Jump to content
Sign in to follow this  
firefox80

Wie funktioniert das mit Exchange und mehreren MX Einträgen?

Recommended Posts

Hey Leute!

 

Leider konnte ich kein Dokument finden, dass anschaulich erklärt wie die Mails ans Ziel kommen.

 

Fantasiebeispiel:

Für eine Domain ist der Provider zuständig und hat deswegen einen MX Record definiert.

Der Kunde betreibt einen Exchange und möchte klarerweise die Mails direkt zugeschickt bekommen. Also muss ein 2. MX Eintrag her, der niedrigere Kosten eingestellt hat und auf den Exchange des Kunden verweist.

 

Wenn also eine Mail daher kommt, wird sie Standardmäßig immer zum Exchange des Kunden geliefert.

 

Jetzt geht aber der Kundenexchange offline. Durch den anderen MX Eintrag kann der Server des Providers die mails trotzdem annehmen.

 

 

Was muss jetzt passieren, damit die Mails, die am Server des Providers liegen auf den Firmenexchange zugestellt werden?

 

 

Wird das überhaupt so gemacht?

Ich könnte mir auch vorstellen, dass nur der Provider mit seinem MX auftritt und alle Mails für den Kunden automatisch per SMTP weitersendet. Damit hätte man ja auch mehr Sicherheit, da man nur SMTP Verbindungen vom Server des Providers annehmen braucht.

 

 

Wäre schön wenn Ihr Links, Ideen oder Überlegungen für mich in diese Richtung hättet!

 

Besten Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI.

 

Ich könnte mir auch vorstellen, dass nur der Provider mit seinem MX auftritt und alle Mails für den Kunden automatisch per SMTP weitersendet.

 

Richtig, in AT bieten Inode und Telekom diesen Service an.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Günther:

Und wenn die einen Exchange hätten, wo würden die Einstellungen vorzunehmen sein?

Hat das was mit dem ETRN Command zu tun :suspect:

 

@Urmel:

Hätte da eher an einen Verbindungsfilter gedacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, ich habs schon selbst hinbekommen:cool:

 

Falls sich nochjemand dafür interessiert:

Am Server des Providers ist nur ein SMTP Connector zu erzeugen. Dieser enthält die IP des Kunden Servers, dessen Adressraum und ist Relay an diese Domäne ist aktiviert.

Ich war zunächst etwas auf der falschen Fährte... an den Empfängerrichtlinien braucht nichts geändert zu werden!

Der SMTP Server des Kunden lässt nur Verbindungen von der IP des Providers zu.

 

Morgen werde ich versuchen ein Szenario mit 2 MX einträgen im DNS hinzubekommen.

 

Grüß euch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
HI.

 

 

 

Richtig, in AT bieten Inode und Telekom diesen Service an.

 

LG Günther

 

 

bei der telekom, falls es wer braucht, lautet der zusätzliche mx-record mx3.bon.at.

einfach über die hotline ihren server dementsprechend einrichten lassen, und lasst euch nicht darauf ein, die domain zu ihnen zu transferieren - es geht auch so (man muss nur oft genug anrufen, bis man jemand kompetenten erwischt ;-)

 

lg

hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...