Jump to content
Sign in to follow this  
Masta of Disast

Bluescreen nach Boardtausch

Recommended Posts

Nabend zusammen,

 

habe grade ein defektes Mainboard gegen ein neues getauscht.

 

Beide Mainboards vom gleichen Typ Gigabyte GA-K8NF-9 Rev. 1.0. Allerdings ist das Boardlayout minimal anders, daher gehe ich davon aus, dass die Boards nicht 100% identisch sind.

 

Beim booten mit dem neuen Mainboard erhalte ich jetzt allerdings einen Bluescreen:

Es wurde ein Problem festgestellt ... usw.

Technische Information:

Stop 0x0000007E (noch mehr HEX)

 

Im abgesicherten Modus bootet die Kiste komplett hoch und ich kann mich auch einloggen.

Im Gerätemanager habe ich schon einiges deinstalliert(AC 97 Audio Codec, Grafikkartentreiber), mehr fällt mir spontan nicht ein, was man sinnvollerweise deinstallieren sollte.

Habe schon alles mögliche im Bios deaktiviert (Audio, Lan, USB, S-ATA, Parallel-/Seriell-Port) hilft aber auch nichts.

 

Hat jemand eine Idee, wo ich ansetzen kann? Wo soll ich suchen? Was soll ich aktivieren/deaktivieren?

 

Grüße

MoD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du den aktuellen Chipsatz-Treiber noch mal drüber installiert?

 

hast du die "nicht installierten Geräte" im Gerätemanager auch deinstalliert?

Oder nur die, die standardmäßig angezeigt werden?

 

 

Mit dem Befehl "CMD" die DOS Konsole und gib dort folgendes ein:

set devmgr_show_nonpresent_devices = 1

ENTER drücken

start devmgmt.msc

ENTER drücken

 

Im Gerätemanager musst du dir dann noch die ausgeblendeten Geräte über das Menü anzeigen lassen. Dann wird die Auflistung wesentlich länger.

Alle Geräte, die leicht ausgegraut sind, kannst du dann löschen. Alle lassen sich zwar nicht löschen, aber das ist Ok.

 

Vielleicht hilfts...?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, werde ich heute Abend mal ausprobieren.

 

Kann ich denn gefahrlos alle Geräte im Gerätemanager löschen, ohne dass der PC dann garnichtmehr hochfährt?

Reicht ein Rechtsklick auf das Gerät - deinstallieren oder sollte ich da anders vorgehen?

 

Ich hatte gestern Abend auch noch mal kurz in die boot.ini den Parameter /sos hinzugefügt und er zeigt mir an, dass er einen Multiprozessorkernel laden will (ist das einzige was überhaupt angezeigt wird bis zum Bluescreen). Das wundert mich ein wenig, denn verbaut ist ein Athlon 64. Kein X2 oder ähnliches. Habe im Netz gelesen, dass man per /KERNEL in der Boot.ini einen anderen Kernel angeben kann. Macht der Ansatz Sinn oder ist der MP-Kernel OK?

 

Grüße,

MoD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

der kb-Artikel ist wohl nicht der richtige Anlaufpunkt. Es ist nur Tastatur und Monitor am Rechner angeschlossen. Der Rechner lief mit dem alten Mainboard ja auch.

Ich bekomme auch keine "SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED" Message. Nur die Fehlercodes stehen da, die laut dem Artikel auch vieles anderes Aussagen können:

Nicht alle Fehlermeldungen vom Typ "Stop 0x0000007E" werden durch das in diesem Artikel beschriebene Problem verursacht. Weitere Informationen dazu, wie Sie "Stop 0x0000007E"-Fehler beheben können, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base: 330182 Fehlermeldung "STOP 0x0000007E" nach Aktualisierung auf Windows XP

 

Der dort verlinkte Artikel beschreibt nur allgemein, was zu dem Fehler führen kann und wie man ihn beheben kann. Unter anderem kann es sich auch um einen Beschädigten Gerätetreiber oder Systemdienst handeln ... Ist nur die Frage welcher und wie ich den loswerde ;-)

 

Der Artikel hat aber auch ein paar nützliche Tips.

BIOS Update werde ich heute Abend auch mal durchführen.

Sigverify werde ich auch, wie hier beschrieben, laufen lassen.

 

Trotzdem danke für den Hinweis, hätte ja sein können.

 

Grüße,

MoD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

 

schon mal eine Reparatur installation durchgeführt?? falls du windows benutzt!!

 

du kannst wenn du die CD startest einmal am Anfang mit F2 eine automatsiche Systemwiederherstellung starten oder du kannst eine komplette neue Reparatur installation durchführen, in dem du beim 1. auswahl bildschirm auf ENTER drückst und bis zum Fenster kommst wo eine frührer Version von Windows gefunden wird und dort eine Reparaturinst. durchführst.

 

 

Gruß Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zieh doch von der HDD erstmal ein Backup/Image.

Dann kannst du ohne Probleme entweder den Weg über den Gerätemanager gehen oder die Rep.install versuchen.

Ich denke, dass eines von beiden zum Erfolg führen wird.

 

Im Gerätemanager kannst du eigentlich alles rauslöschen, aber halt nur die ausgegrauten Geräte...

 

Gruß Jochen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...