Jump to content

Exchange 2010 und IPV6


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

habe zwar nun viele Beiträge gefunden in denen steht, dass es empfohlen wird IPV6 aktiviert zu lassen bzw. welche Dienste alle IPV6 unterstützen, jedoch keinen MS-Artikel in dem definitiv steht, dass IPV6 aktiviert bleiben muss bzw. was Probleme macht wenn man IPV6 deaktiviert.

Der Hersteller unserer Backup-Lösung (Legato) schreibt uns, dass IPV6 sich nicht mit der Backup-Lösung verträgt und IPV6 auf dem Netzwerkadapter des Exchange-Servers, über den das Backup läuft, deaktiviert werden muss. Sonst gäbe es Probleme mit der Backup-Software.

Auf anderen Seiten finde ich die Aussagen "nur den Haken raus" soll man gar nicht machen, wenn dann über Registry deaktivieren, und den Exchange sowie die DC´s neu starten.

 

Ein anderer externer hat geschrieben, dass er IPV6 auf dem Exchange ebenfalls "abschalten" würde.

 

Gibt es irgendeinen KB-Artikel in dem aufgeführt wird welche Probleme es gibt wenn man IPV6 abschaltet (sowohl über die "Haken-raus"-Methode wie auch per Registry?).

 

Möchte hier eigentlich erreichen, dass wir nach MS-Empfehlung installieren und, wenn es sein muss, der Backup-Hersteller nachbessert oder wir auf eine andere Backup-Lösung umstellen.

 

Zur Umgebung was derzeit aufgebaut wird:

2 Exchange-Multirollen-Server (Exchange 2010 auf Server2008R2) mit DAG.

CAS wird über Network-Loadbalancer realisiert.

 

Gruß,

 

Uwe

Link to post

Moin,

 

einen KB-Artikel dieser Art wirst du aus einem einfachen Grund nicht finden: Microsoft testet seine Produkte nicht mehr systematisch ohne IPv6. Das ist auch der Grund, warum das Abschalten von IPv6 je nach Produkt nicht bzw. nicht voll supported wird.

 

Legato (übrigens ein "alter Bekannter", wenn es um seltsamen Umgang mit Windows geht) empfiehlt ja auch nur, IPv6 auf der Netzwerkkarte abzuschalten, über die das Backup läuft. Um also beides unter einen Hut zu bringen, sollte man das Backup-LAN vom Produktions-LAN trennen und dafür auch verschiedene NICs im Exchange-Server haben.

 

Mal gang davon abgesehen, dass es kein gutes Licht auf einen Hersteller wirft, wenn er IPv6 ausdrücklich nicht unterstützt ...

 

Gruß, Nils

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...