Jump to content
Sign in to follow this  
kordoba

IPX Routing

Recommended Posts

Habe einen W2K Server sowie einen alten Novell 3.12 Server. Der W2k Server arbeitet mit 2 Nics. 1. Karte mit Coax- Anschluss zum Novell Server, 2. Karte mit STP (RJ45) zu den Win-Clients.

auf dem W2K DC habe ich Routing aktiviert, auf dem Novellserver ausserdem das TCPIP NLM geladen. Ping vom Client auf DC und Novell Server funktioniert! Vom Novellserver auf Client auch.

Der DNS löst auch den Namen des Novellservers auf. Beim Tracert Befehl werden mir auch beide Abschnitte (beide Netzwerkkarten im W2k Server) angezeigt.

Habe trotzdem beim Client im Explorer die Fehlermeldung , dass das Netware (kompatible) Netzwerk nicht erreichbar ist.

Welche Einstellungen fehlen noch im Routing des W2K Servers.

Müssen statische (IPX)Routen eingerichtet werden? Welche Bedeutung haben die Netzwerknummern, Anzahl der Ticks und Anzahl der Abschnitte? Ist die Umstellung des Novellservers auf TCPIP misglückt? welche NLMs fehlen evtl. noch?

 

Fragen, Fragen, Fragen... Irgendwie muss es ja gehen :-)

Share this post


Link to post

Moin!

 

Also wenn Du von und zum Novell-Server pingen kannst, sollte die TCP/IP-Konfiguration eigentlich stimmen.

 

Hm, Netware 3.12 ist bei mir schon was her. Wie machst Du denn die Anmeldung der Clients an dem Novell-Server? Hast Du auf den Clients auch IPX als Protokoll installiert? Ich weiß es nicht mehr genau, aber mich dünkt, es war bei Novell 3.12 so, dass Du um IPX als Anmeldeprotokoll nicht herumkommst.

 

Gruß

Tauchkuh ;-)

Share this post


Link to post

Hi !

Ja, Tauchkuh hat recht. Um einen Netware 3.12 clientmäßig zu erreichen, ist zwingend IPX erforderlich.

Du hast 2 Möglichkeiten, dem MS-Netzwerk die Novell-Ressourcen zur Verfügung zu stellen:

 

1. Möglichkeit:

Auf allen Clients und dem Server IPX installieren und auf dem RRAS das IPX-Routing zu konfigurieren. Wie das geht, ist ganz gut in der Windwos-Hilfe beschrieben, Stichwort IPX-Routing.

 

Die 2. und einfachere Variante ist GSNW (GatewayService for NetWare).

Dazu muß nur auf dem w2k-Server IPX installiert werden+ GSNW.

Mit dem GSNW kannst Du dann im MS-Netzwerk Freigaben zum Novellserver einrichten. Wenn Du nur wenige Gruppen hast, die auf den Novell zugreifen müssen, ist dies mit GSNW leicht handelbar.

Share this post


Link to post
Original geschrieben von zuschauer

Die 2. und einfachere Variante ist GSNW (GatewayService for NetWare).

Dazu muß nur auf dem w2k-Server IPX installiert werden+ GSNW.

Mit dem GSNW kannst Du dann im MS-Netzwerk Freigaben zum Novellserver einrichten. Wenn Du nur wenige Gruppen hast, die auf den Novell zugreifen müssen, ist dies mit GSNW leicht handelbar.

 

Jau, würd dir auch diese Variante empfehlen...Mit durch diese Variante ist Novell leider auch auf den absteigenden Ast gekommen..... (nicht nur dadurch, aber durch diese Variante gehen Novell massig Einnahmen an User-Lizenzen flöten) :wink2:

 

Greetz, Evil

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...