Jump to content
Sign in to follow this  
StefanWe

Sysvol Ordner verschieben

Recommended Posts

Guten Tag, ich habe ein kleines Problem. Ich habe vor 2 Wochen bei einer Firma eine Domänenmigration durchgeführt. Dabei musste das Sysvol verzeichniss von e nach d verlegt werden.

 

servername: server

domäne klinik.local

 

so habe dann die freigaben auf sysvol mit dem namen sysvol und auf scrips mit dem namen netlogon wieder neu erstellt.

zudem in der reigstry alle sachen die ich mit sysvol gefunden habe auf den neuen pfad gelegt. sowie die sachen zu der ntds.dis datei geändert. das active directory läuft einwandfrei. die clients können sich alle ohne probleme anmelden.

 

allerdings werden die anmeldescripte und gruppenrichtlinien nicht geladen.

 

in der Ereignissanzeige taucht auf \\klinik.local\sysvol.... kann nicht gefunden werden.

 

wenn ich nun über die explorer auf \\klinik.local\sysvol zugreife ist dies immernoch der alte Ordner. Wenn ich allerdings über \\server\sysvol drauf zugreife ist es der neue Ordner.

 

Die Freigaben auf dem Alten Ordner hab ich allerdings alle entfernt.

Was ist hier noch schief gelaufen? Wie kann ich die Namenszuweisung noch umdrehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

 

Die Freigaben auf dem Alten Ordner hab ich allerdings alle entfernt. Was ist hier noch schief gelaufen? Wie kann ich die Namenszuweisung noch umdrehen?

 

Merke: Verschiebe NIE das SYSVOL einfach an eine andere Stelle!

 

Es fehlen auch noch die Junction Points.

Junction Points sind eine Art Link bzw. Verknüpfung zum Original/Spiegelbild.

Alle Änderungen am Junction Point werden direkt am Original vorgenommen.

Denn das Original existiert nur einmal.

 

Hier ist beschrieben wie man z.B. NTFS Junction Points erstellt/löscht/manipuliert:

How to create and manipulate NTFS junction points

 

 

Zum setzen der Junction Points brauchst du das Tool Linkd:

How to rebuild the SYSVOL tree and its content in a domain

 

Oder mit diesem Tool:

Junction Link Magic

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal ist das meinem Empfinden nach nicht ganz vollständig was du praktiziert hast, aber nun ist das Kind schonmal in den Brunnen gefallen.

 

Ich möchte dir folgenden KB-Artikel an die Hand legen, den du sorgfältig durcharbeiten solltest: How to relocate the SYSVOL tree on a domain controller that is running Windows 2000 Server or Windows Server 2003

 

 

Interessant für dich sollte der folgenden Teil sein:

Manually relocate an existing SYSVOL tree to a new location

Warning Serious problems might occur if you modify the registry incorrectly by using Registry Editor or by using another method. These problems might require that you reinstall the operating system. Microsoft cannot guarantee that these problems can be solved. Modify the registry at your own risk.

 

To manually relocate the SYSVOL tree, move the SYSVOL tree from its drive and path to a new destination drive and path by modifying several registry keys and by resetting reparse points in the file system. To do this, follow these steps:

 

..........

[/Quote]

 

ACHTUNG:

Warning Serious problems might occur if you modify the registry incorrectly by using Registry Editor or by using another method. These problems might require that you reinstall the operating system. Microsoft cannot guarantee that these problems can be solved. Modify the registry at your own risk.

[/Quote]

 

Ingesamt habe ich allerdings das Gefühl, das du sowas in der Art zum ersten Mal gemacht hast oder? Hast du das nicht vorher in ner Testumgebung ausprobiert? Ich meine das ist ja nicht ganz ungefährlich. Und selbst ne Domänenmigration mach ich nicht mal eben am offenen Herzen ohne zu wissen, ob es so geht wie ich es plane.

 

BTW: du hast kein kleines Problem ;) du hast ein großes Problem... Aber Kopf hoch.... das lässt sich alles richten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nicht zum ersten mal eine Domänenmigration gemacht. Bis jetzt ging auch alles immer ohne Probleme.

 

Komischerweise hatte ich nachdem die Domäne einwandfrei migriert habe auf einmal die Leserechte auf das Sysvol verzeichniss weg waren. So konnte beim Neustart der Verzeichnissdienst nicht mehr geladen werden. Leicht in Panik geraten habe ich dann in der Wiederherstellungskonsole mir die besitzrechte geholt und das komplette verzeichniss SYSVOL verzeichniss auf eine andere Partition kopiert und die Pfade in der Registry angepasst.

 

Warum allerdings die Berechtigungen weg waren ist mir ein Rätsel. Ich werde mal gucken wie das mit dem Tool funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...