Jump to content
Sign in to follow this  
Eckes

Servergespeicherte Userprofile

Recommended Posts

Hi,

ich möcht ja nicht langweilen, aber wie funkt. das denn

überhaupt mit servergespeicherten Userprofilen.

Ich mein, ich hab schon im Board danach gesucht und

auch einiges zu diesem Topic gefunden, doch leider alles

schon zu "hoch".

Wenn ich jetzt ein Pc mit W2k-Server hab und 2 Clients,

wie muss ich dann die Clients konfigurieren, damit diese

schon bevor sie bis in den Desktop hochbooten, was aus

dem Server auslesen.

Ich weiß das man ein Profilpfad für einen User anlegen kann,

in dem dann immer das Profil abgelegt und ausgelesen wird,

aber dann müsste ich ja auf jedem Client im Netz jeden User

einrichten, damit sich jeder User an einem beliebigen

Pc anmelden kann.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar

Eckes

Share this post


Link to post

Servergespeicherte Benutzerprofile machen nur in einer Domäne richtig Sinn, da die SID des Benutzers darin mit gespeichert wird. In einer Arbeitsgruppe taugen die nur, wenn man sich immer am selben Rechner anmeldet.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Hi,

 

grizzly hat recht. Wirklich lohnen tut es sich nur in einer Domain mit mehr als 2 Rechnern. ;-)))

 

Aber nicht destotrotz.....

 

Du muß die Benutzer am Server anlegen als Domain-Benutzer.

Unter den Eigenschaften der Benutzer gibts du im Reiter Profil den dementsprechenden Pfad zu den Profilen an z.B. //server/profile/username.

 

Ich setze mal eine funktionierende Domän vorraus (z.B. mittelerde)

Du das du deinen Client (als Admin) in die Domain eingebracht hast.

 

Nun meldest Du dich an den Client an.

Im Windows-Anmeldefenster muß du unter "Domain" einen Eintrag sehen "mittelerde".

 

Als Benutzername wählst du ein vorher erstellten Benutzer, dein Passwort....

und los geht's!

 

Die Anmeldung an der Domain kann u.U. etwas dauern.

 

Wenn du dann aber so etwas wie "Willkommen in der Domain mittelerde" liest hast du es geschafft.! :-)))

 

Nun werden deine Profile vom Server gelesen und beim Abmelden zurück geschrieben.

Share this post


Link to post

Da muss aber erst auf dem Server noch ein neuer Ordner angelegt werden, der freigegeben und die Berechtigungen u.U. angepasst werden. Dann funktioniert das, sofern man noch die Slashes umdreht : //server/profile/username ==>\\server\freigabe\username. Noch besser: \\server\freigabe\%username%

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Vielen dank euch!

Besonders dir andy_cool für dein ausführliches Eingehen

auf mein Anliegen.

Grad nochmal ob ich das richtig verstehe:

Der einzelne Client-Rechner muss dann nicht konfiguriert

werden. Und der Pfad zum Profil geb ich dann auch auf dem Server an.

Wenn ich dann bei der Anmeldung meine Domäne wähle,

ladet der Client das Profil vom Server ( in den Arbeitsspeicher? )

Share this post


Link to post

Ja, fast richtig.

Das jeweilige User-Profil wird bei erstmaliger Anmeldung auf dem Client erstellt.

Anschließend werden die User-Profile vom Server auf den Client kopiert.

Auf dem Client wird jedem User, der sich anmeldet, unter Profile eine Ordnerstruktur erstellt, vorrausgesetzt das dieser User im System bekannt ist (...spricht du am Server ein Account eingerichtet hast).

Beim Abmelden wird der Inhalt des Userprofils wieder zurück auf den Server geschrieben. (Eigene Dateien, Favoriten, Desktop, etc...)

 

Du kannst das überprüfen in dem Du den Profil-Ordner auf dem Server im Explorer öffnest, am Client z.B. ein Ordner erstellst oder Dateien kopierst und dich wieder abmeldest.

Refresh deinen Profil-Ordner auf dem Server und siehe da....

 

Je nach Umfang deiner Daten kann das An- und Abmelden etwas dauern.... :-) (... schliesslich müssen alle Daten und Einstellungen geladen bzw. zurückgeschrieben werden)

 

Beachte bitte dein Hinweis von grizzly bezüglich der Pfadangabe.

 

Tip!

Wenn du nicht ewig deine Daten übers Netz pumpen willst, ist es vielleicht besser auf dem Server einen Ordner anzulegen, diesen freizugeben und auf dem Client zu mappen.

 

Damit schonst du dein Traffic und mußt nicht ständig Daten pumpen die du eh nicht mehr bearbeitest. ;-)

Ansonsten kannst du dir irgendwann 'ne Kanne Kaffee reintun bis du angemeldet bzw. abgemeldet bist ;-)))

 

cu

andi_cool

Share this post


Link to post

Eines noch! Rein theoretisch müsste das doch auch über I-Netz

funzen? Ist mir dann nur nicht ganz klar wie das

mit der Domän zu handhaben ist.

Share this post


Link to post

...hm, wenn du mit I-Netz das Internet meinst könnte ich mir vorstellen, daß irgendwie über VPN, Terminaldienste oder so zu realisieren.

Aber das ist nur eine Annahme von mir. :-)

Habe es selber noch nicht ausprobiert.

 

Von Sun aus kenne ich das nur als lokale Windows-Domäne.

Mit Linux und Solaris gibt es da allerdings noch andere Möglichkeiten... :-)))

 

cu

Andi_cool

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...