Jump to content
Sign in to follow this  
cityempire

Exchangeserver DB grösse ?

Recommended Posts

Hallo,

ich bin gerade dabei informationen über den Exchangeserver zu sameln, grund dafür ist ein Geplanter Umstieg von Domino nach Exchange.

Dabei bin ich auf eine Einschränkung der Standard Version gestossen von 2 Datenbanken mit jeweils einer grösse von 16GB. Meine Frage dazu (ich habs nicht gefunden) Was wird dort gespeichert, damit ich mir ein Bild machen kann ob es reicht oder nicht.

 

Das zweite was mich im zuge der Migration interessiert, ich habe hier im Forum was gelesen von einer Maximalen grösse von 2 gb für Outlook Postfächer, was bedeutet dies ?

 

:Bernd

 

PS: Schulung ist schon geplant.

PPS: Gibt es hier jemanden der schon so eine Migration hinter sich hat und hat einen kleinen Erfahrungsbericht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Dabei bin ich auf eine Einschränkung der Standard Version gestossen von 2 Datenbanken mit jeweils einer grösse von 16GB. Meine Frage dazu (ich habs nicht gefunden) Was wird dort gespeichert, damit ich mir ein Bild machen kann ob es reicht oder nicht.

 

In der Datenbank werden die Mails usw. gespeichert. Eigentlich alle Infos des Servers.

 

Das zweite was mich im zuge der Migration interessiert, ich habe hier im Forum was gelesen von einer Maximalen grösse von 2 gb für Outlook Postfächer, was bedeutet dies?

 

Jeder Benutzer kein ein Postfach mit Daten von maximal 2 GB Große füllen. Danach geht nichts mehr und die Daten müssen entweder gelöscht oder ausgelagert (archiviert) werden.

 

Kannst du noch ein paar Infos zu der Umstellung geben? Wie ist das Mailverhalten der User? wie viele User sind das? Wie groß ist die Firma? Wie viele Standorte? usw.... spielt alles eine Rolle.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 2 GB gelten für PSTs bis incl. Outlook XP, Outlook 2003 kann mehr. Ausserdem kann man mit Exchange ESM bzw. AD Users & Computers max. 2 GB als Postfachgröße festlegen oder es unbegrenzt lassen, aber mit ADSIEDIT auch jenseits von 2 GB begrenzen.

 

Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Es sind zur Zeit ca. 180 Personen und ca 120 Gruppen ( Verteilerlisten ). Das Verhalten der Mitarbeiter lässt sich recht einfach beschreiben, Jäger und Sammler. Die Durchschnittliche Gröss vor 1/2 Jahr lag bei 60 MB ( Max Beschränkung lag bei 80MB ). Danach wurde das Limit auf 500MB gehoben, jetzt liegt der Durchschnit bei 180MB Tendenz steigend.

Die Kalenderfuktion wird bei uns in Vielen Situationen missbraucht, sprich die Assistents bestätigt Kalendereinträge des Chefs und löscht auch solche und Erstellt diese auch. Mails werden in diesen Fällen oft im namen des Chefs verfasst.

Es gibt unter Notes bei uns eine Termindatenbank in der alle Termine der Mitarbeiter gespeichert werden ( werden aus den Mitarbeitern Kalender gelesen).

Resourcen Planung klappt genauso, leider mit vielen fehlern. Mal schaun ob das unter Exchange so klappt, wie sich das die Mitarbeiter so denken ( ich denke mal nicht)

z.B. M1 bucht eine Resource für M2 und lädt M4 und M5 ein. Einen Tag später soll M6 die Zeit ändern und M2 möchte aus eigentlich einer Resource zwei machen weil noch M7 - M9 dazustossen. Bei dieser Kostellation versagt bei uns der Resourcenplaner unter Notes. Meine eigenentwicklung schaft das, jedoch mit einschränkungen.

Wenn die Mail-Migration abgeschlossen ist, sollen die Datenbanken nachgezogen werden, entweder über den Sharepoint Server oder Services.

Auch Gruppenadressbücher müssen umgesetzt werden, dort bin ich mir nicht sicher welche strategie ich verfolgen soll, Öffentliche Ordner die in Exchange 2007 das letzte mal verwendung finden oder Sharepoint oder eigenentwicklung.

Mir ist schon klar, das dieses Projekt mich um mindestens 70 Jahre altern lässt, aber meinen Vorgesetzten ist es noch nicht bewusst was sie abschaffen wollen.

Umsetzung Planung liegt bei 1/2 Jahr für PIM-Daten und ca 2-3 Jahre für angeschlossene Datenbanken und Workflows. Wobei ich noch nie richtig Design geplant habe.

:Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites
In der Enterprise Version gibt es keine Grenze.

 

Doch gibt es, aber mit 8000 GB pro Store (?!), die max. von der DB-Engine unterstützt werden, ist das eher eine theoretische Größe :D

 

@Bernd:

Wenn Du Dir nicht so sicher bist, was Exchange angeht, solltest Du Dir vielleicht ein Systemhaus als Unterstützung ins Boot holen.

 

Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

 

von der Menge her ist das nicht dramatisch. 180 MB pro User ist doch nicht viel. Ressourcenplanung ist mit Exchange kein Problem. Die Nutzung von Öffentlichen Ordnern solltest Du vermeiden und gleich mit SharePoint arbeiten. Die Öffentlichen Ordner stehen schon seit zwei Versionen auf der Abschußliste, und ich denke, daß sie bei der nächsten Version endlich mal rausfliegen.

 

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...