Jump to content

Lexxington

Member
  • Content Count

    197
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Lexxington

  • Rank
    Member
  • Birthday 09/08/1974
  1. Guten Morgen alle zusammen, ich habe gerade eben ein merkwürdiges Phänomen entdeckt. Wir haben bei uns einen Windows Server 2012 R2 mit aktiven Terminal Services stehen. Gerade hat sich ein Mitarbeiter gemeldet, er könne auf seinem Desktop keine Dateien und Verknüpfungen mehr löschen. Es kommt immer die Meldung "Zugriff verweigert". Wenn ich dem User per AD Domänen-Admin Rechte gebe, geht es. Aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Die Profile der User sind auf dem Server abgelegt und dort hat der jeweilige Benutzer auf sein Profil Vollzugriff. Jemand ne Idee? Grüße Lexxi
  2. Exakt so, wie man es mir beschrieben hat. Mit 2008 ging das mit dem Aufgaben auch, das hab ich gerade getestet bei nem alten TS.
  3. Doch, ich habe es probiert und weder Adobe noch IE wurden als Admin gestartet.
  4. Ich gebe den Usern ja auch keine Admin-Rechte. Ich möchte nur, dass die TS-User die beiden Anwendungen als Admin ausführen können. Hintergrund ist, dass wir diverse PDF-Viewer probiert haben, aber mit Sumatra, Foxit und Konsorten ist es das gleiche Problem. Die Formulare werden nicht geöffnet und es gibt immer eine Fehlermeldung, die Adobe auf den TS2012 schiebt mit dem Hinweis, dass der Reader XI noch nicht für den TS2012 optimiert ist. Daher ist es völlig unerheblich, wo die Formulare liegen - die liegen im Web und werden eben im Browser geöffnet und bearbeitet. Ich kann die Formulare daher auch nicht verschieben, da ich nicht der Besitzer/Ersteller/etc. der Formulare bin, sondern ein externes Unternehmen, das die Formulare für viele weitere Unternehmen bereitstellt. Gibt es denn nun die Möglichkeit, auch wenn ihr mir nicht weiterhelfen wollt, oder gibt es keine Möglichkeit? Ich würds nur gern wissen, denn wenns ne Lösung gibt, dann suche ich weiter. Wenn nicht, dann müssen wir uns was anderes einfallen lassen. Der "Kunde" möchte aber seinen "Workflow" wie oben beschrieben um Gottes Willen nicht ändern!
  5. Dass es bei Windows 7 und 8 geht, ist/war mir klar. Mir gehts, hab das leider erst nachher reineditiert, um den "Terminal Server" 2012.
  6. Ich hijacke ja ungern uralte Threads, aber es passt leider wie die Faust aufs Auge. Ich muss diverse Programme bei jedem Start der Programme als Admin ausgeführt haben, u.a. Adobe Reader 11 und Internet Explorer 11. Hintergrund ist, dass Formulare aufgerufen, geändert und gespeichert werden müssen und ohne Adminrechte funktioniert der Vorgang nicht, da Adobe sich erst gar nicht zum Öffnen der Formulare bewegen läßt. Ist dies nun möglich??? EDIT: Windows Server 2012 mit Terminal Diensten
  7. Danke für die zahlreichen Antworten, obwohl diese doch allesamt Software darstellen. Ich werde daher mal weitersuchen.
  8. Stimmt - hast Recht. Is ja kein Windows, sondern ne fertige Linuxinstallation. Trotzdem bin ich noch nicht ganz überzeugt.
  9. Der Server sollte dann ja aber keine weiteren Aufgaben haben, sprich ich brauch wieder ne weitere Hardwarekiste, ne Serverlizenz und mindestens 2 Netzwerkkarten, besser 4 wegen Ausfallsicherheit und wenn dann ein Defekt auftritt gibt es kein Single-Point-of-Contact, weil entweder der Server n Fehler hat oder die Software. Nene, das is nicht im Sinne des Erfinders. Ich hätte eher gerne ne kleine Box von nem Hersteller, der ein Gesamtpaket anbietet. Is denn Draytek hier der falsche Hersteller?
  10. Das Astaro Security Gateway 120 hört sich gar nicht schlecht an, wobei die max. Userzahl mit 80 recht knapp bemessen ist. Eine kleine Hardwarekiste mit max. 100 Usern wäre echt ideal.
  11. Danke wannabee, doch ich glaube, dass die Lösung zu "dick" ist. Die Variante DEFENDO medium ist nur für 50 User, die Variante large ist mit bis zu 250 Usern oversized. :(
  12. @nawas 1. Komme ich gerade von einem SBS2011er und will weg davon. 2. Suche ich eine Proxy mit Firewall und keine AD Umgebung. Haste in der Hinsicht evtl. n Vorschlag?
  13. Ja, es gibt einen zweiten DC. Ich bin bisher nach dieser Anleitung vorgegangen: Herabstufen und Entfernen des Quellservers aus dem Netzwerk Nur habe ich nun im AD noch SBS Reste gefunden - OUs, die zum SBS gehören. Daher die Frage, ob ich noch was machen muss oder ob das die einzigen Reste sind, die ich dann manuell entfernen kann?
×
×
  • Create New...