Jump to content
Sign in to follow this  
RunningDuck

Verteilung von Software über Gruppenrichtlinien

Recommended Posts

Hallo,

 

ich arbeite zum ersten Mal mit Gruppenrichtlinien, habe schon einige Tutorials gelesen, aber eine Frage ist offen geblieben, aber von vorne:

 

Ich habe in der GPMC eine neue OU namens "softwareverteilung" eingerichtet. Für jede Software, die ich nun verteilen möchte, habe ich in dieser OU ein Gruppenrichtlinienobjekt eingerichtet, welches den Namen der jeweiligen Software trägt. Wenn ich jetzt die Gruppenrichtlinienobjekte (z.b.: winrar) mit der Domäne verknüpfe und die Sicherheitsfilterung anpasse, wird winrar auch erfolgreich installiert. Die Frage ist jetzt: Muss ich die Gruppenrichtlinienobjekte mit der Domäne verknüpfen, oder reicht es, wenn diese sich in der OU befinden?

 

Wenn es reicht, dass diese sich in der OU befinden, wie kann ich deren Wirkung abschalten? Ich möchte ja nicht ständig Software zuweisen, sondern nur dann, wenn sie auch installiert werden soll. Wie geht man da bzw. bei der softwareverteilung vor?

 

Und schließlich: Kann es sein, dass ich in den einzelnen Gruppenrichtlinien keine Computergruppen angeben kann, sondern die einzelnen Computer direkt eintragen muss?

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post

Ich würde einen anderen Weg gehen!

 

Mach OUs für Deine Benutzer und Computer und weise diesen dann die jeweiligen GPOs zu.

 

Bei uns im Netz haben wir über die OUs die Firmenstruktur abgebildet - das geht bei uns relativ gut, da wir eine flache Hierarchie haben

 

also:

 

Domäne darunter ou Firma darunter ou Standort darunter ou Abteilung darin Computer und Benutzer

Share this post


Link to post

Dann habe ich ja u.U. hunderte OUs?!

 

Das Problem bei mir ist, dass ich das so schon gemacht habe. Die eigentliche Frage ist auch, ob die GPOs in der OU softwareverteilung auch so wirken, wie man das auf dem Bild sieht, oder ob sie mit der Domäne verknüpft sein MÜSSEN.

 

Wenn sie nicht mit der Domäne verknüpft sein müssen, kann man dann die OU irgendwie abschalten? Weil die GPOs zur Softwareverteilung sollen nur dann wirken, wenn jemand ne neue Software haben will und ansonsten nicht, also wenn sie gerade nicht gebraucht werden, sollen sie einfach zwischengespeichert werden.

 

http://img96.imageshack.us/img96/1686/hochladeniv5.jpg

 

 

 

Edit:

 

Da sich in der OU softwareverteilung keine Benutzer oder Computer befinden, gelten die GPOs auch nicht, richtig? Erst wenn ich die mit der Domäne verknüpfe, gelten sie, da hier auch die Benutzer und Computer drin sind. Ist das richtig?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...