Jump to content

Das MCSEboard.de hatte am Samstag, den 21.04.28, Server-Probleme. Diese sind inzwischen behoben, wir bitten um Verständnis.

Cxxxo_?

Members
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Cxxxo_?

  • Rang
    Newbie
  1. Wlan Access Point empfehlung?

    :-) So unterschiedlich können Erfahrungen sein ..... p.s. die Sendeleistung der WRT´s habe ich immer auf "default" gelassen, denn wie du schreibst ist es 1. illegal und 2. leidet vermutlich auf die Lebensdauer des Chips. Eigentlich ist der 1231 (mit richtigen Antennen :-)) ja auch ne alternative, ich habe eben mal in der Bucht geschaut, die Preise sind ja allgemein sehr stolz für Cisco AP .....puhhh
  2. Wlan Access Point empfehlung?

    Wie mein Vorredner schon sagt hat der 1121G keine Anschlussmöglichkeit für externe Antennen, aber die internen "Antennen" sind in leider nur aufgedampfte Leiterbahnen auf einer Platine. Dementsprechend dürftig ist auch die Abstrahlung/Empfang. Ich habe einige test mit dem AP1121 gemacht und war nicht begeistert. Wenn es ein "Fast" Cisco Gerät sein darf, würde ich die ein Linksys empfehlen ggf. mit einer dd-wrt Firmware. Ich habe einige WRT54GL als AP laufen mit der dd-wrt Firmware. Die Einstellungsmöglichkeiten mit dd-wrt sind sehr vielfältig, zudem laufen sie sehr stabil. Gruß
  3. MPLS übernimmt IPSec

    naja, also grundsätzlich klingt das zunächst stark nach einem downgrade."technisch unmöglich".....sicherlich nur wenn nicht alle Bedingungen bekannt sind. Wie viel wird mom. von der 10 MBit/s Leitung genutzt. Vielleicht ist die 10er auch etwas oversized. Normalerweise sollte die MPLS recht niedrige Laufzeiten haben. Zudem gibt es die Möglichkeit im MPLS ende-ende zu priorisieren (durchgängig im kompletten Netz!) Von 10 auf 2 klingt auf jeden Fall sportlich, aber zu unmöglich fehlen uns mehr Informationen. Gruß
  4. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hallo Sascha, Deine debug Meldungen sind ja dermaßen verstückelt. Aber ich glaube das Problem der Zerstückelung liegt an deinem Terminal Programm. Ich vermute du benutzt Hyperterminal .. Du schriebst.. Was mich etwas stutzig macht ist dass ich den Hostname irgendwann mal auf „Router_836a“ gesetzt habe der Router aber nach dem neustart immer „Sascha“ als Hostname nimmt, ich weiß à copy running-config startup-config… aber warum mischt der Router dann bei dem debug teilweise den alten/neuen Hostname unter (siehe FETT markierung)? Das liegt vermutlich am Hyper terminal wenn man da zurück scrollt bekommt er das nicht mehr sauber dargestellt. Ich denke der Hostname wird schon stimmen. Das was in der running-connfig steht das ist OK Nun zum debugging 00:33:31: DSL: Received response: 0x25CDi: retrainingomputer Software - Rest 00:33:31: DSL: Connection closed: DSL: Received response: 0x41 00:33:31: DSL: SM: [DMTDSL_RE_OPEN -> DMTDSL_DO_OPEN]-UPDOWN: Interface ATM0, changed state to up ATM0, ch 00:33:31: DSL: Trying to bring up DSL line using Flash firmware version : 4.10.1 00:33:31: DSL: Send ADSL_OPEN comma_83 00:33:31: %LINK-3-UPDOWN: Interface ATM0, changed state to downocol on Inter 00:33:33: DSL: 1: Modem state = 0x8 forlash:crashinfo_20 00:33:36: DSL: 2: Modem state = 0x10 00:33:38: DSL: 3: Modem state = 0x10 00:33:41: DSL: 4: Modem state = 0x1009:33: %LINK 00:33:42: DSL: Received response: 0x246:43: LOCAL:Max noise margin for power 00:33:42: DSL: DSL line trained using Flash firmware version : 4.10.158 DSL: sentommand 0x3 <-Er beutzt die 4.10.158 Firmware sieht OK aus. 00:33:42: DSL: Showtime! <--------------Er hat erfolgreich begonnen mit der Gegenstelle (DSLAM) zu trainieren ! 00:33:42: DSL: Received response: 0x16 00:33:42: DSL: Far End ITU Country Code 0xB5: DSL: Received response: 0x61nt lin 00:33:42: DSL: Far End ITU Vendor ID IFTNad firmware revision 0x1A04 00:33:42: DSL: Far End ITU Vendor ID Specific 0x711Dmmand 0x31figured from conso 00:33:42: DSL: Near End ITU Vendor ID Specific 0x0000 00:33:42: DSL: Near End ITU Vendor STD Number 0x0001 00:33:42: DSL: SM: [DMTDSL_DO_OPEN -> DMTDSL_SHOWTIME] 00:33:43: Resetting ATM0 <----------------------------Warum "Resetting" das verstehe ich an der Stelle nicht...) 00:33:45: %LINK-3-UPDOWN: Interface ATM0, changed state to up <---------- Das ATM Interface kommt "up", sieht auch gut aus. 00:33:47: DSL: Defect: LOS LOF LCDi: retraining <----------------------------Aber hier passiert was komisches LOS (soll heissen "LOSS OF SIGNAL" er verliert das Signal, natürlich muss er nun neu trainieren. Aber ist das LOS eine folge des "Resetting ATM0" von 00:33:43, und das Resetting sieht aus als würde er es selbst initiieren) 00:33:47: DSL: Received response: 0x41 00:33:47: Resetting ATM0 00:33:49: %LINK-3-UPDOWN: Interface ATM0, changed state to down 00:33:50: DSL: SM: [DMTDSL_SHOWTIME -> DMTDSL_RE_OPEN] 00:33:50: DSL: Send ADSL_CLOSE command. <------------Bevor er neu trainiert schickt er noc ein ADSL closed, ist ok. 00:33:50: DSL: Sent command 0x4 00:33:50: DSL: Received response: 0x25 00:33:50: DSL: Connection closed 00:33:50: DSL: SM: [DMTDSL_RE_OPEN -> DMTDSL_DO_OPEN] 00:33:50: DSL: Trying to bring up DSL line using Flash firmware version : 4.10.158 00:33:50: DSL: Send ADSL_OPEN command. 00:33:50: DSL: Using subfunction 0xB 00:33:50: DSL: Using subfunction 0xB 00:33:50: LOCAL:Max noise margin for power cutoff 31 00:33:50: DSL: Sent command 0x3 00:33:53: DSL: 1: Modem state = 0x8 00:33:55: DSL: 2: Modem state = 0x10 So was habe ich noch nie gesehen....wieso Resetting ATM0 ? Hat noch jemand eine Idee ? Vielleicht doch ein IOS bug ?
  5. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hallo Sascha, in deinem Post schreibst du "und die atm debug events vor dem FW update:" 00:19:19: DSL: DSL line trained using Flash firmware version : 4.10.9 Aber im debugging sieht mal schon die neue Firmware ....komisch... Nach dem Firmwareupdate sollte es auch nicht mehr "müll" bzw. Consolenmeldungen vorhanden sein, du hast nicht lange genug gewartet, der Router war noch nicht ganz hochgefahren. Das sind Bootmeldungen die man da sieht ;) Das nächste mal etwas länder warten, der 836 bootet sehr langam. Im Debugging mit der neuen Firmware sind echt zu viele Boot Meldungen. Echt schwer zu lesen, aber was ist das ??? retraining//192.168.0.36/adsl_alc_firmware.bin lädst du die Firmware bei jedem start automatisch von einem tftp Server nach ?? Kopier mal die Firmware (von mir) auf den Router. Dann lass den Router in Ruhe booten (warte bis alle Bootmeldungen verschwunden sind) Mach dann nochmal ein "debug ATM events". und warte ca. 1 Minute, irgendwann wiederholen sich die Meldungen. So sollte deine ATM0 Konfig aussehen. Bitte beim 836 NICHT dsl operating-mode auto einstellen sonst dauert der Trainingsvorgang unter Umständen seeeeeehr lange. Also entweder dsl operating-mode annexb-ur2 oder nur dsl operating-mode annexb interface ATM0 no shut description T-DSL Anschluss no ip address no ip mroute-cache no atm ilmi-keepalive dsl operating-mode annexb-ur2 pvc 1/32 pppoe max-sessions 1 pppoe-client dial-pool-number 1 Gruß P.s. (nicht aufgeben :-))))))
  6. Danke für die Hinweise. Das Programm "LogMeIn" sieht nicht schlecht aus und ist vermutlich recht einfach. Aber der Tipp von czappb war Gold wert ! Vielen Dank für den Hinweis mit dem Listenig-Mode
  7. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hallo Hochladen geht nicht, da die Datei zu groß ist (>40KB) Schick mir ne PN mit deiner e-mail
  8. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hallo, ja diese Version erhielt ich von Cisco/TAC direkt. Aber die 4.10.9 sollte doch neuer sein....:rolleyes:
  9. Hallo, Genau sowas habe ich mir vorgestellt, werde mir das mit dem TightVNC "Viewer im Listenig-Mode" aml anschauen. Vielen Dank !!
  10. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hi, warum gerade diese Firmware nicht auf dem Cisco Server liegt ist mir ein Rätsel. Ich bin mir aber nicht sicher ob man die Firmware so ohne weiters weitergeben darf :(
  11. Empfehlung Cisco DSL WLAN Router!

    Hi, ob du natürlich privat für einen Router so viel Geld ausgeben möchtest bleibt dir überlassen. Bei AVM gibt es z.b. die 7170 die jetzt auch 1 VPN Verbindung aufbauen kann. Hierzu gibt es übrigens sogar eine Anleitung wenn die Gegenseite ein Lancom Router ist ;) VPN-Verbindung von FRITZ!Box zu LANCOM 1722 VoIP (LAN-LAN) Aber auch bei Funkwerk gibt es mit dem R232bw es ein sehr interessantes Gerät. Leider schon fast doppelt so teuer wie eine Fritz!Box7170, aber mit ungeheuer vielen Features. Gruß
  12. DSL sync. mit Cisco 836 nicht möglich

    Hallo Sascha, mach doch mal bitte einen "debug atm events" und ein "term mon" und poste das Ergebnis hier. Weiterhin bin ich mir nicht sicher ob die Firmware 4.10.9 nicht doch eine Problem hat. Ich setzte fast nur die 4.10.158 (ist älter) ein. - Ohne Probleme auf fast 4000 Anschlüssen! - Komischerweise ist diese ältere Version nicht auf dem Cisco ftp zu finden.... komisch
  13. Empfehlung Cisco DSL WLAN Router!

    Hallo Enulien, beruflich hab ich mit Cisco 876W zu tun. WLAN und DSL (ADSL2+) funktionieren soweit ganz gut. Ob der Router allerdings eine Empfehlung wert ist kann ich dir nicht sagen, schließlich ist er nicht ganz billig. Muss es ein Cisco sein ? [duck und weg...]
  14. Hab mit das Deskshare mal angeschaut. Klingt ganz gut..komischerweise kann ich keine Preise finden :suspect: (ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen) Aber für den privaten Gebrauch sollte es auch doch was "kostenloses" geben ...oder.
  15. Hallo, zunächst einmal bin ich mir nicht Sicher ob der Post in diese Forum gehört, aber ich denke hier tummeln sich die meisten Router Spezialisten. Wenn nicht, bitte ich den Post zu verschieben. -Danke- Zu meiner Frage: Ich habe relative viele Bekannte, denen ich mit Ihren PC Problemchen behilflich bin. Nun such ich nach einem Remote-Desktop Programm mit dem ich auf die PCs der Bekannten im Problemfall zugreifen kann. Mittlerweile ist es ja fast normal am DSL Anschluss einen Router mit NAT zu betreiben. Bei den meisten Remote-Zugriffs-Programmen (realvnc.. usw) ist es notwendig auf Server Seite (Also beim Hilfesuchenden) ein Port forwarding auf dem Router einzurichten. Dies ist natürlich nicht sonderlich hilfreich, denn wer kann das schon. Mein Router ist allerdings via Dyndns erreichbar und ein IP forwarding kann ich auch einrichten. Kenn jemanden ein Programm das ich einem Unbedarften Anwender zusenden kann, er diese Programm installiert und sich mit mir "Verbinden" kann ....? Gruß
×