Jump to content
Sign in to follow this  
Greg

Codename "Denali"

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Microsoft hat ja vor einiger Zeit die CTP zur neuen SQL Server Ausgabe Denali (möglicherweise SQL 2012) online gestellt.

 

Microsoft SQL Server Future Editions | A complete set of enterprise-ready technologies and tools

SQL Server Denali

 

Ich möchte mir demnächst eine kleine Testumgebung aufbauen um die neuen Features mal genauer anzuschauen.

Darum hier meine Frage:

Arbeitet (testet) Ihr schon mit dem neuen SQL Server? Wenn ja, wäre es eine Idee hier im Forum einen Austausch zum Thema Denali zu gestalten? Wie könnte man das angehen?

 

Bitte schreibt mir doch Eure Ideen und Gedanken.

 

Gruss und Dank

Greg

Share this post


Link to post

Hallo Greg

 

Für mich als SQL Server Fan steht Denali definitiv auf der Liste der ToDos, aber wann ich dazu kommen, kann ich im Moment beim besten Willen nicht sagen. Je nachdem wie sich meine Freizeit entwickelt kann es gut sein, das ich den "neuen" erst nach RTM unter die Finger bekomme.

 

Hast du denn technische Notwendigkeiten asap auf Denali zu gehen? Wenn ja, welche sind das denn? Meistens werden Upgrades bei DBMS recht stiefmüttlerlich behandelt, was meistens aber weniger an den Admins, sondern eher an den auf den DBMS laufenden Applikationen begründet ist.

 

Gruß

Carsten

Share this post


Link to post

Hallo phoenixcp

 

... Je nachdem wie sich meine Freizeit entwickelt kann es gut sein, das ich den "neuen" erst nach RTM unter die Finger bekomme.

Auch ok. Würde mich freuen, wenn Du dich an diesem Austausch dann beteiligen kannst ...

 

Hast du denn technische Notwendigkeiten asap auf Denali zu gehen? Wenn ja, welche sind das denn?

Nein, ist noch keine Notwendigkeit vorhanden. Ich weiss aber, dass HADR und Contained Databases sicher interessant sind für uns. Was bei uns im Raum steht ist die Reorganisation und Konsolidierung der SQL Server Umgebung, da wir aus historischen Gründen einfach zu viele SQL Server haben. Nun ist halt die Frage aufgekommen, ob man sich für dieses Projekt grad mit der neuesten Version befassen soll um mit den neuen Möglichkeiten zu konzeptionieren. Persönlich möchte ich einfach einmal früh bereit sein für das neue Produkt.

 

Meistens werden Upgrades bei DBMS recht stiefmüttlerlich behandelt, was meistens aber weniger an den Admins, sondern eher an den auf den DBMS laufenden Applikationen begründet ist.

Da kann ich Dir aus eigener leidlicher Erfahrung nur Recht geben. Ist vor allem auch bei kleineren Software-Lieferanten nicht immer einfach, eine Aussage zum Thema "Versions-Kompatibilität" zu erhalten.

 

Danke für Dein Feedback.

Gruss Gregory

Share this post


Link to post
Was bei uns im Raum steht ist die Reorganisation und Konsolidierung der SQL Server Umgebung, da wir aus historischen Gründen einfach zu viele SQL Server haben.

Das könnte man ja schon mit dem Multi-Server-Management des SQL Server 2008 R2 deutlich günstiger in den Griff bekommen.

 

Nun ist halt die Frage aufgekommen, ob man sich für dieses Projekt grad mit der neuesten Version befassen soll um mit den neuen Möglichkeiten zu konzeptionieren. Persönlich möchte ich einfach einmal früh bereit sein für das neue Produkt.

Nichts gegen diese Einstellung, man kann nie früh genug bereit sein für neue Produkte, wenn man diese in seiner Infrastruktur ausrollen will, aber bedenke, das es sich lediglich erstmal um eine CTP handelt. Darin enthaltene Funktionalitäten können bis zum RTM auch deutlich geändert, verschlankt oder im schlimmsten Fall sogar gestrichen werden. Verlässlich wird es meiner Meinung nach erst ab der zweiten Beta.

 

Da kann ich Dir aus eigener leidlicher Erfahrung nur Recht geben. Ist vor allem auch bei kleineren Software-Lieferanten nicht immer einfach, eine Aussage zum Thema "Versions-Kompatibilität" zu erhalten.

Je nach Definition von "klein" kenn ich auch größere Hersteller, die mit der DBMS-Entwicklung nicht unbedingt Schritt halten (können). Wichtig ist es definitiv, bereits im Vorfeld einer solchen Update-Orgie mal alle SQL Server spezifische Software zu erfassen, die Versionsobergrenzen abzustecken und sich ggf. bei vereinzelten Applikationen nach Alternativen umzuschauen, wenn die Hersteller nichtmal nach Ende der Supportzeiträume auf aktuellere DBMS-Versionen wechseln können (selber leidig erst vor kurzem erlebt).

 

mfgCP

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...