Jump to content
Sign in to follow this  
ckohn

Windows 7 - Gute Gründe für Windows 7

Recommended Posts

Dieser Beitrag ist Teil des Gewinnspiels "Rette Julia" zur Monatsaufgabe November.

Der Beitrag ist geschlossen, da die Monatsaufgabe November erfüllt wurde.

Mehr dazu: http://www.mcseboard.de/rettejulia.php

 

__

 

Hi

ich hab den Post ausversehen woanders noch gepostet, daher hier nochmal

 

Hallo Julia,

hier findest du meine guten Gründe, warum du Windows 7 in deiner Firma durchsetzen solltest.

1. Libraries vereinfachen das Datei-Management

Die Libraries bringen im Vergleich zu früheren Windows-Versionen erhebliche Verbesserung in der Verwaltung von Dateien.

2. Automatisch wechselnder Desktop-Hintergrund

Windows 7 schafft einen einfachen Weg, schöne Wallpaper automatisch (etwa jede Minute) zu wechseln. Microsoft liefert eine Vielzahl von Motiven mit dem Betriebssystem aus.

3. Jump List für beliebte Ziele

Windows 7 ersetzt das Kontextmenü durch eine Liste häufig verwendeter Dokumente und Funktionen. Zum Beispiel werden mit dem rechten Klick auf den Browser die am häufigsten besuchten Webseiten angezeigt. Windows 7 ruft diese unabhängig davon auf, ob der Browser zuvor geöffnet war.

4. Applikationen als anderer Benutzer verwenden

Windows 7 bietet die Möglichkeit mit einem Klick der rechten Maustaste auf die betreffende Applikation bei gleichzeitig gedrückter Umschalttaste ( Shift ) den Auswahlpunkt "run as different user".

5. die Benutzerkontensteuerung wird einfacher

die Zahl der Sicherheitsabfragen in Windows 7, die den Anwender warnen sollen, wurden deutlich reduziert. Außerdem ist die Handhabung vereinfacht worden. Der Befehl "uac" im Startmenü ruft eine Auswahlbox auf, in der sich die Empfindlichkeit des Systems mit Hilfe eines Schiebereglers beeinflussen lässt.

6. Treiberinstallation vereinfacht

Unter Windows 7 werden 99 % der Treiber automatisch installiert. Bei einer Internetverbindung sucht Windows 7 automatisch nach dem aktuellesten Treiber.

7. Eliminierung der Blue Screens

seit dem offiziellen Erscheinen von Windows 7 hab ich es auf alle Rechne zu Hause. Seit diesem Zeitpunkt hatte ich keinerlei Blue Screens mehr.

 

Durch die Zeichenbegrenzung in diesem Forum, muss ich den Post leider splitten

Edited by ckohn

Share this post


Link to post

8. Netzwerkeinrichtung vereinfacht

Teilweise war die Netzwerkeinrichtung unter XP eine Sache von Stunden, auch für Leute mit Erfahrung.

Nun ist es mit Einladungscode und verschiedenen Systemen kein Problem mehr, ein Netzwerk einzurichten

9. Schnelligkeit

Windows ist in allen Instanzen um Längen schneller, als alle seine Vorgänger, was daran liegt, das W7 nichtmehr so ressourcenintensiv ist.

10. Sicherheit

Das neue Wartungscenter kombiniert das noch aus XP bekannte Sicherheitscenter samt Firewall und Co. mit einfacher Systemwiederherstellung. War früher eine Backup-Software notwendig, schafft es W7 selbst, ein Komplettabbild einer Festplatte anzulegen.

11. Kompatibilität

W7 läuft besser auf älteren Computern, die mit dem Betriebssystem aufgefrischt werden können.

Auch auf leistungsschwächeren Netbooks läuft Windows 7 problemlos

12. W7 Hilfe

In der Vergangenheit konnte die Hilfe-Funktionen von Windows bei Problemen nur selten helfen. Windows 7 macht das anders und bietet

Reparaturfunktionen an.

Mit einem Knopfdruck werden die häufigsten Probleme vom System selbst gelöst, ohne dass der Nutzer große Änderungen vornehmen muss.

So kann Windows 7 auf Knopfdruck eine nicht funktionierende Internetverbindung reparieren. Das wird natürlich nur klappen, wenn der Fehler im Betriebssystem liegt.

Sehr komfortabel ist die neue Systemwiederherstellung: Startet das System nicht mehr, lässt sich per Druck auf F8 beim Boot-Vorgang der "Computer reparieren". Über diese Funktion können Systemwiederherstellungspunkte oder Systemabbilder eingespielt werden.

13. Windows7 erobert die 64-Bit-Welt

CPU´s unterstützen schon länger die 64-Bit-Technik, und Computer werden standardmäßig mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgeliefert. Doch XP und Vista nutzen diese Technik kaum oder gar nicht.

Die 64-Bit-Architektur von W7 gilt als Hoffnungsträger, da auch 32-Bit-Programme unter der 64-Bit-Version stabil laufen sollen.

Leider sind für ältere Geräte nicht immer entsprechende Treiber verfügbar. So ist es möglich, dass ein älterer Scanner unter Windows 7 64-Bit den Dienst verweigert, weil der Treiber nicht funktioniert. Daher immer vorher schauen, ob ein Treiber verfügbar ist.

Der Vorteil von 64-Bit ist die größere Speicheradressierung. Theoretisch können 18 Exabyte Arbeitsspeicher von Windows genutzt werden - das sind 18.000.000.000 Gigabyte.

 

Nun solltest du deinen Chef überzeugen können, das Windows 7 doch eine sehr gute Alternative ist.

Sollte er nicht überzeugt werden, kaufe ich dir eine Version ab, damit du nur noch 199 Versionen am Bein hast

 

Durch die Zeichenbegrenzung in diesem Forum , muss ich den Post leider splitten

 

Grüße Chris

 

EDIT: Rechtschreibfehler entfernt

Edited by ckohn

Share this post


Link to post

Verbindung mit einem Projektor, eben ganz aktuell benötigt, die Möglichkeit gefällt mir sehr gut.

Share this post


Link to post
Verbindung mit einem Projektor, eben ganz aktuell benötigt, die Möglichkeit gefällt mir sehr gut.

 

Um einen Projektor an W7 anschließen zu können, solltest du wie folgt vorgehen:

 

Erst mal musst du den Projektor einschalten ;)

Dann öffnest Du die Systemsteuerung. Oben rechts im Suchfeld gibst du bitte Projektor ein. Dann klicke bitte auf Verbindung mit einem Projektor herstellen.

Jetzt kannst du angeben, wie der Desktop angezeigt werden soll.

Folgende Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung:

 

1. Nur Computer (Der Desktop wird nur auf dem Computerbildschirm angezeigt.)

2. Doppelt (Der Desktop wird auf dem Computerbildschirm und auf einem Projektor angezeigt.)

3. Erweitern (Der Desktop wird vom Computerbildschirm auf einen Projektor erweitert.)

4. Nur Projektor (Der Desktop wird nur auf einem Projektor angezeigt.)

 

Wichtig im Vorfeld ist es, wenn du deine Verkabelung überprüfst.

Stelle sicher das HDMI oder VGA Kabel richtiggesteckt sind

 

Grüße Chris

Edited by ckohn

Share this post


Link to post

Hallo Chris,

 

danke für deine freundliche Hilfe.

 

Als ich den beitrag schrieb, da war es bereits geschehen, W7 gestartet, Startknopf und im aufgehenden Menü ist der Eintag für Verbindung mit einem Projektor. Die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Verkabelung, klaro, ich habe in dem von betreuten Bereich ca. 60 Datenprojektoren; ab Projektor oder zweiter Monitor, Clone oder erweitereter Desktop, das ist doch egal. Ein Teil meiner User arbeitet mit zwei Monítoren, ich auch, zwei oder mehr. :)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...