Jump to content
Sign in to follow this  
Maik

4506 Catalyst Netzwerk

Recommended Posts

Hallo an alle Mitstreiter,

 

wie kann ich eigentlich einen Catalyst 4506 eine IP-Adresse angeben???

Ich komm nciht so recht weiter...

 

Vielen Dank im Voraus

Share this post


Link to post

Prinzipiell werden die IPs pro VLAN Interface vergeben

 

!

interface vlan 10

ip address 10.1.1.1 255.255.255.0

no shut

exit

!

ip default-gateway 10.1.1.254

!

 

usw.

 

wenn du IP routing aktiviert hast musst du statt default-gateway eine default route angeben bzw. ihm irgendwie alle routen beibringen -> entweder statisch oder mit einem dynamischen routing-protokoll.

Zusätzlich kannst du dann Loopback IPs vergeben

 

!

interface loopback 0

ip address 192.168.1.1 255.255.255.255

!

 

 

Gruß

Sailer

Share this post


Link to post

Wir haben noch nicht so viel Erfahrung mit dem Cisco Netzwerkkomponenten.

Ein Kunde hat aber das Problem, das der Catalyst 4506 immer nach einem Stromausfall manuell gestarten werden muss. Das macht er an der Console (seriell) am Notebook per Terminal Verbindung mit dem Boot - Befehl und startet dann im Anschluss die drei enthaltenen Module.

Da wir eine Fernwartung eingerichtet haben, möchten wir nun dieses Modell eventuell über eine Netzadresse ansprechen. Der Switch hat laut Aussage den Auslieferungsszustand.

Außerdem möchte ich in Richtung CCNA eine Zertifizierung angehen..

Wie sollten wir am Besten vorgehen..

 

Vielen Dank an Alle

Share this post


Link to post

Also ich beantworte mal die erste Frage:

Der Switch startet normalerweise selbsttätig, sollte er das nicht tun wurde am Configuration register geschraubt. Der default-Wert ist 0x2102 - mit "show version" abrufbar.

 

Wenn er boot eingeben muss bleibt der Switch im ROMMON hängen, normalerweise im conf. register eingestellt, in diesem Modus(ähnlich dem BIOS) kann nur über die Serielle Schnittstelle auf den Switch zugegriffen werden. Wenn ihr also die Konsole fernsteuern wollt braucht ihr ein Out-of-Band System.

Jedoch wäre das Umstellen des config. Register einfacher.

 

Bevor jedoch der Wert verstellt wird sollte man gucken was eingestellt ist und ob es evtl. einen Grund dafür gibt. ;)

Share this post


Link to post

dann beantworte ich mal die zweite frage :D

 

Für die CCNA-Zertifizierung würde ich dir vorschlagen zuerst einen INTRO und ICND-Kurs zu besuchen (zweitern auf jeden Fall).

Dort lernst du die ganzen Basics die du hier gefragt hast (IPs konfigurieren, ConfigRegister, usw.) Wenn du sowieso öfter für Kunden was machst bist du sicher froh drum mal eine breite Basis vermittelt bekommen zu haben ;)

 

Alternativ halt mit Büchern im Selbsstudium, dauert halt vermutlich länger und ob man ein Lab zum herumprobieren hat oder nicht ist halt auch so eine Sache -> im Kurs hat mans auf alle Fälle :D

Share this post


Link to post

Ich habe mir nun erst einmal ein Buch mit den wichtigsten CCNA Befehlen zugelegt.

Bei unserem Kunden erschein folgendes:

******** The system will autoboot now ********

config-register = 0x2102

Autobooting using BOOT variable specified file.....

 

Could not find a valid file in BOOT environment variable.

BOOT variable can be set from IOS. To find currently set

Rom Monitor variables, please type 'set' command.

 

For help on choosing a boot method, type 'confreg' command.

 

Wie kann ich die Bootmethode beeinflussen?

 

Vielen Dank

Share this post


Link to post

Anmelden

Enable-Modus

dir

...

cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin

...

Config-Modus

"boot system bootflash:cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin" (wobei cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin durch den Namen des installieren IOS ersetzt werden muss)

Anschließend sollte der Switch booten.

Share this post


Link to post

Ich muss also, im Moment mich per console verbinden und geben anschließend

enable ein, um den priviligierten Modus zu starten.

dir ? Ist dieses eine Verzeichnisstruktur? Oder finde ich dabei die Bezeichnung des *.bin Images.

...

cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin

...

Für diesen Schritt cofnig t (config terminal) ? Ist dieses soweit korrekt.

Config-Modus

"boot system bootflash:cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin" (wobei cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin durch den Namen des installieren IOS ersetzt werden muss)

Kann ich dabei vorher eine Sicherung machen? Oder die Sicherung auf eine Computer kopieren? Wir haben einmal den seriellen Stecker an einen 2003 Server gesteckt und den Switch gestartet. Leider haben wir diesbezüglich keine Anzeige im Terminal bzw. klappt der Zugriff nur über einen Laptop per seriellen Stecker.

Vielen Dank für die Hilfe

Share this post


Link to post

Sicherung:

Für die Sicherung brauchst Du einen TFTP Server.

Befehl: copy flash: tftp:

danach kommen die Abfragen nach dem Dateinamen, IP des TFTP Servers und wie die Zieldatei heißen soll.

Damit kannst Du auch die startup-config sichern.

 

Mit dem festlegen des Bootens muss ich leider erstmal passen. Bin mir nicht sicher und mag kein gefährliches Halbwissen posten.

Share this post


Link to post

Ja gut, meine Beschreibung hätte ausführlicher sein können.

 

Richtig, zuerst auf ein Terminal des Switch verbinden. Per z.B. Seriell oder Telnet.

 

Enable-Modus wechseln

 

dir gibt einfach den Inhalt des Bootflash aus, mit "show version" könnte man auch den Pfad des aktuellen Images auslesen.

 

Im Global-config-mode ("configure terminal") kann man dann durch eingabe von "boot system " + Pfad des Bootimages z.B.: "boot system bootflash:cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin" das zu bootende Image bestimmen.

 

Grundsätzlich kannst du die Konfiguration ja mit "show running-config" ausgeben, da sollte dann anschließend auch die neue Zeile drin stehen. Es wäre noch zu empfehlen vorher zu prüfen ob evtl. schon ein bootfile angegeben ist also "boot system ...", und ob das evtl falsch ist.

Die Änderung hat keinen Einfluss auf den laufenden Betrieb und auch sonst nicht wirklich gefährlich. Um sie rückgängig zu machen einfach den gleichen Befehl mit "no" absetzen. ("no boot system bootflash:cat4000-is-mz.121-13.EW1.bin").

 

In der Running-config solltet ihr auch sehen können welche IP-Adresse der Switch hat (ip address ...) und ob man sich per telnet oder so verbinden kann

so ähnlich:

"line vty 0 4

login

password xxx"

ggf. ist das Passwort verschlüsselt.

Share this post


Link to post

Vielen Dank erst einmal..

Werd in den nächsten Tagen mal versuchen was er ausgibt.. Bis dahin eine schöne Woche..

Gruß MAik

Share this post


Link to post

Wie bekomme ich eigentlich einen genauen Überblick über die Schnittstellenbezeichung des Caalyst 4500.. Ich habe im Moment noch das Problem mich ein wenig zurecht zu finden in Bezug auf die richtigen Schnittstellen. Gibt es dazu eine Doku oder ähnliches?

Vielen Dank an Euch alle..

Share this post


Link to post

Eigentlich ist das ganz einfach. Zuerst kommt der Interfacetyp häufig "GigabitEthernet", "FastEthernet", etc.; dann geht es weiter mit der Modulnummer bei dir 1 bis 6(die Einschübe); und zum Schluss dann die Portnummer auf dem Modul.

 

Also GigabitEthernet 2/1 ist auf dem 2. Modul der 1. GigabitEthernet-Port.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...