Jump to content
Sign in to follow this  
Pakky

Gatewaykonfiguration

Recommended Posts

Hey Jungs,

ich hab da .mal eine Frage , bzw. ein Problem.

 

Hier erstmal der Aufbau des Netzwerkes.

 

Privat-Netzwerk: 192.168.0.x

StuWo/UniNetz: 10.90.10.x

 

Das Uninetz das uns "begrenzt" Internet bereitstellt;

das Privat-Netzwerk für den vollen zugriff auf das Internet.

 

Nun gibt es aber Seiten bzw. Netzdienste die nur über das Uninetz bereitgestellt werden.

Wir haben an unseren Clients nun die folgenden einstellungen gemacht:

 

IP1:10.90.90.123

IP2:192.168.0.123

Gate1: 192.168.0.1

Gate2: 10.90.90.254

 

Die 2 IP´s haben wir deshalb festgelegt da wir die Standarddienste unter Windows in beiden Netzwerken nutzen möchten. (WindowsSharing,...,...) Das funktioniert !

 

Aber nun funktioniert das leider nich so wie erwartet.

Z.b. steht ein Mailserver im Hauptnetzwerk 10.10.40.250. Der in der folgenden Konfiguration nicht erreichbar ist. Bei manueller Routingkonfiguration klappt dies. aber wenn z,.b. das internet auf gate1 ausfällt, wird von windows nicht das 2.te gateway genutzt. Wieso nicht? Ich bin mit meinem Latein am ende. Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso braucht man 2 IP´s damit Standarddienste funktionieren?

Welche Subnetzmasken hast du denn?

Und welche hat der Mailserver? Bzw. kannst du den anpingen?

Wie machst du die manuelle Routingkonfiguration?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber nun funktioniert das leider nich so wie erwartet.

Z.b. steht ein Mailserver im Hauptnetzwerk 10.10.40.250. Der in der folgenden Konfiguration nicht erreichbar ist. Bei manueller Routingkonfiguration klappt dies. aber wenn z,.b. das internet auf gate1 ausfällt, wird von windows nicht das 2.te gateway genutzt. Wieso nicht? Ich bin mit meinem Latein am ende. Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

:rolleyes:

Weil mehrere Gateway Redundanz bedeuten, die nur dann genutzt wird, wenn das erste Gateway ausfällt (welches das erste ist, regelt u.a. die Bindungsreihenfolge und die automatische Metrik). Also wenn keine Redundanz erwünscht ist, wird das so nichts. Es wird in solchen Fällen nur auf einer Karte ein Gateway konfiguriert und der Rest mit statischen Routen erledigt, womit Du aber nur Zielnetze und keine Protokolle definieren kannst ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal .Endschuldigung hab mich bei dem Stuwo/Uninetz vertippt

IP1:10.90.10.xsoll 10.90.90.x sein.

 

Porki:

Ich hab die Subnetzmasken

für IP1: 10.90.10.123 MASK: 255.255.255.0

für IP2: 192.168.0.123 MASK: 255.255.255.0

 

Wenn ich eine manuelle Route gesetzt hab kann ich den Mailserver anpingen

route add 10.10.40.250 MASK 255.255.255.255 10.90.10.254

schön wäre aber, da es mehrere Server sind die im diesen Netz stehen, das er für das 10.x.x.x netz automatisch das gateway nutzt. Das klappt aber leider nich so wie ich das will.

 

Ich hab 2 IPs gewählt da es 2 unterschiedliche Netze sind.

1. Trennen von Universitätsnetzwerk und Privatnetz

2.Wenn ich nur die 192.168.0.123 hätte könnte ich nicht mehr auf das 10.90.90.x netz zugreifen. Wenn ich mal auf einen anderen Rechner innerhalb des Stuwos kommen möchte.

 

zu IThome:

Gibt es da irgendeine möglichkeit das zu vereinfachen ? Das mann vielleicht einen Rechner hinstellt der eine verteilung auf die unterschiedlichen Gateways macht ? z.b. ist über das Uninetz alles bis auf Port 80 443 und 21 gesperrt, wenn nun eine Anfrage kommt mit einem anderen port dann soll er Privat-Gateway nutzen;

und wenn die Anfrage von Webseiten über das Uninetz zu lange dauert das er automatisch dann das andere nimmt. sodass die Clients nicht endscheiden müssen.

 

Aus der Microsofthilfe bin ich leider nicht schlau geworden. Geht das vielleicht sogar mit einem Win2k3Entsrv ?

 

Danke schon mal im Vorraus.

 

Gruß Pakky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solche Geräte gibt es schon. Sie beherrschen Policy Based Routing und Failover. Mit einem einfachen Router bekommst Du sowas nicht hin, da Router Zielnetzinformationen verarbeiten, keine Zielportinformationen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...