Jump to content
Sign in to follow this  
lepfa

Win2k server / RRAS / Problem

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

(habe die Suchfunktion für mein Problem benutzt -> für alle die darauf hinweisen -> habe leider nix gefunden; ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren) [das nur nebenbei]

 

mein Problem: RRAS installiert und konfiguriert für DSL Hardware-Router ; 2 NIC's 1ne für den Router die andere für das LAN; DNS; AD; DHCP konfiguriert -> der DHCP vergibt die IP's an die CLients und nslookup löst fehlerfrei den Namen des Servers auf (ich hoffe das ich das richtig interpretiere) -> den Router kann ich über den Server anpingen und kann ihn auch konfigurieren . nur leider funktioniert die Einwahl ins INet nicht. Wenn ich den Router manuell ins INet connecte dann eine Domän anpinge -> timeout; wenn ich eine IP anpinge -> timeout. Wenn ich den RRAS deaktiviere und eine normale DFÜ-Verbindung (kein ICS auf dem Server) erstelle funktioniert zumindestens das surfen vom Server aus.

 

Gibt es Lösungsansätze für mein Problem?¿? Für detailliertere Info's zu meiner Config einfach posten wer es denkt brauchen zu müssen (gern poste ich auch die Routingtabelle)

 

Aber vielleicht hat ja schon wer das Problem mit wenigen Handgriffen lösen können ;-)

 

gruß lepfa

Share this post


Link to post

Ich verstehe dein Szenario so:

 

1 Hardware-Router

1 Server mit W2KServer und RRAS

sowie Clients im Netzwerk

 

Ziel

vom W2KServer ins Internet über Hardware-Router

von den Clients ins Internet über W2K-Server der Traffic an Router weiterreicht

 

Voraussetzungen

Gateway für Default-Route auf W2K-Server = IP des HW-Routers

Gateway auf Clients = LAN-IP des W2K-Server

DNS auf Clients = W2K-Server

Route auf W2K-Server die Traffic fürs Internet aus lokalem Netz an HW-Router weiterleitet

DNS-Forwarder (DNS-Server des Providers) in W2K-Server-DNS eintragen zum Weiterleiten von DNS-Anfragen fürs Internet

HW-Router muss natürlich auch für Einwählen bei Bedarf eingerichtet sein

 

Wenn dies alles erfüllt ist, sollte es eigentlich funktionieren.

 

P. S.:

Einfacher erscheint mir eine Konfiguration mit W2K-Server als DSL-Router über NAT (also ohne HW-Router) oder die direkte Konfiguration der Clients mit HW-Router ohne den Umweg über W2K-Server.

Share this post


Link to post

korrekt Deine Analyse ;-)...

 

genauso ist der Plan und genauso ist auch die config..

mit NAT hatte ich es vorher *raspppoe* war die Grundlage.

 

nach "rumspielen" (verzeih den gelanten Ausdruck), am RRAS

und zwar speziell habe ich für ISDN Einwahlclients einen Adresspool festgelegt -> dann kam immer im eventvwr *ne

Fehlermeldung das der RAS Server eine interne IP 169.** u.s.w.

erhält und von dem Zeitpunkt an war es vorbei mit NAT und INet via Server. Da dachte ich mir nimmst nen DSL Router das ist wenige kompliziert, der Effekt war aber der gleiche. es funzt net.

Ich habe mir mal die Routingtabelle angesehen und habe festgestellt, daß kein Gateway bei der Einwahl (bin T-Online Kunde) aktualisiert wurde. Bei Testeinwahl via DFÜ über den Server war der vorhanden. Jetzt kann ich aber nicht sagen ob das normal ist oder meine Unwissenheit :/..

 

danke für Dein interesse an meinem Problem

Share this post


Link to post

Das Posten der Routingtabelle des W2K-Servers und des Ergebnisses von "ipconfig /all" auf W2K-Server wäre sicher hilfreich um Problem zu erkennen.

Share this post


Link to post

ok hier die Routingtabelle:

 

Aktive Routen:

Netzwerkziel Netzwerkmaske Gateway Schnittstelle Anzahl

0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.3.2 192.168.3.1 1

127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1

192.168.1.0 255.255.255.0 192.168.1.1 192.168.1.1 1

192.168.1.1 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 1

192.168.1.255 255.255.255.255 192.168.1.1 192.168.1.1 1

192.168.2.0 255.255.255.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1

192.168.2.1 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 1

192.168.2.255 255.255.255.255 192.168.2.1 192.168.2.1 1

192.168.3.0 255.255.255.0 192.168.3.1 192.168.3.1 1

192.168.3.1 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 1

192.168.3.255 255.255.255.255 192.168.3.1 192.168.3.1 1

224.0.0.0 224.0.0.0 192.168.1.1 192.168.1.1 1

224.0.0.0 224.0.0.0 192.168.2.1 192.168.2.1 1

224.0.0.0 224.0.0.0 192.168.3.1 192.168.3.1 1

255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.3.1 192.168.3.1 1

Standardgateway: 192.168.3.2

===========================================================================

St„ndige Routen:

Keine

 

 

die 192.168.3.2 ist der Router gruß destra

Share this post


Link to post

Die Tabelle scheint soweit in Ordnung zu sein.

 

Du hast allerdings drei Interfaces? Hast du drei Netzwerkkarten oder ist ein Interface eventuell die IP des RAS-Servers?

Ich bin mir nicht ganz sicher ob Du für ein anderes Interface auch noch eine Default-Route brauchst. Vielleicht weiss da jemand anderes noch Rat.

 

Um sicherzustellen das der HW-Router richtig funktioniert würde ich diesen mal mit einem normalen Client direkt testen.

 

Wie bereits vorher mal angesprochen, solltest Du vielleicht die Konfiguration mit NAT mal in Erwägung ziehen. Dann allerdings auf Firewall achten. Dazu eventuell die RAS-Einstellungen löschen, wenn Du mit diesen Problemen hattest.

Share this post


Link to post

habe die 3. Netzwerkkarte ausgebaut und surfen vom Server über Router funktioniert auch wieder. Problem ist immer noch Clientseitig. Der Client erhält seine IP und ich habe auch Zugriff auf Ressourcen auf dem Server (ping Netbiosname schlägt fehl - ping domänname funktioniert?¿?) aber surfen funzt immer noch nicht... LAN IP Server 192.168.1.1 / LAN IP Server (für Router Router IP 192.168.3.5) 192.168.3.1.. auf dem Client via ipconfig -all IP's DNS, DHCP, WINS 192.168.1.1 Gateway 192.168.3.5 (habe auch schon 192.168.3.1 ausprobiert) ging nicht gruß lepfa

Share this post


Link to post

Hallöchen,

habe ich das richtig verstanden, die NIC, die vom Server ins Clientnetz zeigt ist die 192.168.1.1,

die NIC die ins "Routernetz" zeigt ist 192.168.3.1

die Routeradresse ist die 192.168.3.5.

 

 

Wenn ja, musst du auf den Clients die 192.168.1.1 als Default-Gateway eintragen.

Share this post


Link to post

habe RRAS deaktiviert und in der Registrierung den Wert IPRouting auf "1" gestellt. dann die LAN config auf dem Server angeglichen wie es in den oberen Beiträgen berichtigt wurden ist! dann RASPPPoE Treiber wieder installiert - den Router abgeschalten und RRAS wieder eingerichtet, danach funktionierte es wieder. warum? ich weiß es nicht. danke an alle :-) gruß lepfa

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...