Jump to content
Sign in to follow this  
ratio

a href="file:// .... Probleme im WAN

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir benutzen in der Firma eine selbstgeschriebene "Software", die auf der Grundlage von PHP und MySQL arbeitet. Wenn wir uns unsere Akten anzeigen lassen, dann generiert PHP Links auf die entsprechenden Verzeichnisse in der Form a href="file://...

 

Im LAN funktioniert das hervorragend. Nun ergibt sich aber die Notwendigkeit, über das Internet auf die elektronischen Akten zuzugreifen, und dabei hängt sich das Parent-Internet-Explorer-Fenster auf. (Mozilla will das schon gar nicht öffnen) Ich glaubte das Problem mit einem VPN in den Griff zu bekommen, aber da gibt es die gleichen Probleme. Muß man dafür etwa Ports oder dgl. freischalten?

 

Wer kann helfen?

Share this post


Link to post

Hallo,

 

einfachste Lösung wäre es vermutlich die Anwendung dazu zu bringen richtige links zu erzeugen, die relativ arbeiten.

 

Also einmal der Aufruf üder http://servername/xyz und danach eine relative Verlinkung.

Share this post


Link to post

Hallo Lian,

 

die Links werden dynamisch in folgender Form erzeugt:

 

<?php

$SERVER_CONFIG['srv_name'] = $_ENV['SERVER_NAME'];

...

<a href="file://'.$SERVER_CONFIG['srv_name'].$SERVER_CONFIG['srv_path'].'_db" target="_blank">Akten-Verzeichnis</a>

 

Solange ich im LAN bin, setzt PHP den Servernamen ein, befinde ich mich im WAN, wird die IP eingesetzt. Das sollte jedoch unschädlich sein, weil es mit der IP auch im LAN funktioniert.

 

In jedem Fall aber wird der Server richtig adressiert. Ist file:// ein eigenes Protokoll? Ich habe wirklich keine Ahnung, warum es selbst in einem VPN nicht funktioniert.

 

Grüße

 

ps: Wie kann man file://-Verweise relativ erzwingen? Sobald ich nur a href="./... schreibe oder das basedir weglasse, wird doch ein http-Fenster erzeugt, sofern nicht eine index.? gefunden wird.. :confused:

Share this post


Link to post

file:// heißt immer, daß in der lokalen Umgebung gesucht wird, also im Prinzip nur in dem Bereich, in den man auch mit dem Arbeitsplatz bzw. der Netzwerksumgebung hinkommt. Und im WAN gibt es per definitionem keine file:// - Zugriffe - das wäre ja noch schöner. Der IE mag das versuchen - und hängt sich auf. Daß es mit der IP im LAN funktioniert, ist kein Argument - Du kannst ja deinen lokalen Rechner auch mit net view \\127.0.0.1 ansprechen.

 

Folge: Auf den entfernten Rechnern einen IIS bereitstellen, der über das http-Protokoll angesprochen werden kann, der Rechner wird natürlich über seine IP, also absolut angesprochen.

 

-------------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post
Original geschrieben von ratio

Ich glaubte das Problem mit einem VPN in den Griff zu bekommen, aber da gibt es die gleichen Probleme. Muß man dafür etwa Ports oder dgl. freischalten?

 

Wer kann helfen?

 

@auer

 

Geb Dir schon recht mit file:// = lokal.

Aber wenn er über VPN druff geht müsste es doch gehen, da der VPN Client Teilnehmer im LAN ist. Mit IP des LAN's. Deshalb verstehe ich eigentlich auch nicht, warum das Prob. besteht :confused:

 

@ratio

Da das Ganze im LAN geht aber nicht im VPN, denk ich mal, dass was im VPN nicht so ganz passt. Erhält der VPN Client auch wirklich auf den PPP eine IP aus dem LAN? Poste mal ipconfig /all und sag uns Deinen Pool, den Du im LAN verwendest.

 

Du brauchst für VPN eigentlich nur Port 1723. Aber da Du scheinbar auf denVPN Server gekommen bist sollte das nicht das Prob. sein.

 

Gruß

Roland

Share this post


Link to post

Mit file kann man nur auf die eigene Festplatte oder ein Netzlaufwerk zugreifen, das nur mal vorweg.

 

Der korrekte Aufruf dazu wäre:

 

file:///C:/test.html

zum Beispiel

 

 

Original geschrieben von ratio

die Links werden dynamisch in folgender Form erzeugt:

 

<?php

$SERVER_CONFIG['srv_name'] = $_ENV['SERVER_NAME'];

...

<a href="file://'.$SERVER_CONFIG['srv_name'].$SERVER_CONFIG['srv_path'].'_db" target="_blank">Akten-Verzeichnis</a>

 

 

Wie wär's denn damit:

 

<a href="'.$SERVER_CONFIG['srv_name'].$SERVER_CONFIG['srv_path'].'_db" target="_blank">Akten-Verzeichnis</a>

 

Ist ein Versuch wert...

 

Eine Frage: liegen denn die Dateien auf dem Server, auf dem auch php installiert ist? Wenn da nämlich ein Webserver installiert ist (muss ja), kannst Du die Dateien über das http-Protokoll hieven, also per http://-Aufruf ausgeben.

 

ps: Wie kann man file://-Verweise relativ erzwingen? Sobald ich nur a href="./... schreibe oder das basedir weglasse, wird doch ein http-Fenster erzeugt, sofern nicht eine index.? gefunden wird.. :confused:

 

einfach die Datei ohne Angaben referenzieren, also <a href="meineDatei.xyz">Meine Datei</a>.

 

hth

Share this post


Link to post

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

 

@Lian

 

Natürlich ist es kein Problem, ein http- oder ftp-Fenster des betreffenden Verzeichnisses zu öffnen. Für das FTP-Fenster liest das PHP-Skript eine config-Datei aus und generiert einen Link mitsamt der Zugangsdaten (FTP-User und -Pass). Man hat also drei Möglichkeiten, sich das Fenster anzeigen zu lassen:

 

<tr>

<td>

<a href="file://'.$SERVER_CONFIG['srv_name'].$SERVER_CONFIG['srv_path'].'vollstreckung/" target="_blank">Vollstreckung</a>

</td>

<td>

<a href="ftp://'.$SERVER_CONFIG['ftp_user'].':'.$SERVER_CONFIG['ftp_pass'].'@'.$SERVER_CONFIG['srv_name'].$SERVER_CONFIG['srv_path'].'vollstreckung/" target="_blank">FTP</a>

</td>

<td>

<a href="./vollstreckung/" target="_blank">HTTP</a>

</td>

</tr>

 

Nur soll gerade das Arbeiten mit einem FTP-Fenster umgangen werden, weil man zur Bearbeitung einer Datei diese erst lokal speichern, dort bearbeiten und dann wieder auf den Server schieben muß. Mit einem file:// -Fenster läßt sich direkt auf die Datei zugreifen und sie zB in einem Editor öffnen. Das bringt eine Menge Zeitersparnis, weil es sich bei den Dateien um Schriftsätze handelt, die vom WEB-Server verarbeitet werden.

 

@Wildi

 

Wahrscheinlich hast Du recht und ich habe etwas am VPN verkehrt gemacht. Aus einem Bauch-Gefühl hatte ich den Beitrag auch in die Kategorie LAN & WAN gestellt. Denn in der Tat ist ein VPN-Client Teilnehmer im LAN und es sollte funktionieren. Ich werde das noch heute prüfen und hier weitere Nachricht geben.

 

Danke, bis später.

Share this post


Link to post
Original geschrieben von ratio

Nur soll gerade das Arbeiten mit einem FTP-Fenster umgangen werden, weil man zur Bearbeitung einer Datei diese erst lokal speichern, dort bearbeiten und dann wieder auf den Server schieben muß. Mit einem file:// -Fenster läßt sich direkt auf die Datei zugreifen und sie zB in einem Editor öffnen. Das bringt eine Menge Zeitersparnis, weil es sich bei den Dateien um Schriftsätze handelt, die vom WEB-Server verarbeitet werden.

 

Da hast Du recht :)

 

Probier's doch mal mit WebDAV... wäre evtl. eine Überlegung wert.

Stichwort: Einhängen eines Laufwerks über http.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...