere Drucker installiert,

die wiederum als Netzwerkdrucker bei den Usern in den Profilen installiert sind.

 

Das Problem besteht darin, dass die installierten Netzwerkdrucker von den User Profilen regelmäßig verschwinden, als sie nie dort installiert würden.

Manche User arbeiten im lokalen Netz mit Thin Clients und greifen auf den Terminalserver zu und Anderen greifen von Extern darauf zu.

Das Problem tritt bei beiden Gruppen auf, und zwar ganz wirkürlich, gestern bei einer Benutzerin waren die Drucker weg und heute bei einer Anderen.

 

Wir sind auf den Server 2016 vom Server 2008 im Anfang des Jahres umgestiegen, auf dem alten Server war die Konfiguration genau gleich und das Problem kannten wir gar nicht,

erst nach dem Umstieg auf den neuen Server kam die Plage.

Das System (Server, Router, etc.) wird von einer Profi IT-Firma verwaltet, ich bin für die Workstations verantwortlich.

Die Profis konnten bis jetzt das Problem auch nicht orten, es nervt aber, die Drucker regelmäßig installieren zu müssen.

Bitte um Ratschläge.

Danke.

Alex.

Share this post


Link to post

Hi,

 

das wichtigste wäre die Terminalserver aktuell zu patchen und die aktuellsten Druckertreiber zu nutzen. Zu diesem Problem gibt es hier einiges zu lesen: https://www.mcseboard.de/topic/199355-2012-r2-rds-extreme-druckerprobleme/

 

Wie viele Terminalserver sind im Einsatz? Was nahezu immer hilft (aber eigentlich keine zufriedenstellende Lösung ist), die Drucker nicht in die User Session verbinden sondern auf den Terminalservern installieren.

 

Gruß

Jan

 

Edited by testperson
  • Like 1

Share this post


Link to post

Das ist der einziger Terminalserver in der Domäne, der ist auf dem neuesten Stand,

Früher waren die Drucker auf dem (noch alten, 2008 R) Server installiert, der damals auch als Printserver fungierte,

was aber von Microsoft nicht begrüsst wird, wesewegen, ist der Domain Controller die Rolle übernahm. Darauf haben die Profis bestanden.

Share this post


Link to post

Wenn ihr nur einen Terminalserver habt auf dem alle User arbeiten und die Anzahl der Drucker "überschaubar" ist, würde ich die Drucker auf dem Terminalserver installieren (und nicht freigeben).

 

vor 18 Stunden schrieb AlexWenok:

was aber von Microsoft nicht begrüsst wird, wesewegen, ist der Domain Controller die Rolle übernahm.

Das wird von Microsoft vermutlich noch weniger begrüßt ;).

Share this post


Link to post

Vielen Dank, ich werde es wohl per Skript lösen, da ich nicht am Ende der Entscheidungskette (ich wollte schon "Nahrungskette" schreiben) stehe.  :-)

Share this post


Link to post

Wir haben hier auch ne 2016er Farm am laufen. Und da gab es mit den Druckern am Anfang auch Probleme.

Grundsätzlich haben bei mir die Terminalserver bei mir immer Ihrer eigenen GPO´s  => Loopbackverarbeitungsmodus auf "Ersetzen"

Ich weise die Drucker per GPP den Benutzern auf dem TS zu und bei jeden Abmeldevorgang werden alle Drucker mit nem Skript gelöscht. Das funktioniert bisher immer sauber und zuverlässig.

 

@echo off
reg delete "hkcu\printers\connections" /f

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...