Jump to content
Sign in to follow this  
amay

Sicherungsstrategie für Server

Recommended Posts

Hallo, ich betreue an unserer Schule das Netzwerk - schon mal als Vorabentschuldigung.

Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen Sicherungsstrategie für unseren Server (Windows 2000 Server)

 

Ist Zustand:

Im Server befinden sich eine 36 GB SCSI Platte - auf der ist auf 4 Partitionen alles drauf.

C: Betriebssystem und Programme,

D: Ris Images, serverbasierte Programme und MSI Pakete,

E: Benutzerverwaltung und

F: Benutzerdaten

 

Meine Idee war dann die, mit Hilfe von True Image 6 (die Version vom Jahresanfang, die noch 2K server unterstützte) ein Image auf eine USB Platte zu spielen. Dieses Image wollte ich dann von Zeit zu Zeit auf unsere zweite 36 GB Platte installieren, so dass ich im Notfall immer ein einigermaßen aktuelles System habe.

 

Nur habe ich jetzt ein Wochenende lang probiert, das Image zu übertragen, aber es gibt da ein Problem, True Image bricht bei zwei Partitionen ab und meldet Image beschädigt. Was der Grund sein kann, weiß ich nicht.

 

Daher nun meine Frage: Wie stell ich das mit der Sicherung am besten an:

Zur Verfügung habe ich:

 

Hardware

 

2 36 GB SCSI Platten

1 18 GB SCSI Platte

1 80 GB IDE Platte, derzeit in USB Gehäuse extern, kann aber auch eingebaut werden

Es gibt einen Adaptec Raid Controller, mehr weiß ich nicht, zu NT Zeiten waren da wohl zwei 5 GB SCSI Platten (ach ja, die gibts auch noch, aber dann ist das Netzteil wohl zu schwach) drin, die gespiegelt waren. (Ist glaub ich ein Asus Board von etwa 98-99)

 

Software:

 

Außer w2K Server

Acronis True Image

Drive Image 4 und 5 , Image erzeugen über Notfallmedium ist da doch auch beim Server möglich.

 

Ich hoffe auf eure Ratschläge, schließlich werde ich in erster Linie fürs Unterrichten bezahlt.

 

Neuanschaffungen sind möglich, wenn nicht zu teuer.

 

Danke und Gruß, Andreas

Share this post


Link to post

Hallo,

 

da du 2 SCSI-Platten à 36 GB und einen RAID-Controller hast, würde es sicher Sinn machen, ein RAID1 aufzubauen. Dadurch hast du schon mal die erste Ausfallsicherheit.

 

Anschließend würde ich mit dem Windows-Backup eine Sicherung des RAID auf die USB-Platte machen. Sollte ohne Probleme funktionieren.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

was passiert bei Raid 1, wenn eine Platte kaputt geht?

Mit welchem Image Programm kann man das clonen?

Meine Erfahrungen mit true Image sind leider zum wiederholten Male negativ. Imagearchiv beschädigt. Mal sehen, was der Support sagt...

 

Hast du mir einen Link, wie ich das Raid 1 einrichte? Ich schaue nachher mal nach, wie das Board/der Controller heißt.

 

Oder kann man das (vernünftig) mit dem Spiegelungstool von Win2000 (das ist doch das mit Basisplatte und dyn Datenträger) sichern?

 

Danke und Gruß, Andreas

Share this post


Link to post

Nachtrag:

 

Mein SCSI/Raidcontroller heißt:

 

Adaptec AHA-2940U2/U2W-PCI-SCSI-Controller

 

Andreas

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...