Jump to content
Sign in to follow this  
jpzueri

WoL Config

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bei uns im Netz wollen sie WoL einführen und wir haben ca. 100 Client-Segmente. Das heisst, ich muss den WoL-Server, auf dem Interface vlan alle

Braodcast Adressen eintragen:

interface vlan xxx

ip helper-address x.y.z.255

ip helper-address x.y.z.255

ip helper-address x.y.z.255

etc.

Ein Server der sehr viele ffff.ffff.ffff erzeugt, dass kann aber ins Auge gehen.

Wie konfiguriere und schütze (control-plane) ich am besten die 6500er?

Hat jemand von euch WoL schon eingeführt und kann mir weiterhelfen?

 

Danke im voraus.

 

LG

JP

Edited by jpzueri

Share this post


Link to post

Das Konstrukt ist etwas merkwürdig bzw die Umsetzung.

Sollte der WOL Server nicht wissen in welchem Netzsegment der Client zu finden ist? Somit kann das Paket direkt in das Netz gesendet werden.

Share this post


Link to post

Es sollen nicht einzelne Client aufgewecken werden, sondern alle.

Wir wollen es für die Softwareverteilung und Green-IT nutzen.

Was ist daran merkwürdig?

 

LG

JP

Share this post


Link to post

ob einzeln oder alle ist ja egal.

Trotzdem sollte der Server doch wissen welche IP der Client hat. Somit würde das Magic Packet nur in das entsprechende Netzsegment, und dort an die Broadcast Adresse gehen und nicht als Broadcast auf der Schnittstelle des Servers.

Share this post


Link to post

ja, korrekt.

Aber auf dem Interface Vlan (Server-Netz) muss ich die Broadcasts der einzelnen Netze angeben. Oder nicht?

So habe ich es im Internet nachgelesen.

LG

JP

Share this post


Link to post

Kommt auf den Server drauf an.

 

mal angenommen.

Der Server hat die IP 192.168.0.1/24

Der aufzuweckende Client ist im Netz 192.168.1.0/24.

In diesem Moment muss der Server nur das Magic Packet an die 192.168.1.255 senden.

Dafür muss dann aber auf dem Interface zum Clientnetz "ip directed-broadcast" konfiguriert sein.

 

Dadurch werden dann die anderen Clientnetze nicht unnötig belastet.

Share this post


Link to post

ja, zu Hause, im Labor, bei Kunden.

 

Ist ja auch nicht viel zu konfigurieren in den LAN/WAN Netzen. Der Server, das Magic Packet sendende System sendet das Paket in das richtige Subnetz und die aufzuweckenden Komponenten müssen auf das Magic Packet reagieren.

Je nach Intelligenz des Servers prüft der nach dem ersten Versuch ob die Komponente erreichbar ist oder nicht und startet dann andere Aktionen.

 

Neuerdings wird es aber weniger, da bei vollverschlüsselten Systemen das WOL nicht wirklich brauchbar funktioniert. Es gibt ja niemand PIN oder Username und Passwort ein damit bis ins Betriebssystem gestartet wird.

Share this post


Link to post

Hi,

wie ich die Server-Truppe kenne, können sie mir keine Auskunft über den Server geben.

Wie verhält sich der Server, wenn er ein oder mehrere Client Segmente aufwecken soll?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...