Jump to content
Sign in to follow this  
nepomuk

routingproblem mit 2 nic (in vmware workstation 6)

Recommended Posts

hello board,

ich denke ich habe ein hausgemachtes routingproblem mangels wissen :cry:

 

umgebung:

windows server 2003 in vmware 6 mit:

  • "team"-lan1 10.10.10.0/24 ip statisch 10.10.10.1 (also internes virtuelles segment)
  • nat-lan2 192.168.161.0/24 dynamisch (vmwareadapter-gesteuertes natting)
  • dns server mit forward und reverse lookup ad-integriert für 10.10.10.0, keine überwachung des "nat"-adapters.
    • dns-forwarding auf den vmware-"dnsserver" 192.168.161.2

problem:

ist das team-lan deaktiviert, komme ich ins internet über nat. sobald ich das team-lan aktiviere, geht keine anfrage mehr nach draussen.

mittels "route print" sehe ich, dass nur die "normalen" dynamisch erstellten routen exisitieren. allerdings vermute ich hier etwas zuviel des guten ... ich habe hier noch nix korrigiert oder vermurkst. ;)

 

vermutung:

ich habe ein routingproblem, oder? wie muss ich die routen statisch setzen oder welches dns-konfigurationsproblem habe ich erzeugt?

 

vielen dank für eure antworten. bin etwas konsterniert über das problem, da ich glaubte, dass es schon mal "einfach so" funktionierte :suspect:

 

thanks a lot, nepomuk :thumb1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm,

 

in den Eigenschaften der Netzwerkumgebung\Erweiterte Einstellungen\Erweitert hast Du den NAT-Adapter in der Reihenfolge als 1. stehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

ja, das war ein guter tipp - zwar war es nicht die lösung, aber der weg: ich habe die metrik der karten statisch geändert und *wusch* es tut!

 

merci merci merci! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
... ich habe die metrik der karten statisch geändert und *wusch* es tut!
okay, es hat zwar keiner protestiert, aber dennoch - meine antwort war falsch! hier der wahre grund und die lösung:

ein hardwarefehler trat in der vm auf (ja, das klingt wie'n witz. ist aber ernst gemeint ;) ). beim hinzufügen weiterer netzwerkadapter kam es zur falschen indizierung innerhalb der vm. die netzwerkkarten 1 & 3 hatten zwar verschiedene slots, aber eine identische device-kennung.

ergo:es konnte keine klare zuordnung der virtuellen lan-segmente erfolgen.

 

wie kam ich drauf?

nachdem ich rras auf der nic 1 aktivierte und über nic 3 eine replikation mit dem dc2 der anderen site anstiess, hängte sich der rechner immer auf, selber effekt, wenn ein client aus segment 3 sein profil saugen wollte. im geräte manager (devmgmt.msc meine ich) habe ich dann den "nicht aktiven doppelgänger" gefunden, entfernt - jetzt erst ging alles richtig.

 

so, jetzt könnt ihr hier ein schloss dran hängen *gg* ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...