Jump to content

Das MCSEboard.de hatte am 19.07.18 Netzwerk-Probleme, die inzwischen behoben wurden. Wir bitten um Verständnis.

Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
-superGAU-

DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe heute versucht meinen Cisco 836 ans Netz zu bringen.

Leider ohne Erfolg :(

Die Konfiguration klappte soweit ganz gut, jedoch will sich das interne DSL-Modem nicht mit der DSL-Leitung (T-Online) synchronisieren.

Ich habe das mitgelieferte lila (lavendel) farbene Kabel in den Router gesteckt und das andere ende in den DSL-Splitter.

Die RXD und TXD LEDs blinken zwar ziemlich schnell , das machen die aber wenn´s sein muss Stundenlang ???

 

Was mach ich falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn alles richtig konfigurier ist kanns sein das du die interne Firmware updaten musst:

 

ftp://ftp.cisco.com/pub/access/800/adsl_alc_firmware.4-10-9.bin

 

ftp://ftp.cisco.com/pub/access/800/Firmware_Download_Readme_4_10_9.doc

 

 

ACHTUNG: Du musst auf der Cisco nen FTP-Server einrichten und das Image hochladen. Bei "copy ftp flash" will er das IOS loeschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das ATM-Interface steht wirklich auf shutdown.

Aber geht das nicht erst auf active wenn sich das Modem synchronisiert hat?

Sollte sich das Modem nicht auch völlig ohne config synchronisieren?

 

gruß Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und erstmal frohe Weihnachten ;)

 

Nein wenn das ATM 0 Interface auf shutdown gesetzt ist, dann ist es administrativ auf shutdown gesetzt.

 

Mach mal:

 

conf t

interface atm 0

no shutdown

 

Hier mal eine Standard ATM 0 Konfiguration:

 

interface ATM0

description outside

no ip address

atm vc-per-vp 64

no atm ilmi-keepalive

pvc 1/32

pppoe-client dial-pool-number 1

!

dsl operating-mode auto

 

Gruß Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Geschichte...

Habe einen DSL-Anschluss von T-Online 16Mbit auf T-DSL Business 16Mbit umstellen lassen. Nach der Umstellung konnte ich der 836 nicht mehr synchronsieren. Erst als von der DTAG bis 1Mbit runter gedrosselt wurde, schaffte der C836 sich zu synchronisieren. Als ich einen C876 angeschlossen habe, funktionierte die Synchr. auch mit 16Mbit.

Die DTAG hatte gleichzeitig auf ADSL2 umgestellt...

 

Nicht dass Dein Anschluss auch ADSL2 ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab derzeit ein "Teledat 300 IP" DSL-Modem an einem DSL 2k Anschluss dieses Synchronisiert sich einwandfrei. Als mich die Telekom mal versehentlich auf DSL 16k umgestellt hatte hat sich das Teledat nicht mehr synchronisiert und ging auf Störung. Ich glaube auch dass das derzeitige Modem nicht ADSL2 fähig ist. Mein ATM0 ist tatsächlich "down", kann das Überhaupt auf "up" gehen wenn der Router nicht am Splitter hängt? Weil ich probier gerade rum und wenn ich nun den Router an den Splitter anschließe kann ich nimmer ins Netz und somit nichts hier reinschreiben :-)

Hier die derzeitige config des ATM 0:

 

Router_836#sh interface atm 0

ATM0 is down, line protocol is down

Hardware is PQUICC_SAR (with Alcatel ADSL Module)

Description: outside

MTU 1500 bytes, sub MTU 1500, BW 800 Kbit, DLY 80 usec,

reliability 0/255, txload 1/255, rxload 1/255

Encapsulation ATM, loopback not set

Encapsulation(s): AAL5 AAL2, PVC mode

10 maximum active VCs, 64 VCs per VP, 0 current VCCs

VC Auto Creation Disabled.

VC idle disconnect time: 300 seconds

Last input never, output never, output hang never

Last clearing of "show interface" counters never

Input queue: 0/75/0/0 (size/max/drops/flushes); Total output drops: 0

Queueing strategy: Per VC Queueing

5 minute input rate 0 bits/sec, 0 packets/sec

5 minute output rate 0 bits/sec, 0 packets/sec

0 packets input, 0 bytes, 0 no buffer

Received 0 broadcasts, 0 runts, 0 giants, 0 throttles

0 input errors, 0 CRC, 0 frame, 0 overrun, 0 ignored, 0 abort

0 packets output, 0 bytes, 0 underruns

0 output errors, 0 collisions, 9 interface resets

0 output buffer failures, 0 output buffers swapped out

END

 

 

Danke im Vorraus

 

Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann haeng dich vom Internet ab, steck das Kabel zum Splitter in ATM0, mach ein sh int atm 0 und ein sh dsl int atm 0, kopiert das in ein Textfile, wieder umstoepseln und hier reinposten. Ach ja, und vielleicht ist ein sh run int atm 0 noch interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit dem txt-file ist klar, es war mir nur nicht klar ob das Interface im abgekoppeltem Status immer "shutdown" ist.

Aber hier die infos:

 

Router_836#sh int atm 0

ATM0 is down, line protocol is down

Hardware is PQUICC_SAR (with Alcatel ADSL Module)

Description: outside

MTU 1500 bytes, sub MTU 1500, BW 800 Kbit, DLY 80 usec,

reliability 0/255, txload 1/255, rxload 1/255

Encapsulation ATM, loopback not set

Encapsulation(s): AAL5 AAL2, PVC mode

10 maximum active VCs, 64 VCs per VP, 0 current VCCs

VC Auto Creation Disabled.

VC idle disconnect time: 300 seconds

Last input never, output never, output hang never

Last clearing of "show interface" counters never

Input queue: 0/75/0/0 (size/max/drops/flushes); Total output drops: 0

Queueing strategy: Per VC Queueing

5 minute input rate 0 bits/sec, 0 packets/sec

5 minute output rate 0 bits/sec, 0 packets/sec

0 packets input, 0 bytes, 0 no buffer

Received 0 broadcasts, 0 runts, 0 giants, 0 throttles

0 input errors, 0 CRC, 0 frame, 0 overrun, 0 ignored, 0 abort

0 packets output, 0 bytes, 0 underruns

0 output errors, 0 collisions, 9 interface resets

0 output buffer failures, 0 output buffers swapped out

Router_836#

 

 

 

 

Router_836#sh dsl int atm 0

Trying to bring up DSL line using Embedded firmware

Line has not yet been activated. No information available.

 

Router_836#

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frohes neues Jahr an alle...

 

Also ich denke nicht das ich ADSL2 hab, denn sonst würde ja das alte Teledat DSL-Mode welches ich derzeit dran habe auch nicht synchronisieren?

Wie kann man erkennen ob ADSL2 an dem Anschluss geschalten ist?

 

Das FW-update hab ich noch nicht probiert. Wie mach ich das am besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin mir ziemlich sicher das ein C836 (auch mit der ..58 Firmware) nicht ADSL2+ fähig ist. Bei der T-Com sollte das bedeuten das er maximal mit 6 MBit an "normalen ADSL Leitungen" betrieben werden kann.

Ich denke an der 16MBit Leitung wirst du den Router nicht betreiben könnnen.

 

Sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das der Router nicht mit DSL 16M funktioniert steht außer frage.

Ich habe "nur" DSL 2M was soweit auch völlig ausreicht.

Wie bereits gesagt befindet sich derzeit ein (ur)altes DSL-Modem vom Typ "Teledat 300 LAN" der Telekom an dem Anschluss welches sich auch einwandfrei synchronisiert.

Ich wurde auch schonmal "versehentlich" auf DSL 16M umgeschaltet, daraufhin sich das betagte Teledat nicht mehr synchronisieren konnte.

Also folglicherdessen gehe ich davon aus das etwas an der ATM conf nicht passt.

 

Wenn mir jemand einen Tipp gibt wie ich das FW-Update am besten drauf kriege, dann kann ich das ganze nochmal mit nem neuen FW probieren.

 

gruß Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sascha,

 

die Firmware must du mit tftp auf den Router übertragen. Am besten einen Kostenlosen tft Server aus dem Internet laden (Ich benutze meist den kostenlosen 3COM TFTP/FTP Server) Den Server lokal nauf einem PC im Netzwerk starten (Firewall auschalten bei XP). Und die Firmware (Wordo hat ja den Link schon gepostet) ins TFT Vezeichniss des Programmes legen.

Nun kannst du die Firmware ins Flash des Router kopieren

 

copy tftp flash usw ......... (ich denke das sollte soweit klar sein..oder?)

 

!! ACHTUNG bei einigen IOSen möchte der Router das Flash vor der übertragung "erasen" Hier musst du auf jeden Fall (N)o tippen, ansoinsten ist die IOS weg :cry: !!

 

Nun liegt die Firmware im flash, nun musst du den Router booten.

 

 

Mit der ...58 Firmware MUSS derRouter an ALLEN ADSL Telekom Anschlüssen laufen. GANZ SICHER !!

 

Wenn du noch probleme mit der Konfig hast, kannst du ja mal die Konfig Posten !! ABER OHNE PASSWÖRTER UND USERNAMES

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×