Jump to content

itsa

Members
  • Gesamte Inhalte

    35
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über itsa

  • Rang
    Newbie
  1. Windows-Komponenten/Windows UpdateAusblenden Richtlinie Einstellung Kommentar Automatische Updates konfigurieren Aktiviert Automatische Updates konfigurieren: 4 - Autom. Herunterladen und laut Zeitplan installieren Die folgenden Einstellungen sind nur erforderlich und anwendbar, wenn die Option 4 ausgewählt wurde. Während automatischer Wartung installieren Aktiviert Geplanter Installationstag: 0 - Täglich Geplante Installationszeit: 09:00 Wenn Sie für den geplanten Installationstag "4 - Autom. herunterladen und laut Zeitplan installieren" ausgewählt und einen Zeitplan angegeben haben, können Sie mithilfe der folgenden Optionen Updates auch einmal pro Woche, alle zwei Wochen oder einmal pro Monat suchen lassen: Jede Woche Deaktiviert Erste Woche des Monats Deaktiviert Zweite Woche des Monats Deaktiviert Dritte Woche des Monats Deaktiviert Vierte Woche des Monats Deaktiviert Updates für andere Microsoft-Produkte installieren Deaktiviert Richtlinie Einstellung Kommentar Automatische Updates sofort installieren Aktiviert Automatischen Neustart nach Updates während der Nutzungszeit deaktivieren Aktiviert Nutzungszeit Start: 07:00 Ende: 12:00 Richtlinie Einstellung Kommentar Clientseitige Zielzuordnung aktivieren Aktiviert Zielgruppenname für diesen Computer Test Richtlinie Einstellung Kommentar Die Standardoption "Updates installieren und herunterfahren" im Dialogfeld "Windows herunterfahren" nicht anpassen Deaktiviert Empfohlene Updates über automatische Updates aktivieren Aktiviert Erneut zu einem Neustart für geplante Installationen auffordern Aktiviert Folgenden Zeitraum (in Minuten) warten, bevor zu einem Neustart aufgefordert wird: 180 Richtlinie Einstellung Kommentar Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellen Aktiviert Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind Aktiviert Neustart für geplante Installationen verzögern Aktiviert Folgenden Zeitraum (in Minuten) warten, bevor ein geplanter Neustart aufgefordert wird: 30 Richtlinie Einstellung Kommentar Nichtadministratoren gestatten, Updatebenachrichtigungen zu erhalten Deaktiviert Nutzungszeitbereich für automatische Neustarts angeben Aktiviert Geben Sie den maximalen Nutzungszeitbereich an: Max. Bereich: 9 Richtlinie Einstellung Kommentar Option "Updates installieren und herunterfahren" im Dialogfeld "Windows herunterfahren" nicht anzeigen Deaktiviert Signierte Updates aus einem Intranetspeicherort für Microsoft-Updatedienste zulassen Aktiviert Softwarebenachrichtigungen aktivieren Deaktiviert Suchhäufigkeit für automatische Updates Aktiviert In folgenden Abständen (Stunden) nach Updates suchen: 1
  2. Hallo Zusammen, wir haben schon ca. 50% unserer Clients auf Windows 10 umgestellt und hatten bisher bei den den Windows 7 & 8 Installationen keine Probleme bei der Installation der Updates. Diese wurden über die GPO so eingestellt, dass die Updates beim Herunterfahren installiert wurden sind. Jetzt ist es bei Windows 10 bisher so gewesen dass wir die GPO so eingestellt haben, dass die Updates herunter geladen wurden sind und vor der Installation die User benachrichtigt werden sollten, dies kann aber nervig sein wenn zwischendurch immer eine Großflächige Meldung kommt das Updates bereit stehen. Daher haben wir es bei Win 10 und den neuen ADMX Files welche es für 1709 gibt so eingestellt das die Updates herunter geladen und laut Zeitplan ( Täglich um 9:00Uhr) installiert werden sollen. Die Updates werden auch herunter geladen aber anstatt das diese installiert werden kommt eine Meldung das "Updates werden automatisch installiert, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist." Leider werden diese aber nicht installiert und ich möchte nicht das die User händisch auf "Jetzt Installieren" drücken müssen. Auch ist nicht ersichtlich wann das Gerät nicht in Gebrauch ist, auch wenn der Rechner die Nacht durchbrummt hat er die Updates nicht installiert. Irgendwas scheint doch hier nicht zu stimmen und ich habe mir bereits einen Wolf probiert. Wie habt Ihr das gelöst bei Windows 10? Beste Grüße itsa
  3. Auf Grund dieser Event Einträge (ID865) machen wir ja unsere Einträge bzw. suchen uns die Exe Dateien aus denen wir Hash werte generieren. Was ich beim Haupteintrag vergessen habe, nach einem Neustart geht wieder alles. Es vergeht auch kein Tag an dem wir nicht irgendwas anpassen müssen, spätestens wenn ein User in einem CAD Programm eine neue Funktion gefunden hat die eine neue Exe angreift.
  4. Hallo Zusammen, wir haben für unsere Unternehmung eine SRP am laufen welche zu 90% auf Hash Regeln besteht und vereinzelte Anwendungen werden per Pfad Regeln freigegeben. Das Ganze funktioniert auch ganz gut, allerdings kommt es Win 7 x64 Pro immer wieder mal dazu das sich an diesen Rechnern gar nichts mehr öffnen lässt. Sogar Programme unter c:\Windows\ welche ja grundsätzlich funktionieren wie der Rechner etc. Unter Win8.1 und Win10 kommt das nicht vor. Habt Ihr eine Idee? Beste Grüße
  5. Auch beim aktuellsten Build und der Einstellung "Zugriff auf alle Windows Update Funktionen verbieten" in der GPO hat nicht funktioniert.
  6. Danke für die Antworten. Ja solange wie der User da keine Schreibrechte hat kann man eine Pfadregel verwenden. Wir werden es jetzt so machen.
  7. Hallo Zusammen, wir haben eine Software Restriction Policy im Einsatz welche im hauptsächlich aus Pfad Angaben besteht, diese möchte ich nun umbauen und fast ausschließlich auf Hash Werte begrenzen. Bei Office habe ich allerdings das Problem, dass bei jedem Update welches für Excel, Word, etc. installiert wird die .exe Datei neu erstellt wird mit einer anderen Version und somit nicht mehr dem Hash Wert entspricht. Ich habe auch bereits die Zertifikate der exe exportiert und als Zertifikatsregel eingefügt aber das greift leider auch nicht. Somit stehe ich vor dem Problem das ich bei jedem Excel, Word Update neue Hashwerte erstellen, die Richtlinie für alle User aktualisieren muss,und somit auch die User ärgere. Oder ich baue eine Pfad Regel was ich eigentlich vermeiden will. Fällt euch hierzu was ein wie ich das am besten lösen kann?
  8. Hallo Zusammen, wir haben das Problem, dass sich eine zweite leere Arbeitsmappe öffnet wenn in der Explorer Ansicht das Vorschaufenster aktiviert ist. Kennt Ihr das Problem und wie stellt man es ab wenn man das Vorschaufenster aktiviert haben will. Es gibt zwar einige Forum Beiträge dazu die PERSONAL.XLB aus dem Ordner XLSTART zu löschen aber das trifft bei uns nicht zu, in diesem Ordner ist keine Datei vorhanden. Update: liegt die Liste auf einem Netzlaufwerk und der Vorschaumodus ist an, wird eine zweite leere Excel Mappe geöffnet und sobald man die Datei auf den Desktop kopiert tritt das Problem nicht mehr auf, zwischen jedem öffen muss man einen Neustart machen um das Problem zu provizieren.
  9. Danke für Antwort, das wollte ich haben. Super.
  10. Hallo Zusammen, gibt es eine Möglichkeit den Zugriff innerhalb des Windows Explorers auf nur einen Ordner zeigen zu lassen? Alle Ordner und Laufwerke außer einen sollen ausgeblendet werden bzw. es soll nicht möglich sein über CMD oder andere Möglichkeiten auf andere Pfade als den freigegebenen zu kommen. Beste Grüße itsa
  11. Win 10 trennt RDP Sitzung beim Sperren

    Habe die Tests noch mal finalisiert: - frisches Win10 BUILD 15xx, TV läuft, Rechner wird gesperrt, TV Sitzung kann durch den TV Anwender weiter geführt werden - frisches Win10 BUILD 16xx, TV läuft, Rechner wird gesperrt, TV Sitzung kann durch den TV Anwender NICHT weiter geführt werden
  12. Hallo Zusammen, wir haben Win 10 x64 BUILD 1607 mit dem aktuellen Patch Stand installiert. Wenn per mstsc eine RDP Verbindung zu einem Server aufgebaut wird und beispielsweise für einen Supporter eine TeamViewer oder PC-Visit Verbindung gestartet wird und wir sperren den Win 10 PC welcher die RDP Verbindung hält dann wird auch die RDP Sitzung getrennt. Das Ganze habe ich gegen geprüft mit Win8, hier tritt dieses Problem / Feature nicht auf. Wisst Ihr wie ich das auch unter Win 10 unterbinden kann das die RDP Sitzungen nicht unterbrochen werden sobald der aufbauende Host den PC sperrt. Beste Grüße
  13. Hallo Zusammen, unsere Windows 10 (Pro x64) Build 1607 Clients werden wie gewünscht mit Updates über einen Server 2016 versorgt. Allerdings ist gefühlt nach einem Windows Update eine Benachrichtigungs-Funktion hinzu gekommen. Bei den Win10 Clients als auch bei den 2016er Server wird jetzt immer mit einer Full-Screen Meldung angezeigt das "Updates sind verfügbar" - "Erforderliche Updates müssen installiert werden" verfügbar sind. Gibt es hier eine Einstellung GPO oder Registry welche die Meldung unterdrückt? Beste Grüße
  14. Hallo, ja haben wir, allerdings ist bei unseren Fujitsu Notebooks diese Einstellungen nicht vorhanden. Trotzdem Danke. Die Methode über den Eventtrigger der Aufgabenplanung und einer kleinen BAT die als EXE gewandelt wurde, funktioniert prima. Beste Grüße
  15. Noch ein kleiner Nachtrag zu meinem Beitrag, die Win10 Version 1511 hat keine Probleme beim übernehmen der Einstellungen vom Druckserver 2012R2. Die V1607 übernimmt die Einstellungen nicht. Ich habe mit einen Server 2016 aufgesetzt und in Kombination dazu übernimmt dann auch V1607 die Druckeinstellungen. Es liegt also definitiv an der Win 10 V1607. Ich hoffe das hilft euch weiter.
×