Jump to content

DNS-DHCP Update


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo DNS Kenner.

 

Ich suche eine Erklärung für die folgende Situation

DNS-DHCP-Update.jpg

 

-Step1 ist mir klar

-Step2 ist mir klar

-Step3 glaube ich mal geht so: Der DHCP Server sucht den SOA von dieser Domain und trägt auf diesem NS den A Record ein.

-Step4 ????

 

Kann mir jemand erklären, wie Step4 abläuft?

 

Ich muss Forward und Reverse Zonen auf getrennten Servern hosten. :(

Mit Statischen DNS Einträgen funktioniert alles prima. Leider mit DHCP Clienten nicht.

DNS Intrastruktur ist MicrosoftDNS

 

Besten Dank für eure Hilfe

Link to comment

Hallo,

also eine Frage vorweg, du "musst" oder du "willst" Reverse und Forward Zone auf getrennten Servern? Und Warum?! Ist die DNS AD integriert? Also wenn du AD integrierte Zonen hast, stellst du es ja wohl eh auf sichere Updates im DNS ein, oder? Die Einträge laufen dann automatisch. Wenn du mal in die DNS Konsole gehst, rechts Klick auf einen Host Eintrag, unten links kannst du den Haken machen bei PTR Eintrag aktulisieren setzen und schon hast du dein Eintrag in der Reverse Zone. Hoffe ich habe dich richtig verstanden und konnte dir weiterhelfen.

Link to comment

Hallo ingo.O

eine Frage vorweg, du "musst" oder du "willst" Reverse und Forward Zone auf getrennten Servern?

 

Ich muss, da wir im LAN einige verschiedene DNS Server betreiben mit verschienen Domains. (Security)

 

Ist die DNS AD integriert?

Ja, ist sie.

 

Wenn ich nach deiner Anleitung den PTR setzen möchte, bekomme ich folgenden Fehler

 

Warning: The associated pointer (PTR) record cannot be created, probably because the referenced reverse lookup zone cannot be found.

Link to comment

Der DHCP registriert bei dem Server, den er als bevorzugt eingetragen hat und wenn der die Zone nicht hostet, klappt das nicht (ist ein Weiterleiter eingetragen, wird die Registrierungsanforderung des DHCP-Servers dort hin weitergeleitet). Stelle also den DHCP-Server auf Standard (Auf Anforderung registrieren, er registriert den PTR, der Client den A) und trage den Reverse Server als bevorzugten DNS-Server auf ihm ein. Auf den Clients trägst Du den Forward Server als bevorzugt ein (der Client registriert seinen Host-Eintrag selbst). Bei dieser Lösung würde der DHCP-Server seinen A-Eintrag nicht registrieren können (also manuell oder wie unten beschrieben).

Du kannst auf dem Forward Server auch eine bedingte Weiterleitung für die Reverse Zone konfigurieren. Beispielsweise würde eine Zone für das Subnetz 192.168.1.0/24 1.168.192.in-addr.arpa heissen. Für diese Zone legst Du eine bedingte Weiterleitung mit dem Ziel IP-Adresse Reverse Server an. Alle Clients und der DHCP-Server haben als bevorzugten Server den Forward Server.

Ich frage mich allerdings, welche DNS-Server die Clients als bevorzugt und sekundär eingetragen haben ? Und wie kompensiert Ihr den Ausfall eines DNS-Servers, wenn nicht alle Zonen auf allen verfügbaren DNS-Servern vorhanden sind ? Und wie stellt Ihr die Replikation Eurer AD-integrierten Zonen ein ? Und was soll das alles eigentlich ?

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...