Jump to content

g2sm

Members
  • Content Count

    225
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

17 Popular

1 Follower

About g2sm

  • Rank
    Newbie
  1. schau ich mir an, danke :)
  2. haha daran ahbe ich auch schon gedacht aber wir haben 3 Leitungen und ich werde einfach stroh dorf für jede Leitung eine eigene Leiste besorgen und dazu komme ich (wenn ich möchte) über jede Leitung über Umgewege ins System. und im großen notfall, muss ich halt dann doch los xD
  3. Die Idee mit der Steckdosenleiste finde ich richtig gut, werde ich als erstes mal angehen :) Darf ich fragen, was für Modems ihr einsetzt? Ich wollte mir nun zum testen mal ein Vigor 130 und ein Zyxel VMG bestellen und gucken wie es damit läuft
  4. Guten Morgen Zusammen, hoffe es geht allen soweit so gut! Ich habe mal eine andere Frage: Historisch bedingt haben wir der Zeit noch 2 VDSL Anschlüsse (Telekom und NC). Als FW kommt eine Watchguard zum einsatz, was auch soweit so gut läuft. Problem jedoch: Corona bedingt ist der Zeit keiner im Büro und wie kann es sein, in letzer Zeit fällt immer wieder mal das Internet aus und laut Techniker (egal ob Telekom oder NC), soll man doch erstmal bitte vorort das Modem neustarten... 60min Anfahrt nur für Kabelziehen ist alles andere als erfreulich. Nun stellt
  5. Guten Morgen zusammen, ich hab mal wieder, wahrscheinlich für euch, blöde Frage... Erstmal zum Ausgangssituation: Interne Domainname: domainA.local Mail Domain (inkl. lokalen Exchange 2016): domainA.de UPN Suffix für Azure: domainB.de Ziel: UPN Suffix für Azure: domainA.de Frage: Kann ich, ohne das es Probleme mit dem Mailversand gibt, ändern? Also einfach Suffix im AD hinzufügen, bei den MAs einrichten und am ende Final mit Azure? Ich wüsste jetzt nicht, was dagegen spricht, aber mein wissen ist nicht so groß wie eures und fra
  6. ok, nun komm ich mir b***d vor... danke xD
  7. so schaut es aus. Aber für mein Verständnis (und weil ich gerade nichts dazu gefunden habe): Ich kann nicht einfach direkt einen neuen Office365 Account erstellen, welcher direkt den Azure Tenant benutzt?
  8. Hi Norbert, danke für die Frage. Tenant war die Bezeichnung die ich gesucht habe. Und ja genau, die sind bisher nicht in einem Tenant und finde gerade nicht raus wie. Das was ich bish jetzt im Internet gefunden habe, bezieht sich immer nur auf das alte Azure Portal und die Punkte die dort angegeben sind finde ich nicht. Aber ich such weiter, danke :)
  9. Hi Jan, danke für deine Antwort :) Single Sing-On läuft auch schon. Ganz platt gesprochen: Ich möchte die User, die schon im Azure Aktive Directory (portal.azure.com) angelegt sind, zur Auswahl im Office365 Portal (http://portal.microsoftonline.com) haben. So das ich gewissen Usern die E5 Lizenz zuweisen kann. Der Zeit werden mir im Office365 Portal jedoch nur die im Office365 Portal angelegten Benutzer angezeigt. Hoffe konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken.
  10. Hallo Zusammen, ich stehe gerade irgendwie auf dem schlauch... Wir haben ein Azure Account. In diesem haben wir auch schon unser AD repliziert bzw. wird es repliziert und läuft auch wie gewollt. Nun möchte ich mir noch Office365 im E5 Plan zulegen. Ist ja soweit kein Problem. Was ich jedoch nicht verstehe\hinbekomme: Wie kann ich nun im Office365 Portal angeben, dass dieser doch bitte das vorhandene AD vom Azure Account nutzen soll? Oder geht das gar nicht und ich muss zusätzlich schauen, dass ich das "AD Connect Tool" dazu bewege, mein Lokales AD auch noc
  11. Hi Zusammen, und ist heute aufgefallen, dass seit dem wir unser AD nach Azure Syncen, die RDServer 2019 die User Profile nicht mehr richtig neu erstellen. Es handelt sich hier bei um UPD auf einem 2019er Broker. Erstelle ich nun im lokalen AD ein neues Benutzerkonto und melde mich damit auf der Farm an (3 Server, alle das gleiche), wird das Profil nicht "richtig" erstellt. Die Uhrzeit ist im MM/TT/YYYY Format Kontextmenü auf dem Start Button geht nicht ruf ich die CMD auf, wird diese nicht im User Profil gestartet sondern unter System Anmelde Scripte
  12. wo du Recht hast xD Danke für die Antwort :)
  13. Moin Zusammen, ich möchte ganz gerne Azure AD Sync nutzen, jedoch läuft unsere interne Domain, historisch bedingt, noch unter domain.local, somit ist (sofern ich es richtig verstehe), kein Sync der Konten möglich. Nun kann ich wohl einfach ein UPN Suffix hinzufügen, was ja kein Problem darstellt. Was ich gerade irgendwie nicht finde, ob dies negative Auswirkungen auf die vorhandene IT-Struktur hat, wir haben hier unter anderem noch ein Exchange 2016 stehen. Kann ich ohne Probleme eine weiteren Suffix hinzufügen, mir paar Test User im AD Anlegen, denen den Suff
  14. sofern ich die Liste hier richtig verstehe ist er supportet: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1151/PRIME_B365M-A/Memory_QVL.pdf vg g2sm
  15. Guten Morgen, der braucht das nur zum Bereitstellungsprozess. ist keiner vorhanden bricht er ab. Kann man aber mit einem Registry Eintrag umgehen. Geht bei Win10 ohne Probleme, muss ich jetzt nur nochmal bei Gelegenheit für Server 2019 testen. Und ja ich weiß, dass dies nicht Supporter ist. Aber je nachdem kann ich der Mehraufwand des manuellen Aktivierens lohnen. Ich muss nächstes Jahr mal in ruhe Testen\Rechnen. VG g2sm
×
×
  • Create New...