Jump to content

NTFS-Filesystem kleiner als Partitionsgröße


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe folgenden Fall und wollte mal nach einem Tipp fragen:

 

Laufwerk c: (Systempartition, NTFS, Server 2003) hat im Gerätemanager eine Partitionsgröße von 50 GB.

 

Via Arbeitsplatz wird mir für diese Laufwerk eine Größe von 20 GB angezeigt.

 

Der Grund ist derjenige, dass ich das Image von der ursprünglichen Partition/Platte (20 GB) erstellt habe und dieses Image auf eine andere Platte mit einer - vorher via Diskpart eingerichteten Partion - Partitionsgröße von 50 GB zurück gespielt habe.

 

Bei der Rückspielung des Images wird natürlich alles zurück gespielt, also auch Infos über die NTFS-Filestruktur etc.

 

So, nun habe ich also eine tatsächliche/physikalische Partition von 50 GB (Gerätemanager/Datenträgerverwaltung) und eine "verfügbare" Partition von 20 GB (Arbeitsplatz/Eigenschaften von Laufwerk).

 

Hat jemand einen hilfreichen Tipp, wie ich am Besten die NTFS-Strukturinformationen (20 GB) auf die echte Partitionsgröße (50 GB) bringen kann?

 

Das Image wurde mit Drivesnapshot (Drive Snapshot - Disk Image Backup & Disaster Recovery for Windows NT/2000/XP/2003 Server/X64) erstellt.

 

grüße

 

dippas

Link to post

Hallo,

 

das Problem kommt mir sehr bekannt vor...

 

Wir verwenden bei uns auch Drivesnapshot und da kommt dieses Phänomen bei der Rückspielung von Images immer wieder mal vor.

 

Wir haben dieses Problem auch schon an Tom Ehlert, den Entwickler von Drivesnapshot, weitergeleitet.

 

Wir "verkleinern" dann mit externen Tools (Partitionmagic oder Partitionmanager) über ein BartPC-Cd die Partition und passen dann die Größe wie gewünscht an - dann passt das wieder. Nicht so ganz sauber, aber wir warten da noch auf die Fehleranalyse von Herrn Ehlert.

Link to post

Interessanter Hinweis :)

 

Ich habe festgestellt, dass das Programm bei einer anderen Partition (Laufwerk d: ) angeboten hat, das Filesystem entsprechend anzupassen. Bei c: (Systempartition) aber nicht.

 

Auch ich habe BartPe verwendet.

 

grüße

 

dippas

Link to post

Was sehr gut funktioniert und für kleines Geld zu haben wäre, ist Acronis Home - wobei im 2003 für die Erstellung von CD gebootet werden muss oder die HD in einen anderen Rechner eingesetzt werden muss.

Mit Bart PE verwende ich immer Ghost weil ich bei meiner PE beim Booten per F6 Raidtreiber einbinden kann

 

Mit beiden gibt es diese Probleme offenbar nicht (Wiederherstellungserfahrungswerte ~5 Server mit Acronis, ~200 Clients; mit Ghost ~20 Server, ~500 Clients (dann deploy per Ghostcast))

 

Für Acronis gibts übrigens Universal Restore - wenn der Server abbrennt, kann in Verbindung mit dem True Image Server das Image auf beliebigen Servern wiederhergestellt werden.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...