Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hauch

Installation mit ICH10 Southbridge

Empfohlene Beiträge

Hallo Board,

 

ich möchte meinen PC von Vista SP1 mit allen Updates auf Win7 upgraden bzw. neu installieren (ist erstmal egal).

 

Es sind 2 Seagate SAT23500320AS verbaut (ohne die verbugte Firmware;)). Die 2 HDDs von Seagate sind mit dem Intel Matrix Manager option ROM 8.0.0.1030 zu einem Raid1 gefasst.

 

Wenn man nun das Setup von Windows 7 RC1 x64 über DVD bootet, kommt beim laden (neuer blauer Hintergrund und Maus erscheinen schon) ein Bluescreen welcher auf defekte Hardware deutet. Ich vermute das zu diesem Zeitpunkt die Treiber geladen werden. Wenn der PC dann neugestartet wird zeigt mir der Intel Manager an, dass bei einer Festplatte ein SMART Event aufgetreten sei welches auf einen möglichen Festplatten Ausfall hindeute. Nach einem Test der HDD mit dem Seagate Tool, welchen Sie auch besteht und erneutem Initialisieren, läuft das Raid unter Vista auch wieder stabil.

Memtest86 habe ich bereits durchgeführt, hierbei traten keine Fehler auf.

 

Das Bios wurde von v1.3 erfolgreich auf v1.6 gehoben. Eine neue Firmware für den Raid-Controller war hier allerdings nicht dabei. Auch auf der MSI Seite und im Netz kann ich keine Firmware finden. Weiß jemand woher man diese bekommen könnte?

 

verbautes Mainboard

 

Was ich noch testen werde: Win7 x86, 2k8 rc und evtl. nur ein DIMM.

 

Vom MSI-Support ist bis jetzt nicht mehr zu erfahren, als das sie noch in den Tests zu Windows 7 sind und noch keine Informationen liefern können.

 

Interessant ist, das Memtest86 die 2 DIMMS als DDR3 anzeigt, sind aber DDR2-1066. Die Timings werden aber korrekt erkannt.

 

Edit: SMART-Event tritt immer bei der selben HDD auf, diese habe ich zum Test auch schon abgezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nabend,

 

nach einiger testerei hab ich den Fehler nun gefunden. Getestet habe ich unteranderem mit nur einem DIMM, einer alten ATA HDD bei deaktiviertem Intel Raid Controller und ein paar weiteren Konstellationen.

 

Letztendlich lag es am JMicron 363 Controller über welchen der LG DVD-Brenner angeschlossen war. Diesen habe ich nun mit an den Intel Controller gehängt und den JMicron deaktiviert -> Wolla es tut!

 

Für mich nicht dauerhaft akzeptabler Nebeneffekt: der eSATA Port ist somit ebenfalls deaktiviert. Werde nun Win7 installieren und danach nochmal versuchen den Controller zu aktivieren.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Letztendlich lag es am JMicron 363 Controller über welchen der LG DVD-Brenner angeschlossen war. Diesen habe ich nun mit an den Intel Controller gehängt und den JMicron deaktiviert -> Wolla es tut

Ich habe ein ähnliches Setup, allerdings hängt mein DVD ROM am ICH und ein DVD Brenner sowie eine eSATA Platte am JMicron. Installiert über das DVD ROM läuft Win 7 x64 sehr gut, für den JMicron habe ich den Treiber vom JMicron FTP Server installiert und zwar in der Version 1.17.47.11WHQL eSATA. Klappt an meinem Asus Board wunderbar inkl. dem Auswurf/HotPlugging.

 

Ich kann also bestätigen, daß die RC den JMicron nicht so recht einbindet ohne den Treiber von der JMicron Website.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×