Jump to content
Sign in to follow this  
LtData

Wie Printer sharen über TCP/IP Port

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich möchte gerne von meinem XP Laptop auf meinem Drucker am XP Server drucken. Das ist ja ansich trivial, aber jetzt kommt die harte Nuss: OHNE SMB!

Also um zu verdeutlichen was ich möchte: Ihr kennt sicher diese kleinen TCP/IP Netzwerk Printserver die man einfach ans LAN hängt. Mein XP Server soll sich auch so verhalten wie ein eben solcher. Also quasi einfach nur die Daten raw durchleiten an meinen Drucker (der an USB hängt).

Ich habe bereits versucht den Drucker als Unix LPR Drucker am Server freizugeben und dann am Client den Drucker auch als LPR Drucker anzusprechen. Das geht auch, aber nur mit dem "Nur Text" Druckertreiber. Sobald ich aber meinen Treiber vom Officejet 5110 verwende passiert gar nix mehr :-(

Ich nehme an, es liegt daran, daß der Client ja denkt es wäre ein LPR Drucker....

Wie bringe ich jetzt also XP bei sich einfach nur wie so ein dämlicher standalone Printserver zu verhalten? Jemand erzählte mir, das ginge nur mit Win2000 Server.

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank!

Share this post


Link to post

Ja weiss das denn keiner von euch MS Cracks?

Habt ihr dann vielleicht wenigstens nen Tip für mich wo ich ansonsten mal fragen könnte?

Share this post


Link to post

Hi LtData und erstmal Willkommen im Board !

 

Zu Deinem Problem scheint wohl wirklich keiner eine Idee zu haben. Das es mit dem "Nur Text"-Druckertreiber geht - scheint die Verbindung ja zu funktionieren !

(So eine Konfig hab ich auch noch nie getestet bzw. gebraucht.)

 

OfficeJet5110 hört sich so nach HP Kombigerät an - funktionieren denn die Treiber für den lokalen Drucker ?

Hast Du die aktuellen Treiber von HP drauf - gerade für die Kombigeräte im Netzbetrieb hat HP einige Patches bereitgestellt !

Share this post


Link to post
Original geschrieben von LtData

Hallo!

 

Das geht auch, aber nur mit dem "Nur Text" Druckertreiber. Sobald ich aber meinen Treiber vom Officejet 5110 verwende passiert gar nix mehr :-(

Ich nehme an, es liegt daran, daß der Client ja denkt es wäre ein LPR Drucker....

 

Vielen Dank!

 

Hallo LtData

 

Es geht prinzipiell das XP Druckjobs nur Durchleitet da bin ich sicher.

 

Ich denke du hast den TCP IP Druckserver bei Diensten auf deinen

sogenannten "XP-Server" gestartet sonst könnte er unter LPR keine Druckjobs bekommen.

Was in deinem Posting mir noch unklar ist auf welcher seite hast du den Text only Treiber getestet auf Client oder Server Seite ??

Und was geht nicht, bleibt der Druckjob hängen oder verschwindet er im Nirvana ?

Auf der Serverseite ist es ja in deinem Fall egal welchen Treiber du

verwendest wenn du ihn über LPR ansprichst leitet er die Druckjobs nur durch ohne sie zu verändern.

Eine mögliche Ferndiagnose wäre das der Client wie auch immer nicht mehr auf LPR mit dem Ziel "auf deinen XP Server steht" sondern das er sich Irgentwie auf USB umgestellt hat.

 

Gruß Andreas.G

Share this post


Link to post
Original geschrieben von zuschauer

OfficeJet5110 hört sich so nach HP Kombigerät an - funktionieren denn die Treiber für den lokalen Drucker ?

Hast Du die aktuellen Treiber von HP drauf - gerade für die Kombigeräte im Netzbetrieb hat HP einige Patches bereitgestellt !

 

Also die Treiber funktionieren. Auf dem Server kann ich ohne Probleme drucken. Deswegen wundere ich mich ja, wieso es dann vom Client nicht mehr geht. Ich nehme an, daß es eigentlich nur damit zusammen hängen kann, daß der Client ja den Druckauftrage ins LPR Format konvertiert und der Server wieder zurück.

 

Andreas, das ich den TCP IP Druckserver auf dem Server gestartet habe stimmt. Sonst bietet der Server ja keine Druckdienste für Unix an. Vom Client kann ich nur mit "Nur Text" drucken und vom Server halt mit dem Treiber vom HP auch (deswegen habe ich auf dem Server erst gar nicht "Nur Text" probiert).

Der Druckjob landet auch nicht im Nirvana. Wenn ich vom Client drucke dann kann ich im Druckmanager auf dem Client sehen wie der Status des Jobs immer wechselt zwischen "wird gedruckt" und "fehler". Das wechselt sich ca. 1 mal die Sekunde ab und hört erst dann auf, wenn man den Job abbricht.

Aktiviere ich den den Druckereinstellungen "Druckaufträge sofort zum Drucker senden" (Voreinstellung ist "über Spooler drucken", zu finden in Start -> Drucker und Faxgeräte -> Officejet -> Eigenschaften -> Erweitert) auf dem Client, dann finde ich den Druckjob im Druckmanager des Servers wieder. Nur leider verhält er sich dann genauso wie auf meinem Client. Das ist mir aber ein totales Rätsel, denn wenn der Client zickt, dann könnte ich mir vorstellen daß es einen Übertragungsfehler gibt. Da aber der Job korrekt im Druckmanager des Servers erscheint (halt nur mit den Fehlermeldungen und auch nicht gedruckt wird), weiss ich nicht wodran es hackt.

Gibts da vielleicht noch Logfiles, in die ich schauen könnte? In der Ereignisanzeige taugt sowohl auf dem Client als auch auf dem Server nix auf,

 

Ich vermute übrigens ein Treiberproblem, da ich den Treiber auf dem Client nur installieren konnte, nachdem ich den Drucker am Client angeschlossen hatte und dann manuell den Anschluss des Druckers auf den LPR Port umgestellt habe.

Wie kann ich den Treiber gescheit installieren? Wenn ich verbindung zum LPR Port aufnehme, dann kann ich nur die Drucker auswöhlen, wir die windows XP Standart Treiber dabeihat. Auf Diskette zu klicken bringt leider nix, da der HP Treiber mit einem Installationsprogramm daherkommt....

 

Danke, daß ihr euch diesen Roman durchgelesen habt :-)

 

Achja, über die "Standartdruckerfreigabe" (NetBIOS oder wie sich das Protokoll nennt) von Windows kann ich vom Client aus drucken.

Share this post


Link to post

Hi !

Warst Du mal auf den HP-Seiten - zum Drucken im Netzwerk gibt es zu verschiedenen OfficeJet-Serien Patches, da es genau an der Stelle (Drucken über Netzwerk) Probleme gab !

Share this post


Link to post

Ja. Ich hab die neuesten HP Treiber ja. Das Drucken übers Netzwerk funktioniert ja auch. Ich kann das ja mal erklären:

 

Wenn ich den Drucker "normal" am Server freigebe, dann kann ich den ja in der Netzwerkumgebung sehen und wenn ich den dann halt am Client anklicke, dann wird der Treiber vom Server übertragen und auf dem Client installiert. Ich muss also am Client gar nicht den HP Treiber installieren.

 

Wenn ich über LPR einen Drucker installieren möchte, dann muss ich im Client Drucker und Faxgeräte aufrufen, sagen das ich nen neuen Drucker installieren möchte und "lokalen Drucker" auswählen der als Anschluss den LPR Port vom Server aufweist. Wenn die LPR Verbindung steht kann ich dann den Drucker aussuchen. Da sind dann aber nur die Drucker aufgeführt, für die Windows die Treiber kennt. Und da ist der Officejet nicht dabei. Also musste ich tricksen (weil "Diskette" auch nicht geht, da der HP Treiber mit einem Installationsprogramm daherkommt) um den Treiber beim Client installieren zu können und ich nehme an, daß es daran liegt.

 

Windows Datei und Druckerfreigaben kann ich aus Sicherheitsgründen nicht verwenden.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...